Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Die besten Fondsmanager der Schweiz

19 neue Fondsmanager wurden zum ersten Mal im September 2011 von Citywire bewertet, wobei vier auf Anhieb den Sprung in die beste Bewertungsklasse schafften. Wer die besten Fondsmanager der Schweiz, die Neuzugänge und Aufsteiger sind, erfahren Sie im Folgenden: Funds | 15.09.2011 04:35 Uhr

Die Neueinsteiger

  Die Liste der im September 2011 zum ersten Mal von Citywire berücksichtigten Fondsmanager enthält 19 Namen. An erster Stelle und damit führender Neueinsteiger findet sich Rick Patel mit einer Manager Ratio ("MR") von 1,75. Er zeichnet sich für den Fidelity Funds - US Dollar Bond A-USD verantwortlich. An zweiter Stelle folgt ihm Sylvain de Ruijter (MR 1,81), Fondsmanager des ING (L) Renta Fund Euro I Cap EUR. Platz drei belegt Luciano Diana (MR 1,12) mit dem Pictet-Clean Energy-I EUR, gefolgt von Thomas Giquel (MR 0,98) mit dem Amundi Fds Bond Euro Corporate - IE (C).

Es folgen 15 weitere Neueinsteiger, die im September 2011 das erste Mal von Citywire geratet wurden und das A-Rating erreichten.

Die Aufsteiger ins AAA-Rating

Das Fondsmanager Rating im September 2011 in der Schweiz ergab neun Aufsteiger ins AAA-Rating. An erster Stelle findet sich Rick Patel (MR 1,75) mit dem Fidelity Funds - US Dollar Bond A-USD. Der Fonds ist seit dem 12.11.1990 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +8,5 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +3,24 Prozent p.a.

Der nicht-staatliche Anteil der Fondsinvestitionen besteht aus Anleihen, die nachgeordnete Regierungsbehörden und supranationale Einrichtungen emittiert haben sowie aus einer breiten Palette von Unternehmensanleihen. Der Fonds hält auch US-Staatspapiere (Treasuries) und nicht-US-amerikanische Staatsanleihen, die in US-Dollar denominiert sind. Der Fondsmanager wendet eine Methode an, die darauf abzielt, bei niedrigerer Volatilität kontinuierlich höhere Erträge als der Vergleichsindex zu erzielen.

Platz zwei belegt Sylvain de Ruijter (MR 1,18) mit dem ING (L) Renta Fund Euro I Cap EUR. Der Fonds ist seit dem 07.07.2004 auf dem Markt und aktuell in der Schweiz und in Deutschland zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +5,38 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +3,29 Prozent p.a.

Das Ziel des Fonds ist die Erwirtschaftung von Gewinn durch eine aktive Verwaltung eines Schuldverschreibungsportfolios. Es wird hauptsächlich (mindestens 2/3) in auf Euro lautende Schuldverschreibungen investiert.

Auf dem dritten Platz landete Shogo Maeda (MR 1,14), Fondsmanager des Schroder ISF Japanese Equity I Acc. Der Fonds ist seit dem 04.01.2001 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +2,56 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von -5,73 Prozent p.a.

Der Schroder ISF Japanese Equity I Acc generiert Kapitalzuwachs hauptsächlich durch Anlagen in Aktien japanischer Unternehmen.

Platz vier erreichte Luciano Diana (MR 1,12) mit dem Pictet-Clean Energy-I EUR. Der Fonds ist seit dem 19.07.2007 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -12,98 Prozent p.a.

Der Fonds investiert mindestens zwei Drittel des Vermögens weltweit in Aktien von Gesellschaften, die zum Übergang zu Energien mit geringerem CO2-Ausstoss beitragen oder davon profitieren. Der Teilfonds legt den Schwerpunkt auf Unternehmen, die im Bereich saubererer Ressourcen und Infrastrukturen sowie Ausrüstungen und Technologien zur Verminderung der CO2-Ausstosses oder in Erzeugung, Übertragung und Vertrieb von saubererer Energie oder Energieeffizienz tätig sind.

Ihm folgt Guy Scott (MR 1,07) mit dem Janus Europe I EUR Acc. Der Fonds ist seit dem 28.11.2008 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen.

