Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Russell Investment Company II plc - Russell Investments Euro Fixed Income Fund

Russell Investments Ireland Limited

EUR Anleihen Flexibel

ISIN: IE0031181930

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Russell Inv Euro Fixed Income F (IE0031181930) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "EUR Flexible Bond" (EUR Anleihen Flexibel) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 25.06.2002 (19,33 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Russell Investments Ireland Limited" administriert - als Fondsberater fungiert die "Russell Investments Limited".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Rus...Income F EUR 0,07
4 weitere Tranchen
Rus...Income B EUR 85,89
Rus...Income I GBP 0,39
Rus...P Income GBP 0,36
Rus...Income S EUR 0,44
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 87,15 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 3 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.09.2021
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Tobias Frei Senior Portfolio Manager, Bantleon
BANTLEON

Bantleon-Experte Frei: Wie Energierohstoffe inflationsindexierte Anleihen stützen

Dass die Rohstoffpreise die Inflationsraten kräftig in die Höhe treiben, ist schon seit mehreren Monaten zu beobachten. Waren es im bisherigen Jahresverlauf vor allem Industriemetalle und Agrargüter, welche die Schlagzeilen bestimmt haben, kommen plötzlich Energieträger hinzu. Die Börsenpreise von Rohöl, Benzin, Gas und Kohle schnellten in den vergangenen Tagen auf mehrjährige Höchststände oder sogar Rekorde. Entsprechend explodierten die Inflationserwartungen seit Ende August an den Finanzmärkten und trieben die deutschen 2- respektive 5-jährigen Breakeven-Raten bis Anfang dieser Woche um 0,82%- beziehungsweise 0,45%-Punkte nach oben. In der Folge verbuchten kurz laufende deutsche inflationsgeschützte Staatsanleihen deutliche Kurszuwächse, während Langläufer an Wert verloren. Gemessen am breiten Markt verbucht der Index deutscher inflationsgeschützter Staatsanleihen mittlerweile einen Jahresertrag von 4,96% und wird weltweit nur von den italienischen Titeln, die 6,74% auf der Habenseite verbuchen, überflügelt. Die nominellen Pendants verloren dagegen -3,41% beziehungsweise -1,60%.

18.10.2021 21:00 Uhr / » Weiterlesen

Philipp Stumpfegger, Portfolio Manager und Analyst für den Automobil- und Industriesektor bei der DJE Kapital AG
DJE Kapital AG

DJE-Experte Stumpfegger: Comeback der deutschen Autoindustrie – mit gedrosseltem Tempo

Signifikante Teile der Weltwirtschaft kämpfen aktuell mit massiven Lieferengpässen – auch die Automobilindustrie ist hiervon stark betroffen. Resilinc, ein global führendes Unternehmen im Supply Chain Monitoring, berichtet für das 1. Halbjahr 2021 einen Anstieg um 638 Prozent bei Störungen der Lieferketten. Halbleiter und Elektronikbauteile, die auch in der Automobilindustrie unabdingbar sind, sind hiervon besonders stark betroffen – eine Entspannung der Lage ist vor Mitte 2022 nicht zu erwarten.

29.09.2021 21:00 Uhr / » Weiterlesen

Kathrein Privatbank
Kathrein Privatbank

Kathrein Privatbank launcht neuen Markenauftritt

Mit dem Anspruch, ihren Kunden das persönlichste Private Banking, sowie auch das persönlichste institutionelle Asset Management zu bieten, launcht die Kathrein Privatbank diese Tage ihren neuen Markenauftritt. Neben der neuen visuellen Identität gilt dem stetigen Ausbau der (digitalen) Services und der Neustrukturierung des Produktangebots die höchste Aufmerksamkeit. Das Rebranding wurde gemeinsam mit dem in New York ansässigen Designbüro &Walsh und der Wiener Kreativagentur Kobza and The Hungry Eyes (KTHE) in einem mehrmonatigen Prozess erarbeitet.

18.06.2021 08:25 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Jason Leung on Unsplash
State Street Global Advisors

Spirale der Disruption: Die Feedbackschleifen der Energiewende

Wir befinden uns an einem Wendepunkt. Positive Feedbackschleifen, die durch Innovationen untermauert werden, werden wahrscheinlich zu einer massiven Verdrängung fossiler Brennstoffe durch erneuerbare Energien führen. In diesem Artikel zeigen wir sieben Feedbackschleifen auf, die eine rasche Umgestaltung des globalen Energiesystems vorantreiben.

15.10.2021 12:00 Uhr / » Weiterlesen

Ingrid Szeiler, CIO der Raiffeisen KAG
Raiffeisen Capital Management

Raiffeisen KAG CIO Szeiler: Bewertungen – alles relativ?!

Warum kümmern uns diese sogenannten Bewertungen überhaupt, dieses Gerede, dass Aktien schon (zu) teuer sind? Die historische Betrachtung ist das eine. Aktienbewertungen müssen aber auch in den Kontext des aktuellen Umfelds gestellt und vor allem müssen auch Alternativveranlagungen beleuchtet werden.

04.10.2021 16:36 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Mark König on Unsplash
abrdn

Investitionskraft für positive Veränderungen

Die Welt steht vor zahlreichen Herausforderungen, von Klimawandel und Ungleichheit bis zu mangelnder Nachhaltigkeit in Produktion und Verbrauch. Als Vermögensverwalter halten wir es für möglich, sich dieser Themen anzunehmen und zugleich für den Kunden Erträge zu erzielen. Im Vorfeld der Klimakonferenz (COP 26) im November skizzieren wir daher einige nachhaltige Investmentoptionen für Anleger. Dazu zählen zum Beispiel auch solche, die unter die neue EU-Offenlegungsverordnung (SFDR) fallen.

