Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Amundi S.F. - Euro Curve 1-3 year

Amundi Luxembourg S.A.

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Amundi SF Euro Cv 1-3 year H EUR ND (LU0332132637) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "EUR Government Bond - Short Term" (EUR Staatsanleihen - Kurzläufer) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 17.12.2007 (13,12 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Amundi Luxembourg S.A." administriert - als Fondsberater fungiert die "Amundi Asset Management".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Amu...H EUR ND EUR 4,92
7 weitere Tranchen
Amu...A EUR DA EUR 3,41
Amu...A EUR ND EUR 1,40
Amu...E EUR ND EUR 6,55
Amu...F EUR ND EUR 6,49
Amu...H EUR DA EUR 0,09
Amu...I EUR ND EUR 1,15
Amu...R EUR ND EUR 0,00
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 24,01 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 6 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.12.2020
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Franck Dixmier, Global CIO Fixed Income, Allianz GI
Allianz Global Investors

Erste Fed-Sitzung in der Biden-Präsidentschaft: AllianzGI-Fixed Income Head erwartet keine neuen Maßnahmen

Wir erwarten, dass die US-Notenbank während ihrer dieswöchigen Sitzung keine neuen Maßnahmen beschließen wird. Stattdessen dürfte die Fed die Bereitschaft zur Beibehaltung eines akkommodierenden Kurses bestätigt. Wie bereits auf der vorhergehenden Fed-Sitzung im Dezember erläutert, wird die Bank deutliche Fortschritte bei ihren Zielen Vollbeschäftigung und Inflation abwarten, bevor sie neue Maßnahmen ergreift. Während für 2021 ein Anstieg der Inflationsrate absehbar ist, bleibt der Ausblick für die Beschäftigung jedoch weiter sehr getrübt.

26.01.2021 13:49 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Eelco Böhtlingk on Unsplash
State Street Global Advisors

Fossile Brennstoffreserven: Ein ESG-Screening-Ansatz

Das Interesse globaler Investoren, sich von fossilen Brennstoffen zu trennen oder zumindest das Ausmaß ihrer Investitionen zu minimieren, wächst. Konkret haben sich letztes Jahr mehr als 1.200 globale institutionelle Investoren mit einem Gesamtvermögen von 14,6 Billionen US-Dollar dazu verpflichtet, sich von fossilen Brennstoffen zu verabschieden. Diese Investoren wollen sich gegen die physischen Auswirkungen des Klimawandels positionieren und versuchen, ihre Firmen auf zukünftige Regulierungen im Bereich fossiler Brennstoffe vorzubereiten.

26.01.2021 14:41 Uhr / » Weiterlesen

Axel Botte, Marktstratege beim französischen Vermögensverwalter Ostrum Asset Management
Natixis Investment Managers

Ostrum AM: Konjunktur in Europas schwächer als in USA aber stärker als in Japan

Im aktuellen „MyStratWeekly“ aus dem französischen Investmenthaus Ostrum Asset Management, einer Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers, hebt Marktstratege Axel Botte hervor, dass die wirtschaftliche Situation in den USA deutlich besser sei als im Euroraum. Die Umfragen der Forschungsinstitute deuteten auf ein starkes Wachstum hin, und die Schwäche in der Beschäftigung beschränke sich auf die Sektoren, die von Lockdowns betroffen seien.

27.01.2021 07:15 Uhr / » Weiterlesen

John Greenwood, Invesco-Chefökonom
Invesco

Invesco-Chefökonom: Hat der Buffett-Indikator ausgedient?

Anfang Januar 2021 erreichte der Lieblingsindikator von Star-Investor Warren Buffett, der die Marktkapitalisierung des US-Aktienmarktes der US-Wirtschaftsleistung gegenüberstellt, den höchsten Stand seit 13 Jahren. Einige Beobachter sprechen daher bereits von der höchsten Überbewertung von US-Aktien seit der globalen Finanzkrise. Abgesehen von seinem Hoch kurz vor dem Kurssturz im Jahr 2008 hatte der sogenannte Buffett-Indikator unter anderem vor der Dotcom-Blase im Jahr 2000 und der Blase am amerikanischen Häusermarkt in den Jahren 2006/07 mit 210% bzw. 188% des US-BIP neue Höchststände erreicht. Beide Male folgte eine markante Schwächephase des US-Aktienmarktes.

25.01.2021 09:07 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.12.2020
Absoluter Jahresertrag 2020 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Amundi SF Euro Cv 1-3 year H EUR ND -0,72% -0,72% -1,49% -3,05%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -0,33% -0,33% -0,93% -1,79%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Amundi SF Euro Cv 1-3 year H EUR ND -0,50% -0,62% +1,25%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -0,31% -0,37% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.12.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Amundi SF Euro Cv 1-3 year H EUR ND 3,72 negativ 0,61
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 10,72 negativ 1,13
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Amundi SF Euro Cv 1-3 year H EUR ND +1,93% +1,21% +0,98%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +1,01% +0,99% +0,82%

Heute um 14:30 Uhr | Von 5G bis KI: Live-Webinar mit FERI Fondsmanager Philipp Bolliger

Von 5G bis KI: Technologie-Investments sind grundsätzlich als lukrativ bekannt, gleichzeitig gelten sie aber auch als volatil, schwer prognostizierbar, risikoreich und teuer. Am Beispiel des FS Exponential Technologies (LU1575871618) erläutert Fondsmanager Philipp Bolliger, wie die von FERI entwickelte Investment-Philosophie das Chance-/Risiko-Potenzial dieser vielseitigen Assetklasse in Einklang bringt und welchen konkreten exponentiellen Technologien die vielversprechendsten Zukunftsperspektiven beigemessen werden.

