Zurich Invest EMU Equity Index Fund

Carne Global Fund Managers (Ireland) Ltd

Eurozone Aktien

ISIN: IE00BFNQ9131

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Zurich Invest EMU Equity Index XC2 EUR (IE00BFNQ9131) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Eurozone Large-Cap Equity" (Eurozone Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 17.12.2017 (4,44 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Carne Global Fund Managers (Ireland) Ltd" administriert - als Fondsberater fungiert die "Carne Global Fund Managers (Ireland) Ltd".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Zur... XC2 EUR EUR 66,57
1 weitere Tranchen
Zur... XC4 EUR EUR 15,27
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 539,29 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 2 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.04.2022
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Sandra Holdsworth, Head of Rates bei Aegon AM
Aegon Asset Management

Aegon-Expertin Holdsworth: Zinskurven und Zinssätze – sind sie verkehrt?

Die Märkte für Staatsanleihen haben im bisherigen Jahresverlauf eine erhebliche Volatilität erlebt, wobei die Zinsen gestiegen sind, da sich die Erwartungen an die Leitzinsen weltweit geändert haben. Die Zentralbanken erhöhen die Zinssätze als Reaktion auf die anhaltend hohe Inflation in vielen Ländern. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts rechnen die Anleihemärkte bereits mit Zinserhöhungen auf ein Niveau, das seit der Finanzkrise 2008 nicht mehr erreicht wurde. Insbesondere in Großbritannien liegt der Leitzins bereits bei 1 %. Der Markt signalisiert über die Zinskurve, dass der Leitzins in Großbritannien bei etwa 2,25 %, in den USA bei etwa 3 % und in Europa bei 1,5 % seinen Höhepunkt erreichen wird. Die impliziten Kurven sind unten dargestellt.

27.05.2022 10:45 Uhr / » Weiterlesen

Gerwin Bell, Lead Economist Asia bei PGIM Fixed Income
PGIM Investments

Schlagzeilen über strikte Lockdown-Maßnahmen könnten über die wahre Schwäche der chinesischen Wirtschaft hinwegtäuschen

„Die Wachstumsaussichten Chinas sind besorgniserregend, da im April ein starker Rückgang der Industrieproduktion, der Anlageinvestitionen, der Einzelhandelsumsätze und der Immobilienaktivitäten gemeldet wurde. Während die Industrieproduktion immer noch überdurchschnittlich wächst, sind die Einzelhandelsumsätze deutlich auf ein Niveau eingebrochen, das zuletzt vor fünf Jahren zu beobachten war, was die Bemühungen der chinesischen Regierung um eine Neuausrichtung der Wirtschaft weg von ressourcenintensiven Industrien hin zum Binnenkonsum zunichtemacht. Noch beunruhigender für die chinesische Regierung und ihre Aussichten auf politische Stabilität ist der drastische Anstieg der Arbeitslosenquote auf über 6 %, den höchsten Stand seit mindestens einem Jahrzehnt. In der Tat haben hochrangige politische Entscheidungsträger darauf gedrängt, proaktive Maßnahmen zur Unterstützung der Wirtschaft zu ergreifen, da es bisher an spezifischen Maßnahmen mangelt. "

21.05.2022 08:32 Uhr / » Weiterlesen

Aude Scheuer, Fondsmanagerin bei der Credit Suisse
Credit Suisse

Credit Suisse Fondsmanagerin Scheuer: Dividendenaktien sind wieder en vogue

Dividendenaktien, die 2021 noch als «langweilig» abgetan wurden, feiern heute laut Aude Scheuer, Fondsmanagerin bei der Credit Suisse, ein Comeback. Zwar outperformed der Markt Dividendenstrategien, wenn eine Unterbewertung an den Märkten von einer Überbewertung abgelöst wird. Doch ein langfristiger Performancevergleich offenbart, dass Dividendenstrategien historisch überdurchschnittlich hohe Renditen bei allgemein geringerem Risiko erzielt haben1. Da die Unsicherheit am Markt seit Anfang des Jahres zugenommen hat, rückt der Dividenden-Anlagestil wieder ins Scheinwerferlicht und hat begonnen, den Markt outzuperformen.

16.05.2022 20:42 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.04.2022
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Zurich Invest EMU Equity Index XC2 EUR -10,97% -3,85% +13,10% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -10,79% -1,44% +15,09% +18,99%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Zurich Invest EMU Equity Index XC2 EUR +4,19% N/A +3,39%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +4,73% +3,47% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.04.2022
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Zurich Invest EMU Equity Index XC2 EUR negativ 0,08 N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ 0,11 0,11
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Zurich Invest EMU Equity Index XC2 EUR +11,35% +18,91% N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,44% +19,23% +16,78%

#AssetAllocationForum | Multi Asset Investing 2022: Wirksame Diversifikation als "Mission Impossible"?

