Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Aramus (CH) Japan Fund

Credit Suisse Funds AG

Sonstige

ISIN: CH0023903567

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Aramus (CH) Japan Fund A (CH0023903567) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Other " (Sonstige) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 31.01.2006 (14,98 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Credit Suisse Funds AG" administriert - als Fondsberater fungiert die "Hérens Quality Asset Management AG".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Ara...n Fund A JPY 0,62
4 weitere Tranchen
Ara...n Fund I JPY 0,87
Ara...F Hedged CHF 3,77
Ara...R Hedged EUR 5,31
Ara...D Hedged USD 1,45
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 12,05 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.12.2020
Aktuelle Credit Suisse Meldungen » zum Credit Suisse NewsCenter
Photo by Mika Korhonen on Unsplash

Credit Suisse 2021 Economic Outlook

In dem 2021 Economic Outlook „Sunrise in a fractured world” zeigt die Credit Suisse, dass sich die Weltwirtschaft zwar in einer tiefen Krise befindet, Impfstoffe und politische Maßnahmen jedoch die Hoffnung auf ein starkes Wachstum geweckt haben.

14.01.2021 06:55 Uhr / » Weiterlesen

Michael Strobaek, Global Chief Investment Officer, Credit Suisse

Märkte in einer Welt nach der Pandemie

2020 hielt mit der COVID-19-Pandemie eine der größten globalen Herausforderungen bereit, andererseits erwies es sich für Investoren aber auch als lohnend. Wo stehen also die Märkte zu Beginn des Jahres 2021? Chief Investment Officer der Credit Suisse, Michael Strobaek, teilt in anhängender Meldung seine Einschätzung zu Schlüsselthemen des neuen Jahres und seine Aussichten für die Eigenkapitalmärkte, für die er solide Gewinne erwartet.

05.01.2021 14:20 Uhr / » Weiterlesen

Credit Suisse Asset Mangement

Credit Suisse Asset Management | Neue Ausgabe des «Scope» Magazins verfügbar

COVID-19 hat die kurzfristigen Prioritäten der Anleger stark verändert. Die Ausschläge der Börsenkurse im Jahr 2020 widerspiegeln die Nervosität und Verunsicherung vieler Marktteilnehmer. Der Zukunftsforscher Matthias Horx bezeichnet das Virus in seinem Gastbeitrag sogar als Gesellschaftstest. Das Spektrum der Anlagemöglichkeiten hat sich jedoch ungeachtet der Pandemie weiter verbreitert. «Wenn nicht jetzt, wann dann?» drückt eine erhöhte Bereitschaft zu grundsätzlichen Neubeurteilungen aus. Damit entstehen neue Chancen und neue Herausforderungen, auf die wir in der vorliegenden Ausgabe von Scope eingehen.

17.12.2020 09:07 Uhr / » Weiterlesen

Photo by XPS on Unsplash

COVID-19 beschleunigt bestehende sozioökonomische Trends

Die kürzlich vom Credit Suisse Research Institute veröffentlichte Studie «What will last? The long-term implications of COVID-19» stellt fest, dass COVID-19 die Welt, wie wir sie kennen, nicht radikal verändert, sondern vielmehr bereits bestehende sozioökonomische Trends beschleunigt. Die Digitalisierung des Alltagslebens, der Trend zu flexibleren Arbeitsregelungen, die Verlangsamung der Globalisierung, die Schwächung des Multilateralismus, die Expansion des Staats und die Anfälligkeit von Städten – all dies sind Entwicklungen, die bereits vor Ausbruch des Virus im Gange waren.

16.12.2020 14:42 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.12.2020
Absoluter Jahresertrag 2020 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Aramus (CH) Japan Fund A +27,21% +27,21% +40,74% +56,79%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +27,61% +27,61% +42,07% +59,23%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Aramus (CH) Japan Fund A +12,07% +9,41% +4,64%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,42% +9,75% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.12.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Aramus (CH) Japan Fund A 1,77 0,63 0,64
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 1,80 0,65 0,66
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Aramus (CH) Japan Fund A +19,89% +17,73% +16,66%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +19,82% +17,71% +16,65%

Was passiert, wenn die Inflation zurückkehrt?

Analysten und Investoren diskutieren derzeit, ob wir nach Jahrzehnten des rückläufigen Inflationsdrucks wieder zu einem inflationären Umfeld zurückkehren. Eines ist sicher: „Wenn die Angst vor einer Hyperinflation wächst, hat das deutliche Implikationen für die Finanzmärkte, sagt Ben Leyland, Fondsmanager des JOHCM Global Opportunities Fund bei J O Hambro Capital Management.

