2022 – Chinas Jahr im Rampenlicht

China hat derzeit keine einfachen Startbedingungen: Der Übergang zu einem ausgewogeneren, nachhaltigeren – und langsameren – Wachstum ist schon ohne die zusätzliche Aufmerksamkeit aus aller Welt in diesem Jahr kompliziert genug. Am 4. Februar 2022 beginnen nun offiziell die Olympischen Winterspiele in Peking. Lesen Sie heute den Kommentar von Christopher Smart, Chefstratege bei Barings, zu Chinas schwierigem Jahr im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit. Barings | 26.01.2022 19:22 Uhr
Dr. Christopher Smart, Head of Global Macroeconomic and Geopolitical Research, Barings / © Barings
Dr. Christopher Smart, Head of Global Macroeconomic and Geopolitical Research, Barings / © Barings

„In der kommenden Woche richten sich wieder alle Augen auf China, das von der Eröffnungszeremonie der XXIV. Olympischen Winterspiele bis zur Abschlusssitzung des Nationalkongresses der Kommunistischen Partei Chinas im Herbst dieses Jahres noch genauer als sonst unter die Lupe genommen wird. […]

Nach vier Jahrzehnten rasanter wirtschaftlicher Expansion, die im Durchschnitt zehn Prozent pro Jahr betrug und erstaunliche 800 Millionen Menschen aus der Armut befreite, muss Peking eine Flughöhe finden, auf der es einen ruhigen Flug beibehalten kann. Das ist nicht so einfach, wie es sich anhört und der Übergang hat Folgen für das chinesische Volk, seine Nachbarn und die globalen Finanzmärkte.

Die Regierung hat sich zu ehrgeizigen Reformen verpflichtet, unter anderem zur Verringerung der Ungleichheit, zur Begrenzung der Kohlendioxidemissionen und zur Verlagerung der Wachstumsfaktoren auf eine stärkere Binnennachfrage. Dies erfordert jedoch eine erhebliche Umgestaltung und Neuausrichtung ihres Flugzeugs während des laufenden Fluges – und während es weiter an Geschwindigkeit verliert. Der turbulente globale Seitenwind macht das Ganze noch unangenehmer.

Chinas Führung wird in ihren Bemühungen während des Monats intensiver internationaler Aufmerksamkeit zu den olympischen Spielen kaum nachlassen. Doch wenn die Wintersportler und Parteifunktionäre erst wieder sicher zu Hause sind, werden die Wirtschaftsexperten ganz genau darauf achten, wann die Reformen ernsthaft in Gang kommen.“

Lesen Sie im ausführlichen Kommentar von Christopher Smart auch, warum der stärkste Gegenwind von Chinas Erwerbsbevölkerung selbst kommt und welche regionalen Handelspartner unweigerlich ihren Exportmix anpassen müssen, wenn China umstrukturiert.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.
Klimabewusste Website

AXA Investment Managers unterstützt e-fundresearch.com auf dem Weg zur Klimaneutralität. Erfahren Sie mehr.