Deka MSCI Europe ex EMU UCITS ETF

Deka Investment GmbH

Europa Aktien

ISIN: DE000ETFL458

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Deka MSCI Europe ex EMU (DE000ETFL458) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Europe Large-Cap Blend Equity" (Europa Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 10.02.2015 (8,83 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Deka Investment GmbH" administriert - als Fondsberater fungiert die "Deka Investment GmbH".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Dek...e ex EMU EUR 10,19
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 10,19 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.10.2023
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Kay Eichhorn-Schott, Portfoliomanager, Berenberg
Berenberg

Berenberg lanciert Healthcare-Fonds

Die Privatbank Berenberg bringt einen neuen Aktienfonds mit Fokus auf den Gesundheitssektor an den Markt. Mit dem Berenberg Better Health Fund können Anleger vom strukturellen Wachstum im Gesundheitssektor profitieren. Der fokussierte Quality-Growth-Investmentansatz führt zu einem Portfolio, welches sich durch ein überdurchschnittliches Wachstumsprofil auszeichnet. Zudem investiert Portfoliomanager Kay Eichhorn-Schott abseits von Benchmarks auch in wachstumsstarke Nebenwerte.

06.12.2023 14:17 Uhr / » Weiterlesen

Foto von Félix Lam auf Unsplash
Allianz Global Investors

Ausblick 2024: Chancen nutzen

Ein neues Anlageumfeld entsteht – mit Chancen, wie es sie vielleicht seit vielen Jahren nicht mehr gegeben hat. Die Unsicherheit bleibt hoch, aber es gibt auch eine gute Nachricht: Aus Anlegersicht könnte es sich 2024 wieder lohnen, stärker ins Risiko zu gehen.

06.12.2023 08:50 Uhr / » Weiterlesen

Rune Sand, Portfoliomanager Global Health Care bei DNB Asset Management
DNB Asset Management

2024: Chancen jenseits des Diät-Hypes im Health Care Bereich

2024 ist schon im Blickfeld der Anleger. Spätestens im Dezember fragen sich Investoren, wie sie sich für das kommende Jahr aufstellen sollen. Noch besteht noch nicht restlos Klarheit über den weiteren Zinskurs der großen Notenbanken. Auch ob Volkswirtschaften in Europa in eine Rezession rutschen, bleibt unklar.

30.11.2023 10:42 Uhr / » Weiterlesen

Eyb & Wallwitz
Eyb & Wallwitz

Fondsreporting | „Goldilocks“ im November runden erfolgreiches Phaidros Funds Jahr ab

Das Jahr 2023 neigt sich dem Ende entgegen. Auch wenn wir als mittel- bis langfristiger Vermögensverwalter das „Abrechnen“ nach Kalenderjahren meiden, so möchten wir als vorweihnachtliche Einstimmung dennoch die Gelegenheit nicht verpassen, auf das bisher erfolgreiche Jahr für unsere Phaidros Funds hinzuweisen. Auf der Aktienseite erwies sich einmal mehr unsere Schumpeter-Strategie als Performancebaustein, und das Comeback der Anleihen als Diversifikations- und Renditequelle gab zusätzlichen Rückenwind.

06.12.2023 13:01 Uhr / » Weiterlesen

Christian Kopf, Leiter Portfoliomanagement Renten, Union Investment
Union Investment

Rentenmärkte 2024: Ein Hoch auf die Langeweile

Wie immer ist der Blick auf das neue Jahr am Kapitalmarkt mit Hoffnungen und Sorgen verbunden. Auch das Marktumfeld im Jahr 2024 birgt große Unsicherheiten: Die Wahlen in den USA werfen ihre Schatten voraus, die Rohstoffmärkte könnten erneut Ausschläge verzeichnen und es bleibt abzuwarten, ob der Sinkflug der Inflation anhält. Doch bei all diesen Unsicherheiten hat sich die Ausgangslage für die Rentenmärkte im Vergleich zu den Jahren vor der Pandemie und vor der Zinswende in zwei wesentlichen Punkten deutlich verbessert.

