ABN AMRO Funds - Alger US Equities

ABN AMRO Investment Solutions

USA Wachstumsaktien

ISIN: LU2075325840

Kurzbeschreibung der Fondsstrategie: Beim AAF-Alger US Equities I2 EUR Acc (LU2075325840) handelt es sich um eine von Morningstar der Kategorie "US Large-Cap Growth Equity" (USA Wachstumsaktien) zugeordnete Fondsstrategie bzw. Tranche, die über einen Track-Record seit 04.02.2020 (2,67 Jahre) verfügt. Die Strategie wird aktuell von der "ABN AMRO Investment Solutions" administriert - als Fondsberater fungiert die "Fred Alger Management, LLC".

Anteilklasse Währung Volumen Insti ETF UCITS Hedged Ausschüttend
AAF... EUR Acc EUR 0,00
16 weitere Tranchen
AAF... EUR Acc EUR 12,37
AAF... GBP Inc GBP 0,00
AAF... USD Acc USD 0,11
AAF... EUR Acc EUR 0,08
AAF... EUR Acc EUR 104,01
AAF... EUR Acc EUR 0,86
AAF... EUR Acc EUR 11,69
AAF... EUR Acc EUR 0,00
AAF... USD Acc USD 0,00
AAF... USD Acc USD 0,00
AAF... EUR Acc EUR 0,00
AAF... EUR Acc EUR 0,00
AAF... GBP Inc GBP 0,00
AAF... USD Acc USD 0,05
AAF... EUR Acc EUR 0,00
AAF... EUR Acc EUR 0,00
Fondsvolumen (alle Tranchen)

EUR 129,19 Mio.

Zum Vertrieb zugelassen in

+ 1 weitere

Datenquelle: Morningstar. Daten per 31.07.2022
Aktuelle NewsCenter-Meldungen » Alle anzeigen
Paul Flood, Fondsmanager Multi-Asset bei Newton IM, einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management
BNY Mellon Investment Management

US-Anleiherenditen steigen auf den höchsten Stand seit 2011

Die Renditen 10-jähriger US-Staatsanleihen befinden sich aktuell auf dem höchsten Stand seit April 2011. Damit erzielen Anleiheinvestoren höhere Erträge, zumindest nominal gesehen. Die realen Renditen sind allerdings immer noch nicht sehr attraktiv: So bleibt die Inflation einstweilen über den Erwartungen – der US-Verbraucherpreisindex lag zuletzt bei 8,6%. Und so stehen auch die Zentralbanken weiterhin unter Druck, die Zinsen schneller anzuheben.

14.06.2022 10:13 Uhr / » Weiterlesen

Peter De Coensel, CEO DPAM
DPAM

DPAM-CEO über die globalen "Währungsspiele": Schnallen Sie sich an!

Auf Ersuchen des Finanzministeriums stoppte die Bank of Japan am vergangenen Donnerstag, dem 22. September, den Kursverfall des japanischen Yen gegenüber dem USD. Die Marktintervention erfolgte, nachdem die Zentralbank mitgeteilt hatte, dass sie an ihrer extrem akkommodierenden Geldpolitik nichts ändern werde. Der USDJPY geriet um etwa 3,7 % von 145,85 auf einen Tiefstand von 140,35. Zum Ende der Woche schloss der USDJPY bei 143,31 und bestätigte damit den Ruf, dass Devisenmarktinterventionen wenig Wirkung zeigen. Insbesondere einzelne Devisenmarktinterventionen der Zentralbank, die darauf abzielen, das Tempo der Abwertung zu verlangsamen oder umzukehren, können nur dann Wirkung zeigen, wenn kurz darauf eine Änderung der offiziellen Geldpolitik oder andere Maßnahmen folgen.

27.09.2022 15:46 Uhr / » Weiterlesen

Photo by Filip Bunkens on Unsplash
State Street Global Advisors

Der Winter naht: Wie Anleger mit Unsicherheiten bei globalen Aktien umgehen

Der MSCI ACWI Index ist in diesem Jahr um 19 % gesunken. Die stärkste Korrektur erfuhren die wachstumsstarken Sektoren Technologie (-29,26 %), zyklische Konsumgüter (-24,45 %) und Kommunikationsdienstleistungen (-30,81 %). Anleger, die einen defensiven Ansatz verfolgten, z. B. durch einen globalen Low-Volatility-Ansatz, hätten davon erheblich profitiert. Wie Abbildung 1 zeigt, hat der STOXX Global Low Risk Weighted Diversified 200 Index den MSCI ACWI im bisherigen Jahresverlauf um mehr als 8% übertroffen.