Frei nach dem Motto "No Place to Hide" haben wohl die meisten Multi Asset Investoren im bisherigen Jahresverlauf 2022 eines der anspruchsvollsten Marktumfelder ihrer Karriere vorgefunden. Hohe Inflation, Krieg mitten in Europa und die immer noch anhaltenden Nachwehen der Pandemie schicken die Börsen auf Talfahrt. Sich in einem solchen Umfeld behaupten zu können bzw. einen erfolgreich Investment-Weg zu finden ist alles andere als einfach. Im Rahmen des #AssetAllocationForum von e-fundresearch.com sprechen die Marktexperten von Diversifizierung durch Rohstoffe und Edelmetalle, dass Europa als Markt den USA ordentlich hinterherhinkt und wie man mit Emerging-Market-Aktien das Portfolio erweitern kann. Des Weiteren lesen Sie über die Absicherungsmöglichkeiten durch Derivate und wieso gerade jetzt die Qualität eines Unternehmens besonders viel Gewichtung bekommt.

» Weiterlesen

Aegon-Expertin Holdsworth: Zinskurven und Zinssätze – sind sie verkehrt?

Die Märkte für Staatsanleihen haben im bisherigen Jahresverlauf eine erhebliche Volatilität erlebt, wobei die Zinsen gestiegen sind, da sich die Erwartungen an die Leitzinsen weltweit geändert haben. Die Zentralbanken erhöhen die Zinssätze als Reaktion auf die anhaltend hohe Inflation in vielen Ländern. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts rechnen die Anleihemärkte bereits mit Zinserhöhungen auf ein Niveau, das seit der Finanzkrise 2008 nicht mehr erreicht wurde. Insbesondere in Großbritannien liegt der Leitzins bereits bei 1 %. Der Markt signalisiert über die Zinskurve, dass der Leitzins in Großbritannien bei etwa 2,25 %, in den USA bei etwa 3 % und in Europa bei 1,5 % seinen Höhepunkt erreichen wird. Die impliziten Kurven sind unten dargestellt.

» Weiterlesen

Ein besseres Anleihenportfolio aufbauen | Wohin schauen, was tun im Jahr 2022 - Revisited

Die Welt hat sich verändert, seit wir zu Beginn des Jahres unser Papier: "Building a Better Bond Portfolio" veröffentlicht haben. Während viele Elemente unseres Ausblicks für Anleihen unverändert bleiben, werden in diesem Begleitartikel einige wichtige Überlegungen angesichts des russischen Einmarsches in der Ukraine und der sich verändernden Positionen der Zentralbanken hervorgehoben. Erfahren Sie, was sich geändert hat und was zu tun ist...

» Weiterlesen

SSGA: Stewardship Asset Report 2021

Der Bericht Asset Stewardship 2021 gibt einen Überblick über das Engagement und die Abstimmungsaktivitäten, die wir im Rahmen unserer Mission, nachhaltige Kapitalmärkte aufzubauen und den Wert für unsere Kunden zu maximieren, durchgeführt haben.

» Weiterlesen

Gröschls Mittwochskommentar: 21/2022

Der wöchentliche Blick auf die Märkte, (Geo-)Politik, Known Unknowns und andere wichtige Entwicklungen. Verfasst von e-fundresearch.com Gastautor Florian Gröschl, Geschäftsführer und Miteigentümer der Absolute Return Consulting GmbH.

» Weiterlesen

Aviva Investors ernennt neuen Head of Sustainable Outcomes

Aviva Investors, die global tätige Asset-Management-Gesellschaft des britischen Versicherers Aviva plc., hat Sam Tripuraneni zum Head of Sustainable Outcomes ernannt. Damit besetzt Aviva Investors eine wichtige Schlüsselposition im Kontext des nachhaltigen Wandels, für dessen Förderung der Asset Manager sein Kapital, seine Größe und seinen Einfluss einsetzt.

» Weiterlesen

Ostrum AM Stratege: Showdown zwischen der Fed und den Finanzmärkten dauert an

Inmitten der nicht abnehmenden Volatilität der Aktienmärkte – tägliche Schwankungen von über drei Prozent ohne wirkliche Richtung – sieht Axel Botte, Marktstratege beim französischen Investmenthaus Ostrum Asset Management, ein neues Element: Die Aktienverkäufe werden nicht mehr systematisch von einem Anstieg des US-Dollars begleitet. Allerdings habe sich die Botschaft der Fed verhärtet.

» Weiterlesen