Dieser, in Europa investierte Fonds zielt langfristig auf überlegene risikobereinigte Renditen ab. Zu diesem Zweck, wird das Fondsvermögen in einem diversifizierten Portfolio angelegt, das aus den besten Ideen des Research-Teams von Janus besteht und Unternehmen unterschiedlicher Größen umfasst, welche entweder in Europa ansässig sind oder dort ihre Geschäftsaktivitäten verfolgen.

Auf Platz sechs und sieben folgt das Fondsmanager Team Hidekazu Kishimoto und Toshiyuki Katagi (MR 1,01), die sich für den LO Funds - Alpha Japan (JPY) P A verantwortlich zeichnen. Der Fonds ist seit dem 23.07.2008 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +4,19 Prozent p.a.

Das Fondsmanagement investiert mindestens zwei Drittel (2/3) seines Vermögens in Aktien von Gesellschaften, die ihren Sitz in Japan haben oder dort einen Grossteil ihrer Geschäftstätigkeit ausüben. Die Verwaltung dieses Teilfonds ist sehr flexibel. Die Selektion der Branchen, Stile und Marktkapitalisierungen erfolgt nach freiem Ermessen. Der Fondsmanager ist berechtigt, Finanzderivate nicht nur zur Absicherung oder zur Effizienzsteigerung im Portfoliomanagement einzusetzen, sondern auch als Teil der Anlagestrategie zu nutzen, stets vorbehaltlich der unter Anlagerestriktionen auferlegten Grenzen. Der Teilfonds kann bis zu 30 Prozent seines Vermögens in liquide Mittel investieren.

Den achten Platz erreichte Kim Ward (MR 0,98) mit dem Melchior Selected Trust Resources B4 CAD aus dem Hause Dalton Strategic Partnership. Der Fonds ist seit dem 02.11.2006 auf dem Markt und aktuell in Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +13,78 Prozent p.a.

Den neunten Platz der Aufsteiger ins AAA-Rating erreichte Thomas Giquel (MR 0,98) mit dem Amundi Fds Bond Euro Corporate - IE (C). Der Fonds ist seit dem 01.02.1999 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +6,11 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +3,04 Prozent p.a.

Der Fonds investiert in europäische Unternehmensanleihen. Anlageziel des Portfolios ist eine höhere Verzinsung als Staatsanleihen zu erwirtschaften.

´Uppers´ im September 2011

Die Liste jener Fondsmanager, die im September 2011 in eine höhere Bewertungsklasse aufgestiegen sind, als sie das noch im Vormonat konnten, wird von den bereits erwähnten Rick Patel, Sylvain de Ruijter, Shogo Maeda, Luciano Diana, Guy Scott, Hidekazu Kishimoto, Toshiyuki Katagi, Kim Ward und Thomas Giquel angeführt.

Auf Platz sechs findet sich Wahid Chammas (MR 1,07) mit dem Janus Emerging Markets I USD Acc. Der Fonds ist seit dem 30.09.2010 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen.

Dieser Fonds, strebt langfristiges Kapitalwachstum hauptsächlich durch Anlagen in Stammaktien von Unternehmen an, die ihren Sitz in den Schwellenmarktländern haben oder die geschäftlich stark in diesen Ländern engagiert sind.

Ihm folgt Robert Smith (MR 1,03) mit dem Baring German Growth Trust EUR Acc. Der Fonds ist seit dem 29.08.2000 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +0,63 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +1,71 Prozent p.a.

Das Anlageziel des Fonds ist die Erzielung eines langfristigen Kapitalzuwachses durch die Anlage in Aktien deutscher Unternehmen.

Platz acht belegt Robin Parbrook (MR 1,01), Fondsmanager des Schroder ISF Pacific Equity I Acc. Der Fonds ist seit dem 08.01.2002 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +10,2 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +5,63 Prozent p.a.

Kapitalzuwachs wird hauptsächlich durch Anlagen in Aktien von Unternehmen im Pazifikraum (ohne Japan) generiert.

Auf Platz elf findet sich Tadao Minaguchi (MR 0,99) mit dem Invesco Nippon Select Equity A. Der Fonds ist seit dem 02.01.1991 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von -5,69 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von -11,83 Prozent p.a. Das Fondsmanagement strebt langfristiges Kapitalwachstum durch die Anlage in Aktien japanischer Unternehmen an.