27.09.2022 14:42 Uhr / » Weiterlesen

Evan Brown, Head of Multi Asset Strategy bei UBS Asset Management
UBS

UBS-AM Stratege Brown: Was die Finanzmärkte bis Jahresende bewegen wird

Die zahlreichen negativen Nachrichten lassen nur wenig Optimismus für ein Licht am Ende des Tunnels zu. Aber: „Um es ähnlich wie Warren Buffett zu beschreiben, gab es schon immer Konjunkturzyklen und zugleich auch Unternehmen, die in den verschiedenen Phasen der Wirtschaft – waren sie noch so angespannt – profitiert haben und trotzdem gewachsen sind. Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, langfristig investiert zu bleiben“, sagt Klaus Zentner, Head Asset Management Austria bei UBS-AM.

19.09.2022 16:03 Uhr / » Weiterlesen

Audun Wickstrand Iversen, Portfoliomanager, DNB Asset Management
DNB Asset Management

Livestreaming und Gig-Lieferung: Der E-Commerce geht in die nächste Phase

Das Wachstum im E-Commerce-Bereich ist von plus 20 % in den letzten Jahren zu einem geschätzten Wachstum von 5-8 % in den nächsten Jahren zurückgegangen. Die strukturelle Wachstumsstory ist aber nach wie vor intakt. Allerdings wird sich der Wettbewerb verschärfen, da E-Commerce-Unternehmen um begrenzte Ressourcen kämpfen. In diesem Wirtschaftsklima werden zwei "grundlegende" Trends an Bedeutung gewinnen: innovative Technologien zur Gewinnung und Bindung von Kunden sowie eine effizientere Lieferung von Waren.

21.09.2022 14:30 Uhr / » Weiterlesen

Ertragskennzahlen (in EUR) per 31.07.2022
Absoluter Jahresertrag YTD 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AAF-Alger US Equities I2 EUR Acc -18,56% -15,16% N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt -17,58% -13,42% +42,34% +95,92%
Annualisierter Jahresertrag 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.) Seit Auflage (p.a.)
AAF-Alger US Equities I2 EUR Acc N/A N/A +8,67%
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +12,41% +14,32% N/A
Risiko-Kennzahlen (in EUR) per 31.07.2022
Annualisierte Sharpe-Ratio 1 Jahr 3 Jahre (p.a.) 5 Jahre (p.a.)
AAF-Alger US Equities I2 EUR Acc negativ N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt negativ 0,45 0,54
Annualisierte Volatilität 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre
AAF-Alger US Equities I2 EUR Acc +24,54% N/A N/A
Vergleichsgruppen-Durchschnitt +24,13% +20,10% +18,25%

Assetklassen-Monitor September 2022: Verlierer, so weit das Auge reicht

Welche Fondskategorien konnten im September sowie auf Sicht seit Jahresbeginn (YTD) am stärksten zulegen? Wie viele Kategorien liegen aktuell im positiven Performance-Terrain? Welche Ertragsentwicklung kann im Durchschnitt über 282 verschiedene Fondskategorien beobachten werden? Alle Antworten liefert ein rascher Blick auf den frisch aktualisierten e-fundresearch.com Assetklassen-Monitor.

» Weiterlesen

Wechsel an der Spitze des Verbandes Financial Planners: Claudia Figl übernimmt Vorstandsvorsitz

Seit 2018 nahm Helmut Siegler, CEO der Schoellerbank AG, ehrenamtlich den Vorstandsvorsitz des Österreichischen Verbandes Financial Planners ein. Kürzlich kam es zu einem Führungswechsel: Im Rahmen der Generalversammlung wurde Claudia Figl, bisher stv. Vorstandsvorsitzende des Verbandes, zur neuen Vorsitzenden ernannt. Damit steht Figl, die hauptberuflich als Leitung Private Clients und Partnerin in der Bank Gutmann beschäftigt ist, ab sofort an der Spitze des nunmehr achtköpfigen Vorstandes.

» Weiterlesen

Aegon AM Expertin über AgeTech: Warum gerade Senioren von Smart Homes profitieren

Es ist 5 Uhr morgens und der intelligente Wecker klingelt früher als sonst. Hat er eine Fehlfunktion? Nein, er hat den Zeitplan gescannt und sich auf den heutigen Flug um 8 Uhr eingestellt. Es ist Zeit, aufzustehen. Die Kaffeemaschine beginnt, den Cappuccino zuzubereiten. Die Dusche schaltet sich automatisch ein und erwärmt sich auf die bevorzugten 37 Grad. Eine Drohne liefert ein unerwartetes Paket - ein Medikament. Die Gesundheitssensoren rund um das Haus haben eine bevorstehende Erkältung oder Grippe erkannt und automatisch eine Bestellung aufgegeben. Das Elektroauto ist fahrbereit, aufgeladen von den Solarzellen auf dem Dach. Beim Losfahren, landet eine Familie von Flugrobotern auf dem Dach des Wohnblocks; sie sind gekommen, um das über Nacht in die Dachrinne gewehte Laub zu entfernen.

