Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Lumyna - Millburn Diversified UCITS Fund

Lumyna Investments Limited

Trendfolger

ISIN: LU1696455077

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim Lumyna Millburn Divers UCITS USD Z Acc (LU1696455077) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "Systematic Futures" (Trendfolger) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 19.01.2018 (2,38 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "Lumyna Investments Limited" administriert - als Fondsberater fungiert die "Millburn Ridgefield Corporation".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
Lum...SD Z Acc USD 1,17
11 weitere Tranchen
Lum... Z Acc H CHF 0,01
Lum...UR B Acc EUR 8,71
Lum...UR C Acc EUR 0,93
Lum...UR D Acc EUR 13,08
Lum...UR Z Acc EUR 0,61
Lum...BP B Acc GBP 3,19
Lum...BP D Acc GBP 0,05
Lum...BP Z Acc GBP 1,61
Lum...SD B Acc USD 9,00
Lum...SD C Acc USD 0,49
Lum...D Y1 Acc USD 8,72
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 150,73 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 12 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 30.04.2020
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Anders Tandberg-Johansen, DNB Fund - Technology
DNB Asset Management

DNB AM Fondsmanager Tandberg-Johansen: "Tech ist seit 25 Jahren Long-Term-Gewinner"

„Die Erfolgsstory von Technologietiteln hält seit 25 Jahren und aktuell auch in turbulenten Marktzeiten der Corona-Krise an“, berichtet Anders Tandberg-Johansen, der einen der erfolgreichsten Technologie-Fonds seit über 10 Jahren weltweit führt. Der Nasdaq 100 Index weist zwischen 1985 und 2019 eine jährliche Rendite von 13,5 Prozent auf, der S&P 500 Index liegt durchschnittlich 2,5 Prozent darunter.

18.05.2020 12:30 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Charlotte Venema on Unsplash
BANTLEON

BANTLEON Kommentar: "EZB agiert weiterhin präventiv"

Das Pandemic Emergency Purchase Programme (PEPP) wird um 600 Mrd. EUR auf 1.350 Mrd. EUR aufgestockt. Die Käufe sollen statt mindestens bis Ende 2020 nun bis mindestens Juni 2021 fortgesetzt werden, im Zweifel aber so lange, bis der EZB-Rat feststellt, dass die Cornonavirus-Krise vorbei ist.

04.06.2020 16:30 Uhr / » Weiterlesen

Ingrid Szeiler, CIO, Raiffeisen KAG
Raiffeisen Capital Management

3000er-Marke übersprungen | Raiffeisen KAG CIO Szeiler kommentiert

Fast zeitgleich haben der EuroStoxx50-Index und der S&P500-Index die 3000er Marke überwunden. Manche sprechen von technischen Marken, deren Überspringen Gutes verheißt. Und das mag durchaus sein, denn der Markt ist bekanntlich zu einem wesentlichen Teil von Psychologie getrieben. | Mehr dazu im neuesten Kapitalmarktkommentar von Ingrid Szeiler, Chief Investment Officer der Raiffeisen KAG.

03.06.2020 18:04 Uhr / » Weiterlesen

Matthias Born, Head of Investment von Berenberg: „Es gibt keinen Standard in der ESG-Bewertung und auch kaum Vergleichbarkeit der Ratings. Deshalb müssen wir als Investoren ESG-Risiken und -Chancen im Rahmen der Investmententscheidung selbst einschätzen (...)"
Berenberg

Berenberg-Studie: ESG-Ratings häufig unzureichend

Viele Vermögensverwalter verlassen sich bei der Bewertung der Nachhaltigkeit von Unternehmen (ESG / Umwelt-, Sozial-, Governance-Standards) stark auf die Noten externer Rating-Agenturen. Eine Studie des Berenberg ESG-Office zeigt jedoch, dass viele dieser Ratings unzureichend sind und die Realität nur teilweise widerspiegeln. Vor allem kleinere Unternehmen werden tendenziell schlechter bewertet, wodurch Investoren vielfach Anlagemöglichkeiten nicht erkennen. Ratings können deshalb bei der ESG-Analyse nur ein Hilfsmittel sein und eine eigene Analyse nicht ersetzen.

03.06.2020 22:30 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 30.04.2020
Absoluter Jahresertrag Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Lumyna Millburn Divers UCITS USD Z Acc -11,20% -6,03% N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -1,74% +1,37% +5,76% -4,68%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
Lumyna Millburn Divers UCITS USD Z Acc N/A N/A +2,03%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +1,72% -1,04% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 30.04.2020
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
Lumyna Millburn Divers UCITS USD Z Acc negativ N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ negativ negativ
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
Lumyna Millburn Divers UCITS USD Z Acc +14,47% N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +13,08% +12,00% +12,86%

Ruhiges Fahrwasser in stürmischen Zeiten

Die Corona-Pandemie hat weltweit alle Anlageklassen hart getroffen, kaum ein festverzinsliches Anlagesegment ist dem Ausverkauf entgangen. Für viele Anleger an den Kreditmärkten stellt sich jetzt die Frage, wie sie die aktuell möglichen attraktiven Renditen und Kreditspreads bei gleichzeitiger Eindämmung der Volatilität vereinnahmen können.

» Weiterlesen

Wiederaufleben der Euro-Schuldenkrise getrost 'ad acta' legen

Anlässlich der gestrigen Ausweitung der EZB-Anleihenkäufe um 600 Mrd. Euro im Rahmen des Pandemie-Notprogramms PEPP weist Peter De Coensel, CIO Fixed Income bei DPAM, darauf hin, dass die Anleihenmärkte dieses Ereignis bereits fast vollständig eingepreist haben, dabei jedoch möglicherweise immer noch die Tatsache übersehen, dass PEPP auch ‚Fallen Angels‘ umfassen könnte, die erst kürzlich in das Hochzinsuniversum eingetreten sind.

» Weiterlesen

High-Yield: Gefallene Engel sorgen für Chancen

Hochverzinsliche Schuldtitel (High Yield) wurden von der Corona-Krise schwer getroffen. Insbesondere litt der Energiesektor, allen voran der US-Öl-Sektor, unter den Folgen. Die Auswirkungen der Flut von Herabstufungen, die Emittenten mit Investment-Grade-Rating in das High-Yield-Segment beförderten, sind von beachtlichem Ausmaß. „Dies wird erhebliche Auswirkungen auf die Größe und Struktur des Marktes haben und Kaufgelegenheiten mit sich bringen“, sagt James Gledhill, Portfolio Manager bei AXA Investment Managers (AXA IM).

» Weiterlesen

BANTLEON Kommentar: "EZB agiert weiterhin präventiv"

Das Pandemic Emergency Purchase Programme (PEPP) wird um 600 Mrd. EUR auf 1.350 Mrd. EUR aufgestockt. Die Käufe sollen statt mindestens bis Ende 2020 nun bis mindestens Juni 2021 fortgesetzt werden, im Zweifel aber so lange, bis der EZB-Rat feststellt, dass die Cornonavirus-Krise vorbei ist.

» Weiterlesen

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.04.2020 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com