Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wellington Enduring Assets Fund

Wellington Management Company LLP

Beim Wellington Enduring Assets D USD Acc UnH (IE00BFLQH334) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Sector Equity Infrastructure" zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 30.06.2014 (5,15 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Wellington Management Company LLP" administriert - als Fondsberater fungiert die "Wellington Management Company LLP".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Wel... Acc UnH USD 0,44
10 weitere Tranchen
Wel... Acc UnH EUR 20,21
Wel...BP Acc H GBP 18,00
Wel... Acc UnH GBP 42,82
Wel... Dis UnH GBP 20,08
Wel... Acc UnH USD 75,68
Wel... Inc UnH USD 18,49
Wel...D AccUnH USD 1,07
Wel...BP Inc H GBP 5,13
Wel... Acc UnH GBP 4,01
Wel... Acc UnH USD 34,34
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 238,72 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 3 weitere

Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
DekaBank

Euroraum: Einkaufsmanagerindizes - unerwarteter Anstieg im August

Die Stimmung der Unternehmen im Euroraum hat sich unerwartet aufgehellt. Der vorläufige Wert für den Gesamteinkaufsmanagerindex (Composite) ist im August auf einen Stand von 51,8 Punkten angestiegen. Die zahlreichen Probleme wie der internationale Handelsstreit, der Brexit und Italien bleiben aber eine Belastung für die realwirtschaftliche Entwicklung in Euroland.

22.08.2019 09:31 Uhr / » Weiterlesen

Frank Fischer, CEO & CIO, Shareholder Value Management AG
Shareholder Value Management AG

Fondsmanager Frank Fischer sieht unklare Signale für Europas Märkte

Die aktuelle Börsensituation zehrt an den Nerven. Klar ist derweil: Die Konjunkturschwäche hält an, Deutschland steuert auf eine Rezession zu und ein Ende der Talfahrt ist noch nicht in Sicht. Das muss aber nicht ewig so weitergehen. Darüber waren sich die Referenten beim diesjährigen „Frankfurter Diskurs“, den wir als Shareholder Value Management AG zusammen mit DJE Investment und ODDO BHF jetzt schon zum 5. Mal veranstaltet haben (www.frankfurter-diskurs.de) einig.

19.08.2019 11:35 Uhr / » Weiterlesen

Gareth Gettinby, Multi-Asset Investment Manager, Kames Capital
Aegon Asset Management

Vorwahlen in Argentinien: Steht eine erneute Staatspleite bevor?

Die am Sonntag in Argentinien abgehaltenen Vorwahlen führten zu einem anderen Ergebnis als der Markt erwartete. Der Aufstieg der Populisten wurde in einem Land wieder entfacht, das begonnen hatte, sich zu stabilisieren. Alberto Fernandez übertraf den derzeitigen Präsidenten Mauricio Macri mit deutlich größerem Vorsprung, als in Umfragen vorhergesehen war. Was bedeutet das für das Land und wie sollten sich Investoren verhalten?

16.08.2019 11:34 Uhr / » Weiterlesen

M&G Investments
M&G Investments

M&G Fondsmanagerin Calich: Ist China wirklich ein Währungsmanipulator?

Am Montag bezeichnete das US-Finanzministerium China als Währungsmanipulator – wie schon einige Male in der Vergangenheit, zuletzt 1994. Doch obwohl China seit einiger Zeit (neben mehreren anderen Ländern) auf der Beobachtungsliste des Finanzministeriums steht, sprach der jüngste, im Mai veröffentlichte Bericht des Finanzministeriums noch nicht von Manipulation. Claudia Calich, Managerin des M&G (Lux) Emerging Market Bonds Fund, stellt sich die Frage, was sich in den letzten drei Monaten geändert hat:

07.08.2019 10:11 Uhr / » Weiterlesen

Fidelity International

Fidelity lanciert eigene Nachhaltigkeitsrankings

Fidelity integriert proprietäre Ratings für 3.000 Aktien- und Anleiheemittenten in den gesamten Anlageprozess. Das Anlageuniversum wird dabei in 99 Teilsektoren untergliedert, um branchenspezifische Kriterien einfließen zu lassen.

20.06.2019 14:10 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.07.2019
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Wellington Enduring Assets D USD Acc UnH +17,83% +14,66% +20,90% +56,28%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +19,72% +14,26% +19,31% +44,05%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Wellington Enduring Assets D USD Acc UnH +6,53% +9,34% +9,33%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +6,02% +7,42% N/A
Risiko-Kennzahlen
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Wellington Enduring Assets D USD Acc UnH 0,67 0,55 0,45
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,63 0,47 0,26
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Wellington Enduring Assets D USD Acc UnH +10,51% +8,83% +10,21%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +11,57% +9,42% +10,82%

Allianz Die Woche voraus: Tiefenentspannung?

Unter der Annahme, dass es zu keinen negativen Überraschungen von Jackson Hole und der G7-Tagung kommt und sich die Konjunkturindikatoren im Schnitt eher schwächer entwickeln, sieht es nach einer Woche aus, in der die Aktien Mühe haben sollten ihr Niveau zu verteidigen, während im Anleihesegment der Anteil an Anleihen mit negativer Rendite weiter zunimmt. | Lesen Sie mehr in der neuen Ausgabe der AllianzGI-Publikation "Die Woche voraus".

» Weiterlesen

Economic Scorecard: Grüne Triebe wachsen

Unsere aktualisierte makroökonomische Scorecard, ein Instrument, mit dem wir unsere Grundlagenforschung durchführen, zeigt, dass trotz des schwachen Wachstums erste Erfolge erzielt werden. Wir haben Verbesserungen bei den Einkaufsleitern der Fertigungsindustrie festgestellt....

» Weiterlesen

Euroraum: Einkaufsmanagerindizes - unerwarteter Anstieg im August

Die Stimmung der Unternehmen im Euroraum hat sich unerwartet aufgehellt. Der vorläufige Wert für den Gesamteinkaufsmanagerindex (Composite) ist im August auf einen Stand von 51,8 Punkten angestiegen. Die zahlreichen Probleme wie der internationale Handelsstreit, der Brexit und Italien bleiben aber eine Belastung für die realwirtschaftliche Entwicklung in Euroland.

» Weiterlesen

AXA IM Portfoliomanagerin O'Toole: Saubere Technologien gegen Elektroschrott

Hätten Sie es gewusst? Gerade einmal 20 Prozent aller elektronischen Geräte werden recycelt, während ein Großteil einfach als Elektroschrott auf der Mülldeponie landet. Die ganze Welt spricht über die Umweltverschmutzung durch Plastik, dabei ist Plastikmüll nicht die einzige Bedrohung für Land und Leben: Die Zahl des Elektroschrotts, also defekte oder veraltete Elektrogeräte, nimmt stetig zu.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com