Weitere sieben Fondsmanager konnten als ´Uppers´ im September 2011 das AA-Rating erreichen. Diese sind der Reihe nach:

Barnaby Wiener (MR 0,91) MFS Meridian Funds European Value I1 EUR
Stefan Meyer (MR 0,77) FISCH Japan Fund B
Geoff Hoare (MR 0,73) JPM Japan Strategic Value A Acc JPY
James J. Calmas (MR 0,73) MFS Meridian Funds Absolute Return I1 EUR
Purav A. Jhaveri (MR 0,68) Franklin World Perspectives I (acc) EUR
Michael Constantis (MR 0,64) BGF European Growth Fund A2 EUR
Benjamin Stone (MR 0,64) MFS Meridian Funds European Value I1 EUR

Weitere 30 Fondsmanager konnten als ´Uppers´ im September 2011 das A-Rating erreichen.

Wie Citywire seine Ratings berechnet

Die Citywire Ratings basieren auf der risikoadjustierten Wertentwicklung (Manager Ratio) der von den Fondsmanagern in den letzten drei Jahren betreuten Fonds. Bereinigt wird das Ergebnis um die Auswirkungen von Fondsmanagern, die mehrere Fonds betreuen oder in ihrer beruflichen Laufbahn eine Pause eingelegt haben. Fondsmanager müssen eine Manager Ratio von mindestens 0,25 (Outperformance gegenüber der Benchmark von 0,25 Prozent pro 1 Prozent Tracking Error) erreichen, um ein Rating von A zu erhalten. Bei den Citywire Ratings spielen subjektive Aspekte keine Rolle.

Die besten Fondsmanager

Der beste Fondsmanager anhand der Manager Ratio in der Schweiz im September 2011 ist Robrecht Wouters (MR 2,02) mit dem JOHCM European Select Values Inst EUR. Der Fonds ist seit dem 07.05.2003 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine 3-Jahres Performance von +10,1 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +1,76 Prozent p.a.

Der Fonds investiert in kleine und mittlere europäische Unternehmen. Die Titelselektion erfolgt nach einem disziplinierten bottom-up-Ansatz nach fundamentalen Kriterien. Ein besonderes Augenmerk liegt auf Unternehmen mit hohem Cash-Flow und spezielle Situationen. Das Portfolio besteht aus ca. 40-50 Einzeltitel.

Auf Platz zwei der besten Fondsmanager findet sich Hilmar Langensand (MR 1,91) mit dem zCapital Swiss Small & Mid Cap Fund. Der Fonds ist seit dem 06.10.2008 auf dem Markt und aktuell in der Schweiz zum Vertrieb zugelassen.

Der zCapital Swiss Small & Mid Cap Fund investiert in Schweizer Nebenwerte und misst sich am SPI Extra® (alle SPI-Titel ohne die 20 grössten Gesellschaften bzw. ohne SMI®). Das Fondsvermögen ist breit diversifiziert in 40 bis 70 Gesellschaften angelegt. Der Benchmark soll konsistent übertroffen werden. Es wird grundsätzlich ein langfristiger Anlagehorizont von 3 bis 5 Jahren gelebt.

Den dritten Platz der besten Fondsmanager erreichte Roberto Cominotto (MR 1,81) mit dem Julius Baer EF Energy Transition-EUR C aus dem Hause Swiss & Global Asset Management. Der Fonds ist seit dem 31.10.2008 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen.

Das Anlageziel der Gesellschaft ist die Erzielung eines langfristigen Kapitalwachstums durch Anlagen zu mindestens zwei Dritteln des Vermögens des Fonds in ein Portfolio sorgfältig ausgewählter Aktien und anderer Beteiligungswertpapiere und Beteiligungswertrechte von Unternehmen der konventionellen sowie der alternativen Energiewirtschaft oder Unternehmen, deren Haupttätigkeit darin besteht, Beteiligungen an solchen Unternehmen zu halten oder solche Unternehmen zu finanzieren und die ihren Sitz oder den überwiegenden Anteil ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit in anerkannten Ländern haben.

Liste der AAA-Gereihten im September 2011

Alle Performancedaten per 31.08.2011:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com