Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

UBS (Lux) ES Russia (USD) P-acc

UBS Fund Management (Luxembourg) S.A.

Russia Equity

ISIN: LU0246274897

Beim UBS (Lux) ES Russia (USD) P-acc (LU0246274897) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Russia Equity" zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 16.05.2006 (13,18 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "UBS Fund Management (Luxembourg) S.A." administriert - als Fondsberater fungiert die "UBS Asset Mgmt, Basel and Zurich;UBS AG;".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
UBS...D) P-acc USD 92,02
2 weitere Tranchen
UBS...I-A1 Acc USD 3,44
UBS...D) Q-acc USD 24,68
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 120,15 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 11 weitere

Aktuelle UBS Meldungen » zum UBS NewsCenter
Hayden Briscoe, Head of Fixed Income & Geoffrey Wong, Head of Global Emerging Markets, UBS
Newscenter

Wie die Indexeinbindung chinesischer Aktien und Anleihen globale Finanzmärkte nachhaltig verändert

Indexanbieter reagieren auf Chinas Öffnung der Kapitalmärkte. Aktien und Anleihen vom chinesischen Festland werden schrittweise in wichtige globale Indizes integriert. UBS Asset Management (UBS-AM) sieht in der Indexeinbindung große Chancen für ausländische Investoren. Die weltweite Akzeptanz und die Zuflüsse werden steigen. In der Folge dürfte sich am A-Aktien-Markt die Qualität der Papiere verbessern und die Volatilität abnehmen. Chinesische Staatsanleihen könnten künftig als sicherer Hafen für Investoren dienen. Eine Neugewichtung der globalen Finanzmärkte steht bevor.

23.05.2019 11:46 Uhr / » Weiterlesen

Bin Shi, Head of Chinese Equities, UBS Asset Management
Newscenter

Chinesische Aktien: Vier Ansichten zum Jahr des Schweins

Nach dem Jahr des Hundes 2018 beginnt am 5. Februar das Jahr des Schweins. Der chinesischen Tradition zufolge ist das ein gutes Omen. Denn Schweine werden in China mit Wohlstand und Glück assoziiert – eine willkommene Abwechslung nach den schlagzeilenträchtigen Handelsspannungen und Aktienkrisen im Jahr 2018.

06.02.2019 11:27 Uhr / » Weiterlesen

Newscenter

UBS Asset Management – Kapitalmarktperspektiven

This issue of Macro Monthly discusses the implications of the current higher volatility regime, which demands careful risk management and potentially more tactical trading, but does not demand in itself a significant downgrade in equity exposure. At this point, a recession over the coming year is not our base case, but investors must remain focused on leading economic data and credit spreads for signs that a genuine turn in the cycle is imminent.

09.11.2018 12:34 Uhr / » Weiterlesen

Newscenter

Emerging markets fixed income: Blooming in winter?

Our asset class experts review the previous quarter and access opportunities for the months ahead. Emerging markets fixed income delivered mixed returns in Q3 2018. Rising geopolitical uncertainty and poor policy responses to financial pressures, particularly in Turkey and Argentina, caused wild gyrations in credit, FX and rates amidst continued outflows from the asset class for most of the quarter.

18.10.2018 08:21 Uhr / » Weiterlesen

Newscenter

UBS Asset Management – Kapitalmarktperspektiven

We've seen a year of stark divergence in asset performance for the US versus the rest of the world. In Macro Monthly this month, we examine what is driving this widening asset divergence, what history tells us about these kinds of divergences and what we expect to fuel relative performance in the coming months.

15.10.2018 11:03 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.06.2019
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
UBS (Lux) ES Russia (USD) P-acc +23,26% +16,47% +50,06% +42,48%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +27,50% +22,52% +62,37% +44,74%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
UBS (Lux) ES Russia (USD) P-acc +14,49% +7,34% +2,58%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +17,50% +6,91% N/A
Risiko-Kennzahlen
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
UBS (Lux) ES Russia (USD) P-acc 0,62 0,84 0,13
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,92 1,01 0,13
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
UBS (Lux) ES Russia (USD) P-acc +18,55% +16,43% +20,85%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +19,19% +16,78% +22,38%

"Unsere Erwartungen wurden deutlich übertroffen" | KEPLER-FONDS Asset Allocation Leiter im Interview

Welche Erkenntnisse Roland Himmelfreundpointner, Leiter Asset Allocation bei der KEPLER-FONDS KAG, aus den Marktentwicklungen der letzten Monate zieht, wie die hauseigene "Mix"-Dachfondspalette in diesem Umfeld abschneiden konnte und ob die aktuelle Leistungsbilanz externer Subfondsmanager positiv ausfällt, konnte die e-fundresearch.com Redaktion im Rahmen eines Update-Interviews in Erfahrung bringen.

