Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fiera Capital Global Equity Fund: HDFC Bank aufgestockt, Gewinnmitnahmen bei Moody’s

Nadim Rizk, Fondsmanager bei Fiera Capital, gibt einen Einblick, wie sich die von ihm gemanagte globale High-Conviction-Aktienstrategie - der Fiera Capital Global Equity Fund - im Kalendermonat September entwickelten konnte und wie das Portfolio aktuell aufgestellt ist: Fiera Capital | 28.10.2019 07:58 Uhr
Nadim Rizk, Senior Vice President and Lead Portfolio Manager, Global Equities, Fiera Capital / © Fiera Capital
Nadim Rizk, Senior Vice President and Lead Portfolio Manager, Global Equities, Fiera Capital / © Fiera Capital

"Die Fiera Global Equity Strategy legte in absoluten Zahlen zwar zu, schnitt im Quartalsverlauf allerdings schlechter als der Index ab. Über den Berichtszeitraum stand hinter unserem relativen unterdurchschnittlichen Abschneiden vor allem unsere Titelauswahl, die im Gesundheits- und Industriesektor weniger erfolgreich ausfiel. Diese Negativfaktoren wurden zum Teil durch unsere erfolgreiche Titelauswahl im Werkstoffsektor als auch unsere Nullgewichtung im Energiesektor wieder ausgeglichen.

Zu den Top-Titeln, was den Beitrag zur Performance angeht, gehörten dieses Quartal Sherwin-Williams und TSMC. Trotz eines schwierigeren makroökonomischen Umfelds gab der Lack- und Beschichtungshersteller Sherwin-Williams ein starkes Geschäftsergebnis bekannt, das aufgrund seines starken Geschäftsmodells besser als bei vergleichbaren Unternehmen ausfiel. Sherwin-Williams demonstriert weiterhin seine Fähigkeit, die Margen zu verbessern, da das Unternehmen wegen seiner differenzierten Premium-Produkte Preiserhöhungen durchsetzen und damit die höheren Rohstoffpreise ausgleichen kann. An verschiedenen Fronten profitierte das Unternehmen außerdem weiter von Synergien nach der Akquisition von Valspar. Was TSMC angeht, den größten Auftragsfertiger von Halbleiterchips, stand hinter der überdurchschnittlichen Performance vor allem die Überzeugung, dass sich nach zwei Jahren rückläufiger Smartphoneumsätze und Aufstockung von Lagerbeständen, die Elektroniknachfrage zu stabilisieren scheint, und es gibt Anzeichen, dass wir die Talsohle des Zyklus überschritten haben könnten. Die Aussicht auf einen möglichen Zyklus führte zur optimistischen Stimmung des Marktes in Bezug auf die TSMC-Aktie in der frühen Wachstumsphase des Zyklus. Außerdem erfuhr das Unternehmen eine äußerst starke Nachfrage nach seiner 7nm-Technologie.

Zu den größten Nachzüglern des Quartals gehörten METTLER TOLEDO und Spirax-Sarco Engineering. Nach mehreren Quartalen einer weit überdurchschnittlichen Performance, die zu einer anspruchsvollen Bewertung führte, schnitt METTLER TOLEDO dieses Quartal nach einem seltenen, nach unten Revidieren der Vorausschau unterdurchschnittlich ab; verantwortlich dafür war vor allem eine kleinere Sparte, der Lebensmitteleinzelhandel, die hinterherhinkte. Das unterdurchschnittliche Abschneiden lässt sich zum Teil auch durch die globale Unsicherheit erklären, die das Unternehmen bisher wegen seiner klassenbesten Geschäftsabwicklung zu umschiffen in der Lage war. Was Spirax-Sarco Engineering angeht, hatte die Aktie im vorherigen Quartal neue Höchstwerte erreicht, nachdem MSCI die Aufnahme in den Index bekannt gab, wovon der Titel profitiert hatte. Das Unternehmen demonstriert im Vergleich zu ähnlichen Industrieunternehmen zwar weiterhin starkes organisches Wachstum, doch die Aktie entwickelte sich unterdurchschnittlich, da sie äußert hoch bewertet war. Außerdem gab es Probleme bei der Integration von Chromalox, einer der Akquisitionen des Unternehmens.

Im Quartalsverlauf kam es weder zu Auflösungen von bestehenden bzw. zum Zukauf neuer Beteiligungen im Fonds. Allerdings stockten wir unsere Beteiligung an der HDFC Bank etwas auf und nahmen bei Moody’s einige Gewinne mit.

Unsere Sektor- und Regionalgewichtungen werden durch eine Bottom-up-Titelselektion bestimmt. Zu Beginn des vierten Quartals 2019 bleiben wir in der Eurozone und in Japan untergewichtet, da wir weiterhin attraktivere Gelegenheiten anderswo auf der Welt ausfindig machen, wie zum Beispiel in der Schweiz und auf den Emerging Markets. Übergewichtet sind wir derzeit bei Industrietiteln, Konsumgütern des täglichen Bedarfs und bei Finanzwerten, während wir bei Energie, Kommunikationsdienstleistungen und Versorgern untergewichtet sind."

Nadim Rizk, Fondsmanager bei Fiera Capital

Über die Strategie: Fiera Capital Global Equity Fund

Der Fiera Capital Global Equity Fonds strebt an, durch Investition in ein Portfolio globaler Aktien, hohe und nachhaltige Erträge zu erzielen. Der Fiera Capital Global Equity Fund ist ein Teilfonds des Magna Umbrella Fund plc.

Bei diesem Research-fokussierten Ansatz werden Fiera Capitals Ideen mit der höchsten Überzeugung selektiert. Es werden die qualitativ besten Unternehmen mit einem nachhaltigen Wettbewerbsvorteil ausgewählt, von denen wir der Überzeugung sind, dass sie attraktiv bewertet sind.

Es werden hohe und nachhaltige Erträge erzielt durch die Investition in ein konzentriertes, doch diversifiziertes Portfolio von Qualitätsunternehmen, die wir in der Regel sehr lange halten. Als Folge ihrer einmaligen Wettbewerbsvorteile sind diese Unternehmen in der Lage, stabile und hohe Erträge aus dem investierten Kapital (ROIC) zu generieren, reichlich langfristiges Wachstumspotential bei einem inkrementell höheren ROIC zu bieten, einen starken und vorhersehbaren Cash-Flow zu generieren, langfristig das Kapital der Anteilseigner zu mehren und Kapital zu erhalten.

Der Fiera Capital Global Equity Fonds wurde am 16. Januar 2018 aufgelegt. Er wird nach der Fiera Capital Strategie für globale Aktien gemanagt. Nach dieser Strategie werden seit 2009 Portfolien verwaltet, verantwortlich für das Management ist Nadim Rizk mit Sitz in Montreal, Kanada. 

Weitere Informationen finden Sie auf fieracapital.com

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com