05.12.2023 10:39 Uhr / » Weiterlesen

Patrick Sobotta, Geschäftsführer und Leiter der Region Zentral- und Osteuropa Natixis IM
Natixis Investment Managers

Institutionelle Investoren Umfrage: Geopolitik das größte wirtschaftliche Risiko 2024, Appetit auf Private Assets bleibt hoch

Den zahlreichen Outlooks dieser Tage möchten wir heute zwar einen weiteren an die Seite stellen, jedoch einen aus Sicht der Anleger selbst. Natixis IM hat weltweit 500 institutionelle Investoren zu ihrem Blick auf die Wirtschaft, die Entwicklung der Märkte und zu ihrer Anlagestrategie befragt. Hier die Ergebnisse:

07.12.2023 15:00 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.10.2023
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Deka MSCI Europe ex EMU +3,10% +5,32% +40,21% +38,56%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +2,88% +5,85% +27,79% +26,59%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Deka MSCI Europe ex EMU +11,93% +6,74% +4,23%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +8,39% +4,73% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.10.2023
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Deka MSCI Europe ex EMU 0,65 0,47 0,24
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,63 0,18 0,09
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Deka MSCI Europe ex EMU +10,62% +13,43% +14,03%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,33% +15,74% +16,52%

UBS–AM Flash Comment – Fixed Income: Reichen Chinas Stimulusmaßnahmen?

Chinas Wirtschaftswachstum im Jahr 2023 blieb hinter den Erwartungen zurück. Inwiefern können die von der Regierung initiierten Stimulusmaßnahmen die Wirtschaft wiederbeleben, und welche Konsequenzen könnte das für Investitionen in chinesische Anleihen bedeuten? Diese Fragestellungen konnten wir im neuesten UBS–AM Flash Comment – Fixed Income mit Uta Fehm, Senior Fixed Income Strategin bei UBS Asset Management, diskutieren.

» Weiterlesen

J. Safra Sarasin CIO Bärtschi: Gute Nachrichten für Anleihen und Aktien

Die Erholung an den Finanzmärkten im November war für die Investoren wie ein frühzeitiges Weihnachtsgeschenk. Kurzfristig könnten sowohl Anleihen wie auch Aktien weiter von der Zinsfantasie profitieren. Im Falle einer Rezession besteht jedoch für Aktien erhebliches RückschlagsPotenzial. Wir bleiben daher mittelfristig vorsichtig, gehen aber kurzfristig keine grösseren aktiven Wetten ein. Eine ausgewogene Positionierung mit guter Diversifikation scheint uns angebracht, um erfolgreich ins Jahr 2024 zu starten.

» Weiterlesen

Zentralbankern gelingt es kaum, Zinserwartungen des Marktes zu managen

Die Desinflation beschleunigt sich und schürt die Erwartungen auf Zinssenkungen ab dem zweiten Quartal 2024. Nach einem Monat, in dem die Aktien- und Anleihenmärkte eine hervorragende Performance gezeigt haben, versuchen die Zentralbanker nun, diese Erwartungen mit Andeutungen und Einschätzungen zu managen. Nach Ansicht von Axel Botte, Leiter Marktstrategie beim französischen Investmenthaus Ostrum Asset Management, gelingt dies nur mehr schlecht als recht.

» Weiterlesen

Panama: Streit um Kupfermine könnte zu schlechterem Rating führen

Die Spreads der Schwellenländer-Staatsanleihen sind aktuell unverändert. Panamas Dollar-Anleihen fielen, nachdem der Oberste Gerichtshof des Landes ein Gesetz kippte, das einen Vertrag mit First Quantum Minerals genehmigt hatte (eine Minengesellschaft, die für mehr als 1% der weltweiten Kupferproduktion verantwortlich ist). Die mögliche Schließung schürte die Besorgnis über eine künftige Herabstufung des Ratings für Panama, da die Mine einen beträchtlichen Teil der Staatseinnahmen ausmacht.

» Weiterlesen

Nachrichten aus aller Welt | Abwärtskorrektur für Weltwirtschaftswachstum 2024

2024 erwarten uns ein weiterer Rückgang der Inflation, nur kleinere Zinssenkungen und ein nachlassendes Weltwirtschaftswachstum, so der Ausblick auf das Jahr 2024 von AXA IM. Insgesamt gehen wir von einem BIP-Wachstum um 2,8% aus. Das ist weniger als die für das laufende Jahr erwarteten 3,0%. 2025 dürften unserer Ansicht wieder 3,0% erreicht werden. In unserem Ausblick erläutern wir, warum für Anleger trotz der vielfältigen Herausforderungen Grund zu Optimismus besteht. Der Anstieg der Anleiherenditen auf Mehrjahreshochs spricht für mögliche hohe Gesamtrenditen in dieser Anlageklasse.

» Weiterlesen