Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

BerolinaCapital Premium

Deka Vermögensmanagement GmbH

Globale Aktien

ISIN: LU0096429609

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim BerolinaCapital Premium (LU0096429609) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Global Large-Cap Blend Equity" (Globale Aktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 01.04.1999 (21,83 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Deka Vermögensmanagement GmbH" administriert - als Fondsberater fungiert die "Deka Vermögensmanagement GmbH".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Ber... Premium EUR 50,15
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 50,15 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 1 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.12.2020
Aktuelle DekaBank Meldungen » zum DekaBank NewsCenter
Photo by Aaron Burden on Unsplash

Deka-EZB-Kompass: Von der Ersten Hilfe zur Langfristtherapie

Der Deka-EZB-Kompass ist im Dezember auf -45,5 Punkte gestiegen, nachdem sein Wert für November nach oben revidiert werden musste. Über die letzten drei Monate haben sich alle drei Säulen des EZB-Kompasses per Saldo verbessert. Damit einhergehend sollte sich der Fokus der EZB von den unmittelbaren Krisenmaßnahmen zu den etwas längerfristigen Implikationen der Corona-Pandemie verschieben.

19.01.2021 14:06 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Tabrez Syed on Unsplash

Euro: 2020 im Rückspiegel

Die Wirtschaft im Euroraum dürfte im vergangenen Jahr vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie einen Rekordeinbruch verzeichnet haben. Auch wenn es etwas verwunderlich anmutet, die europäische Gemeinschaftswährung hingegen strotzt vor Stärke. Am 22. Dezember 2020 erreichte der handelsgewichtete Euro-Wechselkurs den höchsten Stand seit fast zwölf Jahren und stoppte nur einen Hauch vor seinem Allzeithoch. Insgesamt hat der handelsgewichtete Euro-Wechselkurs im vergangenen Jahr 7,8 % aufgewertet.

18.01.2021 12:24 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Paweł Czerwiński on Unsplash

"Deka-Nachhaltigkeit ManagerSelect offensiv": Deka präsentiert neuen nachhaltigen Dachfonds

Die Deka erweitert ihr Angebot an nachhaltigen Investmentstrategien um einen weltweit investierenden Dachfonds: Deka-Nachhaltigkeit ManagerSelect offensiv ist zu 70 Prozent in Aktien- und zu 30 Prozent in Rentenfonds investiert. In das Portfolio werden ausschließlich Zielfonds aufgenommen, die die strengen Nachhaltigkeitskriterien der Deka erfüllen. Dazu zählen Fonds, deren Gesellschaft die Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (UN PRI) unterzeichnet haben und die über ein überdurchschnittliches ESG-Rating verfügen.

07.01.2021 15:45 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Mick Haupt on Unsplash

Deka-EZB-Kompass: Die große Rekalibrierung

Der Deka-EZB-Kompass ist im November auf -59,9 Punkte gefallen und unterstreicht damit die Notwendigkeit einer stark expansiven Geldpolitik. Während die Konjunktursäule des EZB-Kompasses deutlich nachgab, haben sich die Finanzierungssäule auf einem hohen und die Inflationssäule auf einem sehr niedrigen Niveau jeweils leicht verbessert.

09.12.2020 08:55 Uhr / » Weiterlesen

Torsten Knapmeyer, Vertriebsvorstand der DekaBank

Torsten Knapmeyer wird Vertriebsvorstand der DekaBank

Der Verwaltungsrat der DekaBank hat in seiner heutigen Sitzung Torsten Knapmeyer mit Wirkung zum 1. April 2021 zum Vertriebsvorstand bestellt. In dieser Rolle ist der 55-Jährige sowohl für den Retail- als auch den institutionellen Vertrieb zuständig. Knapmeyer verantwortet den Vertrieb bereits seit Jahresbeginn als Generalbevollmächtigter im Dezernat des Vorstandsvorsitzenden Dr. Georg Stocker.

02.12.2020 10:33 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.12.2020
Absoluter Jahresertrag 2020 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
BerolinaCapital Premium +5,52% +5,52% +16,93% +37,50%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +3,47% +3,47% +23,62% +45,99%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
BerolinaCapital Premium +5,35% +6,58% +3,16%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +7,18% +7,73% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.12.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
BerolinaCapital Premium 0,52 0,24 0,49
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,50 0,38 0,64
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
BerolinaCapital Premium +25,92% +18,82% +15,94%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +22,90% +16,44% +14,05%

AllianzGI Die Woche voraus: „Mein Name ist Bond”

Während viele Kinofans noch länger auf den nächsten Auftritt von James Bond warten müssen, ziehen Bonds (zu deutsch: Anleihen) auf den Kapitalmärkten zu Jahresbeginn die Aufmerksamkeit auf sich. Im Fokus steht die laufende Rendite von zehnjährigen US-Staatsanleihen, welche seit dem Tiefpunkt Anfang August 2020 um rund 65 Basispunkte gestiegen ist und sich damit mehr als verdoppelt hat. Welche Faktoren spielen für den Anstieg eine Rolle? | Lesen Sie mehr in der neuen Ausgabe der AllianzGI-Publikation "Die Woche voraus".

