Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Sonstige

ISIN: GG00B3W68Q80

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim HSBC GH Institutional Sterling Hedged (GG00B3W68Q80) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Other" (Sonstige) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 30.06.2011 (9,13 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "HSBC Management (Guernsey) Limited" administriert - als Fondsberater fungiert die "HSBC Alternative Investments Limited".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
HSB...g Hedged GBP 0,47
21 weitere Tranchen
HSB...F Hedged CHF 3,75
HSB...Hedged R CHF 1,51
HSB...R Hedged EUR 14,06
HSB...P Hedged GBP 12,27
HSB...onal CHF CHF 17,02
HSB...al CHF R CHF 19,61
HSB...onal EUR EUR 75,19
HSB...al EUR R EUR 64,62
HSB...al GBP R GBP 31,43
HSB...onal USD USD 187,42
HSB...al USD R USD 77,39
HSB...R Hedged EUR 2,79
HSB...P Hedged GBP 84,41
HSB...GH R USD USD 50,51
HSB... CHF Acc CHF 3,51
HSB...GH S EUR EUR 8,58
HSB...GH S GBP GBP 47,44
HSB...GH S USD USD 120,46
HSB...C GH USD USD 214,30
HSB... USD ADM USD 10,57
HSB...tutional USD 433,29
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 1.481,60 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 3 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.07.2020
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Ein Kommentar von Colin Dryburgh, Co-Manager des Kames Global Diversified Growth Fund
Aegon Asset Management

Warum sich Klimaschutz & Pandemiebewältigung nicht ausschließen sollten

Die britische Regierung hat grüne Initiativen bei der Bekämpfung der Pandemie kaum in den Fokus genommen, indem sie nur kleinste Beträge aus den riesigen Konjunkturpaketen für diese Initiativen ausgab. Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie betrug nach Angaben des Institute of International Finance der globale fiskalische Stimulus 11 Billionen Dollar, aber weniger als 1% davon floss in Projekte, die als "grün" eingestuft wurden. Bei anderen Ländern ist es ähnlich.

13.08.2020 16:29 Uhr / » Weiterlesen

Erhard Radatz, Portfolio Manager, Invesco Quantitative Strategies
Invesco

Wie Invesco Buy-and-Maintain-Aktienstrategien effizient über faktorbasierte Ansätze umsetzt

Die Coronakrise verschärft die Auswirkungen des anhaltenden Niedrigzinsumfelds auf das Potenzial für auskömmliche Erträge aus Kapitalmarktanlagen. Vor diesem Hintergrund hat Invesco Quantitative Strategies (IQS) die Möglichkeit einer Übertragung des unter Anleiheinvestoren beliebten Konzeptes der Buy-and-Maintain-Strategie auf den Aktienmarkt untersucht. Dabei haben die Investmentexperten festgestellt, dass eine erfolgreiche Umsetzung eine breite Diversifikation des Buy-and-Maintain-Aktienportfolios bedingt und dieses Portfolio von einer Fokussierung auf stabilisierende Aktienfaktoren wie Qualität und Niedrigvolatilität profitiert.

10.08.2020 11:10 Uhr / » Weiterlesen

John Weavers, Fondsmanager des M&G (Lux) North American Dividend Fund
M&G Investments

US-Aktien: Wo M&G-Fondsmanager Weavers Chancen erkennt

Wann und wie sich die Weltwirtschaft von der Pandemie erholt, ist unklar. Daher wird im Moment viel darüber diskutiert, wie resilient die Aktienmärkte überhaupt noch sind. Welche US-Titel auch in dieser Gemengelage Chancen haben, kommentiert John Weavers, Fondsmanager des M&G (Lux) North American Dividend Fund:

05.08.2020 13:55 Uhr / » Weiterlesen

William Blair IM
William Blair Investment Management

Digital Payments: Folgen Sie dem Geld

Obwohl digitale Zahlungstransaktionen nur Sekunden dauern, gibt es verschiedene Schichten und zahlreiche Akteure, die hinter den Kulissen interagieren und dieses Phänomen ermöglichen. | Lesen Sie nachfolgend eine Analyse von Daniel Hill, CFA, Global Research Analyst bei William Blair Investment Management:

12.08.2020 17:55 Uhr / » Weiterlesen

Dieter Wimmer, Leiter Sales Österreich bei Comgest
Comgest

Dynamisch abgesichert auf globale Aktien setzen: Comgest Growth Global Flex besteht Bewährungsprobe

Mit ihrem „Quality Growth“-Investmentansatz hat die unabhängige internationale Fondsgesellschaft Comgest seit ihrer Gründung im Jahr 1985 für Anleger und Investoren langfristig stabile Erträge generieren können. Das Ergebnis der konsequenten Investition in Qualitätswachstumsaktien sind konzentrierte Portfolios. So konnten die Comgest-Fonds auch im von der COVID19-Krise geprägten ersten Halbjahr 2020 im Vergleich zu ihrer jeweiligen Benchmark durch geringere Drawdowns und eine niedrigere Volatilität überzeugen.