» Weiterlesen

AllianzGI Die Woche voraus: „Here Comes the Rain Again“

Mit dem nahenden Wintereinbruch haben sich die Aussichten für die Weltwirtschaft eingetrübt. Während manche der aktuellen Belastungen noch ganz frisch sind, gewinnen andere schon seit einigen Monaten an Fahrt. So haben wir im Laufe des Jahres 2022 von einer Preisdynamik gesprochen, die sich als weitaus kräftiger und dauerhafter erwiesen hat als von den geldpolitischen Akteuren angenommen. Folglich überrascht es kaum, dass die Währungshüter in letzter Zeit einen Schwenk hin zu einer restriktiveren Haltung vollzogen haben... Erfahren Sie mehr in unserer jüngsten „Die Woche Voraus“.

» Weiterlesen

Chinas Staatsunternehmen sind der Schlüssel zur CO2-Neutralität

ESG in der Praxis: China hat sich verpflichtet, bis 2060 klimaneutral zu werden, und Staatsunternehmen sind für die Hälfte der CO2-Emissionen des Landes verantwortlich. Doch sie sind auch wichtige Akteure in Chinas Branchen für erneuerbare Energien und andere CO2-arme Energieträger. Für Anleger ist es wichtig, das Umfeld zu verstehen, in dem Staatsunternehmen tätig sind, um einen Einblick in die makro- und mikroökonomischen Herausforderungen zu erhalten, die für den Erfolg von Chinas langfristigen Plänen zur CO2-Neutralität entscheidend sind.

» Weiterlesen

Natixis IM Chefstrage: Wird die Rezession stärker werden als eingepreist?

Für Einstieg in risikobehaftete Assets zu früh - Rezession kann stärker werden als jetzt eingepreist. "Die Märkte unterschätzen die Entschlossenheit der Zentralbanken, die Inflation zu neutralisieren“, sagt Mabrouk Chetouane, Head of Global Market Strategy bei Natixis Investment Managers. Er sieht die aktuellen Zinsniveaus deshalb noch nicht als den Höhepunkt des Zyklus; die Inflationsraten seien noch lange nicht mit den Zielen der Zentralbanken vereinbar. Erst in der ersten Hälfte des Jahres 2023 dürfte die Anpassung der Märkte an die veränderten Bedingungen abgeschlossen sein.

» Weiterlesen

Chefvolkswirt über Deutschland: Inflation springt auf 10%, Winterrezession ante portas

Die Inflationsrate in Deutschland ist im September auf 10% gesprungen. Der Wegfall von 9-Euro-Ticket und Tankrabatt hat für einen neuerlichen Preisschub gesorgt. Und weiteres Ungemach droht. Denn die enorm hohen Marktpreise für Energie werden in den kommenden Monaten wohl noch stärker an die Haushalte weitergereicht. Die EZB wird den Preisdruck absehbar kaum mindern können. Auch staatliche Entlastungsprogramme können nur temporär für Entlastung sorgen. Deutschland rutscht in eine Winterrezession, erklärt ​​​​​​Dr. Johannes Mayr, Chefvolkswirt bei Eyb & Wallwitz.

» Weiterlesen

e-fundresearch.com Fonds-Dialog 2022 | Nur noch wenige Restplätze!

Haben Sie sich Ihren Platz bereits gesichert? Gemeinsam mit Flossbach von Storch, Carmignac, Comgest, La Française und Shareholder Value Management freuen wir uns, von 10.-13. Oktober zur 6. Ausgabe unserer akkreditierten Fachkonferenz „e-fundresearch.com Fonds-Dialog“ einzuladen. Der diesjährige Fonds-Dialog steht unter dem Motto „Kapitalmärkte im Wandel“: Welche Auswirkungen haben Rekordinflation und Zinserhöhungen auf die Anlagestrategie? Sind Anleihen nach dem Ende der Nullzinspolitik wieder einen Blick wert? Im Rahmen von fünf kurzweiligen Workshops, werden Ihnen die Experten der fünf internationalen Fondshäuser Einblicke in ihre aktuellen Markterwartungen und Positionierungen geben und Ihnen auch für individuelle Fragen persönlich zur Verfügung stehen.

» Weiterlesen