Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Positives Alpha mit Long- / Short-Trades

James Berger, Manager des GLG European Opportunities UCITS Fund (LU0452169005), will sich nach eigenen Angaben nicht auf den Markt verlassen um die Performanceziele zu verwirklichen zu können. Funds | 14.01.2011 04:30 Uhr

Ziel sei es über einen Zeithorizont von zehn bis 20 Tagen eine Outperformance zu erzielen. Positiv: Seit 2007 konnte sowohl bei Long- als auch bei Short-Trades ein positives Alpha generiert werden.

Fokus auf Bottom-Up-Ideengenerierung und technischer Analyse

Das Kernanlageuniversum setzt sich aus 300 europäischen Unternehmen zusammen. Der Großteil davon hat eine Marktkapitalisierung von mehr als einer Milliarde Euro. Diversifiziert werde über sechs Sektoren – konkret Konsum, Financials, Industrials, TMT Versorger und Energie. Positionenen würden nicht auf Basis einer Makrostrategie eingegangen werden. „Wir verfolgen einen opportunistischen kurzfristigen Ansatz mit einem Fokus auf Bottom-Up-Ideengenerierung und technischer Analyse“, erklärt Berger.

Zeithorizont von zehn bis 20 Tagen

Kernideen oder –themen stehen laut Berger nicht im Mittelpunkt. „Wir wollen uns nicht auf den Zustand des Marktes verlassen um unsere Performanceziele zu verwirklichen“, erklärt der Fondsmanager. Diese können sich im Rückblick durchaus sehen lassen: Der GLG European Opportunity Strategy hat seit 2007 sowohl bei Long- als auch bei Short-Trades ein positives Alpha generiert. „Unser Ziel ist es über einen Zeithorizont von zehn bis 20 Tagen eine Outperformance zu erzielen“, meint Berger.

Richtiger Einstiegszeitpunkt ist der Schlüssel zum Erfolg

Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung der hauseigenen Strategie sei ein sehr liquides Portfolio, in dem das Eingehen und Beenden von Positionen nicht von „technischen Gründen“ verhindert wird. „Dabei ist der richtige Einstiegszeitpunkt der Schlüssel zum Erfolg“, so der Experte. Nachsatz: „Die richtige Aktie zu finden bringt wenig, wenn man nicht den richtigen Einstiegszeitpunkt ermitteln kann.“ Auf Derivate würde nicht zurückgegriffen werden.

Geringe Korrelation mit dem Index

Typischerweise werden weder Long- noch Short-Positionen eingegangen, die mehr als fünf Prozent des Nettoinventarwertes ausmachen, so Berger. „Der Fonds strebt nach einer geringen Korrelation mit dem Index.“ Das Brutto-Marktexposure sei gleichermaßen flexibel, da der Fonds von liquiden Instrumenten profitiere. Auch das Netto-Marktexposure sei flexibel. Seit Jahresbeginn hat der Fonds ein Performanceplus von knapp fünf Prozent zu Buche stehen.

Integrität bewahren und Prinzipien festlegen

Teil des Risk Managements sei es das Marktumfeld zu verstehen und gleichzeitig in der Lage zu sein sich schnell bewegen zu können. Wichtig wäre es im Rahmen des Entscheidungsprozesses die Integrität zu bewahren und sich an den festgelegten Prinzipien zu orientieren. „Die Schlüsselmarkttreiber werden durchgehend dynamisch evaluiert. Wichtig für unseren Ansatz sind auch systematische Warnsignale“, so Berger. Falls notwendig würden auch Stop-Loss-Parameter implementiert werden.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com