Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Emerging Markets bleiben weiterhin attraktiv

Seit 3 Jahren verantwortet James Syme den Baring Global Emerging Markets Fund (WKN 933592, EUR). In dieser Zeit hat sich trotz Finanzkrise das Fondsvolumen mehr als vervierfacht. Der Baring Global Emerging Markets Fund verfügt mittlerweile über ein Fondsvolumen in Höhe von über 1,5 Mrd USD. Funds | 07.12.2009 10:41 Uhr

Auch die Wertentwicklung des Fonds hat sich in den letzten drei Jahren erheblich verbessert. Der mit 5 Morningstars ausgezeichnete Baring Global Emerging Markets Fund konnte die Benchmark um über 9% absolut übertreffen und hat in den vergangenen drei Jahren um 5 % p.a. zugelegt (in Euro per 3.12.2009).

James Syme erklärt warum: „Wir haben von Anfang an versucht, den Fonds so aufzubauen, dass sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Märkten Mehrerträge möglich sind. Weil uns das bisher gelungen ist, stehen wir im Vergleich gut dar. Wichtig ist auch, dass wir nicht auf Brokerresearch angewiesen sind. Barings hat ein eigenes Analystenteam, das sich mit Unternehmensvertretern trifft und eigene Gewinnprognosen erstellt. Dies war eine große Hilfe, da die Konsensuserwartungen immer erst mit Verzögerung auf die Fundamentaldaten reagiert haben. Als der Abschwung einsetzte, haben die Broker ihre Gewinnrevisionen nicht rechtzeitig nach unten revidiert und zuletzt waren sie auch mit ihren Aufwärtsrevisionen zu spät. Unsere Analysten richten sich nach ihrem eigenen Gewinnmodell und suchen Unternehmen, die positive Überraschungen erwarten lassen. Dazu vergleichen sie ihre eigenen Prognosen mit denen der übrigen Analysten. Die Einzelwertauswahl hat daher einen positiven Performancebeitrag geleistet.

Auch die Länderallokation sei gut für die Wertentwicklung. Der Fonds hat sich auf Länder mit stabilen Fundamentaldaten, Leistungsbilanzüberschüssen und guten Staatsfinanzen konzentriert. Aufgrund dieser Kriterien seien zentraleuropäische Länder wie Polen, Ungarn und Tschechien nicht im Portfolio vertreten – weil ihr Wachstum in den fünf Jahren vor dem Abschwung nicht stabil war. Stattdessen sei in China, Brasilien, Indonesien und die Türkei investiert worden. Hier war das Wachstum nachhaltiger, und es gab in den letzten zehn Jahren Reformen, die für mehr wirtschaftliche und politische Stabilität gesorgt haben.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

Russland ist ebenfalls attraktiv. Im Gegensatz zu vielen Wettbewerber hat James Syme die Marktschwäche als Kaufgelegenheit betrachtet und das Engagement 2009 erhöht. Nach Ansicht Barings könnte das russische BIP wieder auf 5 bis 6% p.a. steigen – wie von 1998 bis 2007. Für den Markt wäre dies eine positive Überraschung.

Auf 12-Monatssicht hält James Syme die Emerging Markets für weiterhin sehr attraktiv: „Sie profitieren nicht nur von günstigen Bewertungen. Auch die Gewinnerwartungen steigen. Die Broker haben ihre Prognosen zu spät angehoben, so dass die Konsensuserwartungen niedrig sind. Da sich die Konjunkturdaten bessern, gibt es unserer Ansicht nach noch Spielraum für positive Gewinnrevisionen. Trotz der Outperformance in den letzten sechs Monaten dürften sich die Emerging Markets auch weiterhin besser entwickeln als Industrieländeraktien. Der Unterschied zu den Industrieländern ist immens. Sie durchleben zurzeit eine längere Phase mit schmerzhaften Wirtschaftsreformen und Restrukturierungen. Viele Emerging Markets steckten vor zehn Jahren in einer tiefen Krise und sind jetzt in einer guten Verfassung, mit Leistungsbilanzüberschüssen und soliden Staatsfinanzen. Hinzu kommen Urbanisierung und eine günstige Demographie. Wir rechnen auf absehbare Zeit mit starkem Wachstum.“

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com