» Weiterlesen

Happy Birthday MDAX! Wo zum 25. Geburtstag Potenzial schlummert

In der vergangenen Woche feierte der MDAX seinen 25. Geburtstag. Aus diesem Anlass blickt Kurt Cruickshank, Fondsmanager des Aberdeen Standard SICAV I - German Equity Fund, nicht nur auf die erstaunliche Entwicklung der vergangenen 25 Jahre sondern vor allem auch auf das Potenzial des „kleinen Bruders“ des deutschen Leitindex:

» Weiterlesen

Merck Finck Chefstratege über Bitcoin & Co.: „Noch keine „echten“ Währungen“

Die jüngste Preisexplosion des Bitcoins hat viele Investoren hellhörig gemacht. Sogar große Boulevardzeitungen sahen sich veranlasst, Privatanlegern Tipps für den Kauf von Bitcoin & Co zu geben. Immerhin hatte sich der Kurs des Bitcoins innerhalb eines Jahres zwischenzeitlich beinahe vervierfacht. Zum übereilten Einstieg sollte das aber niemanden verleiten. Kryptowährungen sind hoch-spekulativ und – Stand heute – auch noch keine „echten“ Währungen, die mit Euro und Dollar vergleichbar wären. Aber: Der Markt reift. Auf lange Sicht können neue Chancen entstehen.

» Weiterlesen

"Eine Reihe unterstützender Faktoren": Barings sieht starken Rückenwind für Hochzinsanleihen

Die Barings-Manager David Mihalick und Martin Horne haben im Segment der Hochzinsanleihen eine Reihe von unterstützenden Faktoren ausgemacht – von überschaubareren Zahlungsausfällen und einer geringeren Anfälligkeit für potenziell steigende Zinsen bis hin zur anhaltenden Suche der Anleger nach Renditechancen. Allerdings sehen sie auch Unsicherheiten, „die auf einen holprigen Weg zur Erholung hindeuten“:

» Weiterlesen

DPAM-Stratege über den Alptraum Arbeitslosigkeit: "Geld- und Fiskalpolitik muss gegensteuern"

Das Thema Inflation dominiert die Marktdiskussionen. Ungeachtet dessen, dass Inflation und Inflationsangst in der Debatte um die Richtung der langfristigen Zinsen wichtig sind, verdient der Faktor Arbeit als nachlaufender Wirtschaftsindikator mehr Aufmerksamkeit. Die Arbeitsmärkte auf der ganzen Welt sind tief erschüttert. Die Pandemie könnte größere und strukturellere Probleme auf dem Arbeitsmarkt aufgedeckt haben als der Konsens glaubt.

» Weiterlesen

PGIM Fixed Income erkennt Aufwärtsrisiko: Wirtschaftspläne Bidens treiben BIP-Prognose in die Höhe

„In den USA stellen die Aussichten auf ein zusätzliches Fiskalpaket ein Aufwärtsrisiko für unsere BIP-Prognose von 4,5 % für 2021 dar, und wir werden sie in den kommenden Tagen wahrscheinlich in den mittleren 5 %-Bereich anheben. Wir gehen davon aus, dass das von der Biden-Administration vorgeschlagene Fiskalpaket im Falle seiner Verabschiedung kleiner ausfallen wird als die vorgeschlagenen 1,9 Billionen USD, möglicherweise in einer Größenordnung von 500 Mrd. bis 1 Billion USD. Die potenzielle Aufwärtskorrektur des BIP fällt auch mit den lockersten finanziellen Bedingungen seit mindestens 1990 zusammen, gemessen am Goldman Sachs U.S. Financial Conditions Index.

» Weiterlesen

Analyse: Auch bei Staatsanleihen rückt China in den Fokus

Staatsanleihen sind ein wichtiger Stabilitätsanker im Portfolio. In den entwickelten Volkswirtschaften bietet dieses Anleihensegment derzeit jedoch kaum noch Renditechancen. Auf der Suche nach Alternativen richtet sich der Blick immer häufiger nach China. Hier weisen Staatsanleihen noch Coupons von 3% auf. Mehr noch, dieser Zinsvorteil dürfte aufgrund des nach wie vor hohen chinesischen Wachstumspotenzials auf Jahre hinaus erhalten bleiben.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com