30.07.2020 15:20 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Nick Fewings on Unsplash
Allianz Global Investors

AllianzGI Die Woche voraus: Zurück zur Normalität

Der Weg zurück zur Normalität ist weit, steinig und kurvenreich. Trotzdem geht es voran, wie die Daten der abgelaufenen Woche vor Augen führten. | Lesen Sie mehr in der neusten Ausgabe der AllianzGI-Publikation "Die Woche voraus".

14.08.2020 08:45 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.07.2020
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
HSBC GH Institutional Sterling Hedged -2,67% +5,59% +10,09% -10,94%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -5,22% +2,55% +5,63% -14,31%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
HSBC GH Institutional Sterling Hedged +3,26% -2,29% +3,80%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +1,78% -3,12% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.07.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
HSBC GH Institutional Sterling Hedged 1,15 0,21 negativ
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,82 0,05 negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
HSBC GH Institutional Sterling Hedged +9,04% +7,89% +9,74%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +9,94% +8,40% +9,91%

Europäische Unternehmensanleihen – wohin geht die Reise?

An den Märkten für europäische Unternehmensanleihen war jüngst eine beispiellose Volatilität zu beobachten. Im März musste die Anlageklasse gemessen am BAML Euro Corporate and Collateralized Index die höchsten jemals verzeichneten Monatsverluste hinnehmen. Darauf folgte im April das größte Plus auf Monatssicht in der Geschichte des Marktes. Dennoch konnten die Märkte für Unternehmensanleihen nur rund die Hälfte ihrer im März verzeichneten Verluste wieder wettmachen. Daher stellt sich die Frage nach der weiteren Entwicklung der Anlageklasse.

» Weiterlesen

Warum sich Klimaschutz & Pandemiebewältigung nicht ausschließen sollten

Die britische Regierung hat grüne Initiativen bei der Bekämpfung der Pandemie kaum in den Fokus genommen, indem sie nur kleinste Beträge aus den riesigen Konjunkturpaketen für diese Initiativen ausgab. Als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie betrug nach Angaben des Institute of International Finance der globale fiskalische Stimulus 11 Billionen Dollar, aber weniger als 1% davon floss in Projekte, die als "grün" eingestuft wurden. Bei anderen Ländern ist es ähnlich.

» Weiterlesen

Technologie-Aktien: Ist Big wirklich „beautiful“?

Amazon, Alphabet, Apple & Co. setzten in den vergangenen Monaten ihren Aufwärtstrend eindrucksvoll fort. Dennoch drängt sich die Frage auf: Ist Big wirklich „beautiful“? | Lesen Sie nachfolgend die Einschätzungen von Hagen-Holger Apel, Head of Wholesale D/A/CH & Senior Client Portfolio Manager bei DNB Asset Management:

» Weiterlesen

Die Maßnahmen der Zentralbanken: Eine Büchse der Pandora?

Die COVID-19-Pandemie hat bereits zuvor bestehende Spannungen weiter verschärft. Einkommensungleichheiten, geopolitischen Diskrepanzen der Großmächte und eine Trennung der Finanzmärkte von der Realwirtschaft, bedingt durch die Interventionen der Zentralbanken, kamen dadurch noch deutlicher zum Vorschein. Die Folge ist ein Paradigmen-Wechsel in der Geldpolitik, der langfristig Bestand haben könnte. Dieser Meinung sind Aidan Yao, Senior Emerging Asia Economist und Jim Veneau, Head of Asian Fixed Income bei AXA Investment Managers.

» Weiterlesen

Industrieproduktion Eurozone: Es geht voran!

Die Industrieproduktion der Eurozone legte im Juni um 9,1 Prozent gegenüber dem Vormonat zu. Sie liegt damit „nur“ noch 12,3 Prozent hinter dem Vorjahreswert. Dieser Rückstand hatte im April noch fast 30 Prozent betragen. Insofern sind diese Zahlen eine große Erleichterung – auch wenn sie geringfügig unter den Erwartungen lagen. | Eine Stellungnahme von Martin Moryson, Chefvolkswirt Europa, DWS.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.07.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com