13.10.2021 10:19 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.09.2021
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Russell Inv Euro Fixed Income F -2,41% -0,49% +8,48% +2,40%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +0,84% +3,93% +7,96% +8,29%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Russell Inv Euro Fixed Income F +2,75% +0,48% +2,66%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +2,55% +1,57% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.09.2021
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Russell Inv Euro Fixed Income F negativ 0,35 negativ
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,72 0,20 0,19
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Russell Inv Euro Fixed Income F +3,47% +4,69% +4,18%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +2,81% +5,88% +4,86%

Umsatzbeteiligungen bei Hedgefonds

Der von FERI verwaltete Ferrum Fund Future Stars bietet professionellen Anlegern eine Möglichkeit, an Wachstum und Umsatzstärke der Hedgefondsindustrie zu partizipieren. Der Fonds investiert in die Hedgefonds aufstrebender Portfoliomanager weltweit. Gleichzeitig lässt er sich an den Umsätzen beteiligen, die diese Hedgefonds über die Vereinnahmung von Gebühren erwirtschaften. Somit können Investoren gleichzeitig an den Anlagestrategien talentierter Portfoliomanager und an deren Erfolg in der Hedgefondsbranche teilhaben.

» Weiterlesen

AXA IM Stratege Iggo: Keine Stagflation zu erwarten

Ab einem gewissen Punkt könnte eine höhere Inflationsrate eine Straffung der Geldpolitik auslösen, die über das hinausgeht, was aktuell an den Märkten eingepreist ist. Die Folgen wären ein Anstieg der realen Renditen und Risikoprämien sowie sinkende Wachstumserwartungen. Ob es dazu kommt, hängt davon ab, wie schnell die Weltwirtschaft ihre Probleme auf der Angebotsseite löst. Anhaltendes Wachstum und eine niedrigere Inflation im kommenden Jahr sind aber deutlich wahrscheinlicher als Stagflation.

» Weiterlesen

Der Klimawandel: Neubewertung des Risikos von Waldbränden

Die Waldbrandsaison 2020 in den USA zählte zu den schlimmsten seit Beginn der Aufzeichnungen. In Kalifornien brannte eine Fläche von rund 1,6 Millionen Hektar – eine Verdoppelung des letzten Rekords aus dem Jahr 2018. (1) In der Tat war Nordamerika während des pandemiebedingten Lockdowns die einzige Region weltweit, in der die Luftverschmutzung anstieg. Verantwortlich dafür war fast ausschließlich der bei diesen Bränden freigesetzte Rauch.

» Weiterlesen

Die Zähmung des Inflationsmonsters

Die Inflation ist in aller Munde, und auch wenn wir der Meinung sind, dass sie jetzt systematischer auftritt, ist die Angst wahrscheinlich größer als die Realität. Wie viele andere haben auch wir in den letzten ein oder zwei Jahren viel über die Inflation gesprochen. Gewiss, es gab einige beträchtliche Befürchtungen. Die Immobilienpreise sind auf breiter Front gestiegen, angetrieben von steigenden Holz- und Stahlpreisen, und die Erdgaspreise sind sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in Europa in die Höhe geschnellt.

» Weiterlesen

Bantleon-Experte Frei: Wie Energierohstoffe inflationsindexierte Anleihen stützen

Dass die Rohstoffpreise die Inflationsraten kräftig in die Höhe treiben, ist schon seit mehreren Monaten zu beobachten. Waren es im bisherigen Jahresverlauf vor allem Industriemetalle und Agrargüter, welche die Schlagzeilen bestimmt haben, kommen plötzlich Energieträger hinzu. Die Börsenpreise von Rohöl, Benzin, Gas und Kohle schnellten in den vergangenen Tagen auf mehrjährige Höchststände oder sogar Rekorde. Entsprechend explodierten die Inflationserwartungen seit Ende August an den Finanzmärkten und trieben die deutschen 2- respektive 5-jährigen Breakeven-Raten bis Anfang dieser Woche um 0,82%- beziehungsweise 0,45%-Punkte nach oben. In der Folge verbuchten kurz laufende deutsche inflationsgeschützte Staatsanleihen deutliche Kurszuwächse, während Langläufer an Wert verloren. Gemessen am breiten Markt verbucht der Index deutscher inflationsgeschützter Staatsanleihen mittlerweile einen Jahresertrag von 4,96% und wird weltweit nur von den italienischen Titeln, die 6,74% auf der Habenseite verbuchen, überflügelt. Die nominellen Pendants verloren dagegen -3,41% beziehungsweise -1,60%.

» Weiterlesen

Columbia Threadneedle: Secondhand-Kleidung als erstklassige Anlagechance?

Das Umdenken der Verbraucher beim Modekonsum könnte der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments zufolge beachtliche Anlagechancen bieten. „Die Wiederaufbereitung und Nutzung alter Kleidung und Schuhe für neue Produkte ist ein wachsender Trend“, schreiben Andrea Carzana, Portfoliomanager für nachhaltige Outcome-orientierte Aktienstrategien, und Olivia Watson, Analystin für verantwortungsvolle Geldanlage, in einem aktuellen Kommentar. „Neben der Wiederaufbereitung dürften jedoch auch der Zweit- und Secondhand-Markt enorme Chancen für Anleger eröffnen.“ Die Experten verweisen auf Prognosen, denen zufolge sich das Volumen des Secondhand-Marktes in den nächsten fünf Jahren auf 77 Milliarden Dollar verdoppeln könnte. Demnach wäre dieser Markt 2030 doppelt so groß wie jener für „Fast Fashion“, sprich für günstig produzierte, schnelllebige Mode.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.09.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com