» Weiterlesen

DWS und WWF: Für das Wasserrisiko sollten wir uns besser wappnen

Die DWS hat sich mit dem WWF, der größten unabhängigen Naturschutz-Organisation der Welt, eine Stellungnahme verfasst, die die Bedeutung aufzeigt, Investitionen mit einem klareren Ansatz für Wasserrisiken und -chancen zu untermauern. Die Untersuchung erfolgt vor dem Hintergrund des Global Risks Report, der jedes Jahr vom Weltwirtschaftsforum (WEF) veröffentlicht wird.

» Weiterlesen

Pension Monitor: Wie wirkt sich Covid-19 auf die Pensionsrisiken von Unternehmen aus?

Unternehmen, die ein geringes Pensionsrisiko eingehen, können von einer besseren Aktienkurs-Performance, niedrigeren Kapitalkosten und höheren Bewertungen profitieren, selbst in Zeiten von hohem Marktstress. Das zeigt der zweite, jährlich durchgeführte Pension Monitor des Vermögensverwalters Insight Investment in Zusammenarbeit mit der Frankfurt School of Finance & Management. Er analysiert den Einfluss der Pensionsrisiken der DAX 30- und MDAX-Unternehmen auf deren Aktienkursentwicklung und Bewertung.

» Weiterlesen

Janus Henderson Experte über die EU-Taxonomie: "Standard ist kein Allheilmittel"

Die anstehende EU-Taxonomie rückt die Frage nach der Bewertung von ESG-Faktoren bei allen Marktteilnehmern in den Mittelpunkt. Die Erwartungshaltung ist enorm, die Nachfrage noch ESG-konformen Anlageprodukte steigt. Laut Antony Marsden, Head of Governance and Responsible Investment bei Janus Henderson Investors, mangelt es jedoch nicht nur an verlässlichen ESG-Daten: „Um mehr Vertrauen im gesamten Investitionsprozess aufzubauen, muss die Branche die ESG-Berichterstattung verbessern sowie die Unternehmensbewertung realistischer und kontextbezogener gestalten.“

» Weiterlesen

Gröschls Mittwochskommentar: 03/2021

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH.

» Weiterlesen

ESG-Momentum: Chancen und Risiken gilt es auch 2021 abzuwägen

In Bezug auf das verwaltete Vermögen und die registrierten Zuflüsse sowie die globalen regulatorischen Fortschritte erlebten ESG- und nachhaltige Anlagen in 2020 ein Ausnahmejahr. Diese positive ESG-Dynamik wird sich nach Meinung von Ophélie Mortier, Head of Responsible Investments bei DPAM, auch 2021 fortsetzen – mit all ihren Chancen wie auch Risiken. Beide müssen sorgfältig und genau überwacht werden, um zu zeigen, dass ESG-Faktoren Hand in Hand mit nachhaltiger Wertentwicklung gehen.

» Weiterlesen

Exklusiv: Die absatzstärksten Fondshäuser 2020

Vertriebsstärkste Gesellschaft mit +52,1 Milliarden Euro an Nettomittelzuflüssen in 2020: 1,446 Asset Management Gesellschaften kämpften im vergangenen Kalenderjahr im europaweiten Wettbewerb um die Gunst der Fondsselektoren. Welchen Häusern der Fondsvertrieb im COVID-19 Krisenumfeld am besten gelungen ist, hat e-fundresearch.com für Sie exklusiv in Erfahrung gebracht:

» Weiterlesen

Columbia Threadneedle Multi-Asset-Strategin: "Aktuelle Bewertungen nur durch niedrige Abzinsungssätze gerechtfertigt"

Die aktuellen Bewertungen an den Kapitalmärkten sind der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge nur unter der Annahme niedriger Abzinsungssätze rational. „Man muss auf niedrige Abzinsungssätze vertrauen, um die aktuellen Marktpreise zu rechtfertigen“, schreibt Multi-Asset-Portfoliomanagerin Maya Bhandari in einem aktuellen Kommentar. 40 Prozent der Kapitalmärkte notierten derzeit mehr als eine Standardabweichung über ihrem langfristigen Durchschnitt. Die Aktienindizes seien gemessen an unterschiedlichen Kennzahlen im Vergleich zu ihrer vergangenen Entwicklung extrem hoch bewertet, während sich die Mindestrendite (yield-to-worst) hochverzinslicher Unternehmensanleihen Allzeittiefs annähere. „Dies ist der Hauptgrund, weshalb wir das Risiko-Ertrags-Verhältnis nicht mehr so optimistisch einschätzen wie Anfang 2020.“

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com