» Weiterlesen

DNB AM Experte Ripatti: Home-Entertainment-Titel erreichen Peak bei Verbrauchern

Mikko Ripatti, Senior Client Portfolio Manager bei DNB Asset Management kommentiert die aktuelle Lage an den Aktienmärkten: „Wir waren überrascht von der Geschwindigkeit und der Stärke der Trendwende an den Aktienmärkten, wenn man den desolaten Zustand der Weltwirtschaft bedenkt. Es wurde jedoch klar, dass die Tech-Unternehmen eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der Weltwirtschaft spielen. Betrachtet man die Large Caps, so lagen die FAAMG-Gewinnschätzungen insgesamt etwas niedriger, dennoch stiegen die Aktien im letzten Jahr um 30-80%. Wir denken, dass ein Teil der Erklärung in der Stimulierung liegt, die zu rekordniedrigen Zinssätzen führte, wovon Anlagen mit langer Duration ("Wachstum") profitierten, und auch darin, dass die Anleger befürchteten, dass sich Tech-Aktien in einer Rezession zyklischer verhalten würden. Wir kommen jedoch nicht umhin, einige der Aktienreaktionen als überschwänglich zu bezeichnen.

» Weiterlesen

Ostrum AM: Konjunktur in Europas schwächer als in USA aber stärker als in Japan

Im aktuellen „MyStratWeekly“ aus dem französischen Investmenthaus Ostrum Asset Management, einer Tochtergesellschaft von Natixis Investment Managers, hebt Marktstratege Axel Botte hervor, dass die wirtschaftliche Situation in den USA deutlich besser sei als im Euroraum. Die Umfragen der Forschungsinstitute deuteten auf ein starkes Wachstum hin, und die Schwäche in der Beschäftigung beschränke sich auf die Sektoren, die von Lockdowns betroffen seien.

» Weiterlesen

Dem Klimawandel auf den Zahn fühlen – eine Anlageperspektive

Im Dezember 2020 jährte sich das Pariser Klimaübereinkommen zum fünften Mal. Trotz aller Versprechungen während der Verhandlungen hinken die Länder mit ihren Verpflichtungen zur Begrenzung der Erderwärmung aber bereits weit hinterher. Doch könnte sich hier eine Wende abzeichnen? Aberdeen Standard ESG-Expertin Eva Cairns sieht sich das Phänomen näher an.

» Weiterlesen

Portfoliomanagerin Steele: Europäische Aktien 2021 gut unterstützt

Die Kursentwicklung europäischer Aktien im Jahr 2021 dürfte nach Ansicht der Fondsgesellschaft Columbia Threadneedle Investments gut unterstützt sein. „Zu rechnen ist mit einer kräftigen Erholung der Corona-bedingt eingebrochenen Unternehmensgewinne, Unterstützung durch europaweite fiskalpolitische Impulse, Liquiditätsspritzen der Zentralbanken und sich erholenden Unternehmen und Verbrauchern“, sagt Ann Steele, Portfoliomanagerin des Threadneedle (Lux) Pan European ESG Equities. „Selbst im Fall von Verzögerungen bei der Zulassung von Impfstoffen und weiteren Lockdowns dürften die wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 im Jahr 2021 deutlich nachlassen.“

» Weiterlesen

Fossile Brennstoffreserven: Ein ESG-Screening-Ansatz

Das Interesse globaler Investoren, sich von fossilen Brennstoffen zu trennen oder zumindest das Ausmaß ihrer Investitionen zu minimieren, wächst. Konkret haben sich letztes Jahr mehr als 1.200 globale institutionelle Investoren mit einem Gesamtvermögen von 14,6 Billionen US-Dollar dazu verpflichtet, sich von fossilen Brennstoffen zu verabschieden. Diese Investoren wollen sich gegen die physischen Auswirkungen des Klimawandels positionieren und versuchen, ihre Firmen auf zukünftige Regulierungen im Bereich fossiler Brennstoffe vorzubereiten.

» Weiterlesen

Erste Fed-Sitzung in der Biden-Präsidentschaft: AllianzGI-Fixed Income Head erwartet keine neuen Maßnahmen

Wir erwarten, dass die US-Notenbank während ihrer dieswöchigen Sitzung keine neuen Maßnahmen beschließen wird. Stattdessen dürfte die Fed die Bereitschaft zur Beibehaltung eines akkommodierenden Kurses bestätigt. Wie bereits auf der vorhergehenden Fed-Sitzung im Dezember erläutert, wird die Bank deutliche Fortschritte bei ihren Zielen Vollbeschäftigung und Inflation abwarten, bevor sie neue Maßnahmen ergreift. Während für 2021 ein Anstieg der Inflationsrate absehbar ist, bleibt der Ausblick für die Beschäftigung jedoch weiter sehr getrübt.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.12.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com