Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Upgrade bestätigt: Saudi-Arabien wird Teil des FTSE Russell Emerging Market Index

Seit gestern ist es fix: Ab März 2019 wird der Aktienmarkt Saudi-Arabiens im FTSE Russell Emerging Market Index vertreten sein. Was dahinter steckt, erklärt Dominic Bokor-Ingram, Frontier Markets-Fondsmanager aus dem Hause Fiera Capital (ehemals Charlemagne Capital). Fiera Capital (ehem. Charlemagne Capital) | 29.03.2018 18:17 Uhr
Dominic Bokor-Ingram, Frontier Markets-Fondsmanager, Fiera Capital (ehemals Charlemagne Capital) / ©  e-fundresearch.com
Dominic Bokor-Ingram, Frontier Markets-Fondsmanager, Fiera Capital (ehemals Charlemagne Capital) / © e-fundresearch.com

Die saudi-arabische Börse wird ab März nächsten Jahres fixer Bestandteil des FTSE Russell Emerging Market Index, verkündete der Indexanbieter am Mittwochabend. Eine Entscheidung, die - wie e-fundresearch.com vom Frontier-Markets-Experten Dominic Bokor-Ingram erfahren konnte - Investoren-Zuflüsse im Milliarden-Bereich mit sich bringen wird: „Es wird damit gerechnet, dass das Gewicht Saudi-Arabiens im Index bei etwa 2,6% liegen wird. Zum gegenwertigen Zeitpunkt würde solch eine Gewichtung unmittelbare passive Flows von rund 3,4 Milliarden US-Dollar auslösen“, erklärt der Experte.

Für den Fiera Capital Fondsmanager kam die Upgrade-Entscheidung nicht überraschend: Bereits seit längerer Zeit hatte man in den diversen Fondsstrategien signifikante Saudi-Arabien Übergewichtungen etabliert: „Unsere MENA-Strategie verfügt derzeit über rund 52 Prozent Saudi-Arabien-Exposure, in unserer breiter gestreuten globalen Frontier Markets Strategie sind es 10,6 Prozent.“

Die wirklich großen Sprünge stehen dem saudi-arabischen Aktienmarkt nach Einschätzungen von Bokor-Ingram aber erst bevor: „Schon im Juni wird MSCI über eine Emerging-Markets-Index-Aufnahme Saudi-Arabiens entscheiden. Eine neuerlich positive Entscheidung würde die Zuflüsse von passiven sowie Index-nahen Strategien nochmals signifikant erhöhen.“

Auch abseits der Index-Aufnahme-Story hat Saudi-Arabien laut Bokor-Ingram interessante Aspekte zu bieten, die er wie folgt zusammenfasst:

-) Saudi-Arabien bleibt weiterhin ein weitgehend inländischer Markt mit lokalen Institutionen und Kleinanlegern, die ca. 95% des gesamten Börsenumsatzes der Tadawul-Exchange ausmachen, wobei die restlichen 5% zu gleichen Teilen auf ausländische Swap- und internationale QFI-Investoren entfallen. Der durchschnittliche Aktienbesitz ausländischer Investoren in anderen Schwellenländern beträgt etwa 50%.

-) Der tägliche Marktumsatz in Saudi-Arabien beträgt ca. 655 Millionen US-Dollar, vergleichbar mit der Türkei.

-) Der Bankensektor in Saudi-Arabien weist starke Erträge auf. Einer der höchsten ROAs in Emerging Markets weltweit. Darüber hinaus verfügt der Markt über niedrige Steuern, eine niedrige Kostenbasis und niedrige Rückstellungen. Auch der Leverage ist recht gering.

-) Saudische Zinssätze bewegten sich mit den US-Zinssätzen, und da saudische Banken eine Mischung aus Firmenbanken und zinslosen Einlagen haben, sind sie eine der am besten positionierten Banken weltweit, um von der US-Zinserhöhung zu profitieren.

-) Die Kreditvergabe an Privatkunden in Saudi-Arabien hat jetzt viel Spielraum für weiteres Wachstum.

-) Die Rohölpreise haben eine Korrelation von +0,3 zur Index-Performance, wobei die Energietitel derzeit nur ca. 5% des gesamten Indexgewichts ausmachen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com