Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fidelity Funds - Japan Aggressive Fund

Fidelity (FIL Inv Mgmt (Lux) S.A.)

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Fidelity Japan Aggressive A-Dis-JPY (LU1060955314) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Japan Flex-Cap Equity" (Japan Aktien (flexible Marktkapitalisierungen)) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 06.05.2014 (5,79 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Fidelity (FIL Inv Mgmt (Lux) S.A.)" administriert - als Fondsberater fungiert die "FIL Fund Management Limited".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Fid...-Dis-JPY JPY 9,17
4 weitere Tranchen
Fid...-Acc-JPY JPY 70,34
Fid...-Acc-EUR EUR 594,03
Fid...-EUR Hdg EUR 7,19
Fid...-Acc-JPY JPY 18,08
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 698,81 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 11 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.01.2020
Aktuelle Fidelity International Meldungen » zum Fidelity International NewsCenter
Pexels

Fidelity: Was erwartet uns 2020?

Fidelity sieht 2020 als Jahr der „weichen Landung“. CEO Anne Richards gibt einen kurzen Ausblick auf das neue Jahr, Kapitalmarktstratege Carsten Roemheld geht in einem Video auf Themen wie Rezession, Zinsen und Inflation ein und mehrere Fidelity Experten legen ihre detaillierten Erwartungen für 2020 in ihren Spezialgebieten offen.

07.01.2020 11:31 Uhr / » Weiterlesen

Wen-Wen Lindroth, Lead Cross-Asset Strategist & Senior Credit Analyst bei Fidelity International

Fidelity-Expertin Lindroth: Die Weltwirtschaft setzt 2020 zur sanften Landung an

Geopolitische Risiken wie der Handelskonflikt, die lange Zeit die Schlagzeilen beherrschten, sind im Verlauf des Jahres 2019 teilweise in den Hintergrund getreten: "Hält diese fragile Ruhe im Jahr 2020 an, dürfen wir eine weiche Landung der Weltwirtschaft erwarten. Denn die lockere Geldpolitik vieler Zentralbanken und die gute Beschäftigungslage, die zu großer Zuversicht bei vielen Verbrauchern führt, können helfen, eine Rezession in den großen Volkswirtschaften vorerst abzuwenden", schreibt Wen-Wen Lindroth, Lead Cross-Asset Strategist & Senior Credit Analyst bei Fidelity International, in ihrem Marktausblick für das kommende Jahr.

27.12.2019 10:13 Uhr / » Weiterlesen

Pixabay

Sterling could weaken further, but main risks may lie beyond Westminster

Sterling may have been buffeted by the latest round in the Brexit saga, after the Prime Minister effectively suspended parliament (increasing the chances of a disorderly exit from the EU), but the currency could weaken again for other reasons, e.g. if the Bank of England (BoE) cuts interest rates. We maintain a neutral stance on sterling, given how far it has moved already, but remain wary of rising risks of currency manipulation elsewhere in the world amid the ongoing trade spat. Should it escalate further, the pound is unlikely to be immune.

30.08.2019 11:11 Uhr / » Weiterlesen

Michael Sayers, Director of Research, Equities & Marty Dropkin, Global Head of Research, Fixed Income, Fidelity International

Fidelity Umfrage: Gedämpfte Stimmung bei Analysten

Die Stimmung der Unternehmen ist global auf ein Niveau gefallen, wie man es zuletzt im Jahr 2016 beobachtet hatte. Damals hatten Betriebe mit rückläufiger Nachfrage und steigenden Kosten zu kämpfen. Lesen Sie in der Folge das Ergebnis der neuesten Analystenumfrage von Fidelity International.

22.03.2019 11:21 Uhr / » Weiterlesen

Andrea Iannelli, Investment Director, Fidelity International

Hochzinsanleihen mit bester Performance seit 2016

Im Jänner hat sich die Risikobereitschaft der Anleger massiv ins Positive gedreht und damit den Märkten für Hochzinsanleihen zum stärksten Monat seit Anfang 2016 verholfen. Dennoch ist Vorsicht angebracht, da der Kreditzyklus weiter fortschreitet.

19.02.2019 11:20 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.01.2020
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Fidelity Japan Aggressive A-Dis-JPY -4,47% +23,15% +29,59% +63,66%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -2,30% +12,33% +14,89% +42,74%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Fidelity Japan Aggressive A-Dis-JPY +9,02% +10,35% +14,39%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +4,63% +7,29% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.01.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Fidelity Japan Aggressive A-Dis-JPY 1,19 0,54 0,57
Vergleichsgruppen-Durchschnitt 0,74 0,32 0,44
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Fidelity Japan Aggressive A-Dis-JPY +14,66% +14,96% +15,41%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +9,88% +11,69% +13,32%

Video-Interview | Harry Markowitz im Gespräch mit TOBAM-Gründer Choueifaty

Harry Max Markowitz gilt als Vater der Modernen Portfolio-Theorie (MPT) und wurde für diese Errungenschaften 1990 auch mit dem Wirtschaftsnobelpreis (Preis der Sveriges Riksbank für Wirtschaftswissenschaften in Erinnerung an Alfred Nobel) ausgezeichnet. Sind die Erkenntnisse von Markowitz 30 Jahre später, und mehr als 60 Jahre nach den Originalarbeiten, immer noch relevant für die Finanzpraktiker?

» Weiterlesen

Bewertungsanomalien & Co.: Vor diesen ESG-Fallstricken warnt DPAM-Fondsmanager Demaecker

Die Berücksichtigung von ESG-Kriterien bringt Performancevorteile. Die systematische Vermeidung kontroverser Unternehmen unterstützt die Wertentwicklung von Aktienportfolios. Die große Nachfrage, gleichgerichtete Investmentansätze der Anbieter und das Scoring großer ESG-Datenanbieter bergen jedoch die Gefahr von Neigungen und Bewertungsanomalien, warnt Tom Demaecker, Portfoliomanager ESG-Aktienstrategien bei DPAM.

» Weiterlesen

Jupiter AM greift nach Merian Global Investors

Jupiter Asset Management verkündet die geplante Übernahme am Konkurrenten Merian Global Investors. Sofern Aktionäre und Aufsicht zustimmen, würde sich das verwaltete Volumen von Jupiter Asset Management dadurch auf knapp 78 Milliarden Euro erhöhen – am britischen Retail-Markt würde man direkt zur Nummer zwei avancieren.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.01.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com