Rohstofffonds / Commodities - Livestock

Die besten Rohstoffe - Viehzucht Fonds (1-Y-P)

Hinweis: Durch Klick auf einen Fondsnamen oder ISIN erhalten Sie detailliertere Fondsinformationen. Die gesamte Fondskategorie lässt sich durch Klick in den Header dynamisch nach jedem Kriterium auf- und absteigend sortieren. Zur Detailsuche
Name Auflagedatum Volumen YTD-P 1-Y-P 3-Y-P 5-Y-P
WisdomTree Live Cattle GB00B15KY096 USD / Acc. / Retail 22.09.2006 16,1 Jahre 1,68 +12,16% +22,20% -5,86% -4,32%
WisdomTree Livestock GB00B15KYK92 USD / Acc. / Retail 22.09.2006 16,1 Jahre 3,37 +13,30% +16,12% -9,14% -8,87%
WisdomTree Lean Hogs GB00B15KXZ70 USD / Acc. / Retail 22.09.2006 16,1 Jahre 5,20 +15,96% +7,63% -20,86% -23,45%

Chefvolkswirt über die Industrieproduktion: Es wird noch schlimmer

Es ist schlimmer gekommen als befürchtet: Die Industrieproduktion in Deutschland hat sich im August schlechter entwickelt als erwartet und ist um 0,8 Prozent gesunken. Der Konsens hatte nur mit einem leichten Rückgang gerechnet. In Details sieht es aber nicht so schlimm aus. Denn die Schwäche kommt hauptsächlich von der Energieproduktion, da im Sommer weniger Strom verbraucht wurde als im Vormonat. Das Produzierende Gewerbe hingegen lag nur 0,1 Prozent unter der Produktion im Juli.

» Weiterlesen

Assenagon AM: Mit Tech-Aktien gegen den Klimawandel?

Die EU-Taxonomie stellt gewissermaßen ein Novum dar. Denn erstmals wird seitens des Regulators definiert, welche Unterneh­mensumsätze als grün zu bezeichnen sind. Gegenwärtig fokussiert sich die Taxonomie auf den Bereich Klimaschutz: Eine Unterneh­mensaktivität gilt als ökologisch nachhaltig, wenn sie substanziell zu diesem Ziel beiträgt und dabei gleichzeitig keine anderen Um­weltziele negativ beeinträchtigt. Zur exakten Klassifizierung hat der Regulator eine umfangreiche Aufstellung von Unternehmens­aktivitäten mit festgelegten Kriterien veröffentlicht. Außerdem muss das Unternehmen Mindeststandards etwa in den Bereichen Menschenrechte & Arbeitsnormen einhalten. Vor dem Hinter­grund der geschaffenen Transparenzpflichten von Kapitalverwal­tungsgesellschaften im Rahmen der Offenlegungsverordnung stellt die Taxonomie somit ein zentrales Instrument der Klima­strategie der EU dar und soll durch die Förderung entsprechender Unternehmensaktivitäten die nachhaltige Transformation voran­treiben.

» Weiterlesen

AXA IM Experten: Ein Hoch auf den Dollar

Die Federal Reserve (Fed) lässt keinen Zweifel daran, dass der Leitzins noch längst nicht da steht, wo sie ihn haben möchte. Über ihren Dot Plot signalisiert sie zurzeit einen Anstieg auf 4,6 Prozent im nächsten Jahr. Im Juni war sie noch von 3,8 Prozent ausgegangen. In den beiden letzten Offenmarktausschusssitzungen dieses Jahres kann sich daher viel tun – es fehlen an den für 2023 erwarteten 4,6 Prozent und selbst an den zum Jahresende erwarteten 4,4 Prozent noch über 100 Basispunkte (BP). Fest steht: Die Zeit der langsamen Straffung ist vorbei.

» Weiterlesen

Zwei Neueinstellungen: Flossbach von Storch stärkt Vertrieb

Flossbach von Storch baut den Publikumsfondsvertrieb weiter aus. Mit Stefan Kahre (52) und Manuel Stützei (42) verstärken ab sofort zwei weitere erfahrene Sales Manager das Team. Beide haben zuletzt bei Allianz Global Investors gearbeitet- Stefan Kahre als Teamleiter Business Development, Manuel Stützei als Sales Manager.

» Weiterlesen

Janus Henderson Fondsmanager diskutieren: Value- und ESG-Investing als Widerspruch?

Nachdem die Nettomittelzuflüsse seit 2016 stets gestiegen waren, verzeichneten europäische ESG-Aktienfonds im zweiten Quartal 2022 erstmalig Abflüsse. Während sich die erhöhte Marktunsicherheit auf die große Mehrzahl der Aktienstrategien im Jahr 2022 ausgewirkt hat, ist es besonders interessant, dass die Mittelflüsse in ESG-Fonds negativ werden, während sie von früheren „Risk-Off-Phasen“ an den Aktienmärkten nicht betroffen waren.

» Weiterlesen

Pictet AM Chefstratege: „Anleihen werden allmählich attraktiv“

„Nach dem bisherigen Jahresverlauf und einem weiteren Rückgang an den weltweiten Aktienmärkten um 9% im September ist die Risikobereitschaft auf ein Rekordtief gesunken“, so Luca Paolini, Chefstratege bei Pictet Asset Management. „Diejenigen, die auf einen Aufschwung hoffen, sollten nicht übersehen, dass nicht nur Verbraucher ihre Ausgaben, sondern auch Banken die Kreditvergabe einschränken und Unternehmen ihre Ausgabenpläne aufschieben. Industrie- und Immobiliensektor sind besonders anfällig für die schlechte Stimmung und die höheren Finanzierungskosten.“

» Weiterlesen