» Weiterlesen

Fokus auf Anleihen in Hartwährung

Viele Investoren stehen der Herausforderung gegenüber, dass Staatsanleihen oftmals geringe oder auch manchmal negative Renditen bieten. Eine Alternative stellen Schwellenländeranleihen dar, die ein attraktives Renditepotenzial und eine gute Diversifizierungsmöglichkeit bieten. Romain Bordenave und Jean-Jacques Durand, Fondsmanager Schwellenländeranleihen und -währungen erläutern, welche Vorteile Emerging Market Debt als Anlageklasse bietet.

» Weiterlesen

Healthcare-Sektor: Eine Momentaufnahme

Die globalen Aktienmärkte präsentierten sich im Juni von ihrer freundlichen Seite und konnten die im Mai erlittenen Verluste wettmachen. Dies lag erneut weniger an fundamentalen Unternehmensnachrichten. Einmal mehr hatten die Geldpolitik und der US-chinesische Handelskonflikt die Börsen fest im Griff.

» Weiterlesen

Deutsche Sparer messen einer geschlechterbezogenen Finanzberatung keine große Bedeutung bei

Geld ist kein Thema, über das in allen Familien gesprochen wird. Zwar geben 60 Prozent der Sparer an, dass sie in ihrem privaten Umfeld offen über das Thema „Geld und Geldanlage“ reden. Aber immerhin vier von zehn Befragten (40 Prozent) halten sich in dieser Sache zurück. Männer sind dabei sogar etwas gesprächiger (62 Prozent) als Frauen (56 Prozent). Mit einem Bankberater unterhält sich jeder Zweite (51 Prozent) über sein Geld. Insbesondere Frauen (62 Prozent) nehmen die Beratung von Experten zum Thema Finanzen in Anspruch, bei den Männern sind es 44 Prozent. Knapp zwei Drittel (61 Prozent) wünschen sich bei diesen Gesprächen eine einfachere Sprache mit weniger Fachbegriffen. Geschlechterbezogene Unterschiede in der Beratung halten die meisten (75 Prozent) dagegen nicht für angebracht. Auch das Geschlecht von Beratern spielt für fast alle Befragten nach eigener Aussage keine Rolle: 95 Prozent ist es egal, ob sie von einem Mann oder einer Frau beraten werden, so die Ergebnisse des aktuellen Anlegerbarometers von Union Investment, einer repräsentativen Befragung deutscher Finanzentscheider in privaten Haushalten.

» Weiterlesen

Die besten Technologie-Aktienfonds

Nicht zuletzt aufgrund der eindrucksvollen Performance der „FAANG“-Aktien konnte der Technologie-Sektor in den letzten Jahren regelmäßig auf sich aufmerksam machen und stellt bei vielen Investoren mittlerweile wieder einen fixen Portfoliobestandteil dar. Welche Fondsmanager in diesem Universum auf aktueller 3-Jahressicht die attraktivsten Risiko-adjustierten Erträge generieren konnten, hat sich e-fundresearch.com in der neuesten Ausgabe von „Die Besten“ angesehen.

» Weiterlesen

GAM hat alle Erlöse aus dem Verkauf der verbleibenden Absolute-Return-Bond-Investments erhalten

GAM Holding AG gab heute bekannt, dass sie alle Erlöse aus dem Verkauf der verbleibenden Vermögenswerte aus den Absolute-Return-Bond-Fonds mit uneingeschränktem Anlageansatz (ARBF) erhalten hat. Dies erfolgte im Rahmen der Vereinbarung, über die GAM am 17. April 2019 informiert hatte. Der Verkauf führt dazu, dass durchschnittlich 100,5% (Zahlen per 15. Juli 2019) des Nettoinventarwertes der zu Beginn der Liquidation gehaltenen Beträge in den jeweiligen Fonds an die Kunden zurückbezahlt werden.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com