Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Aberdeen Kommentar: Nordkorea und die Finanzmärkte

Nordkoreas jüngster Raketentest über Japan bereitet auch an den Finanzmärkten Sorge. Irene Goh, Head of Multi-Asset Solutions für den Raum Asien Pazifik bei Aberdeen Asset Management, kommentiert die Bedeutung für die Märkte wie folgt: Aberdeen Standard Investments | 30.08.2017 10:10 Uhr
©  Fotolia.de
© Fotolia.de
„Wir bleiben aufgrund der unterstützenden Fundamentaldaten in Asien und den Emerging Markets gegenüber Risikoanlagen mittelfristig insgesamt positiv gestimmt – nicht nur bei Aktien, auch bei Währungen und Hochzinsanleihen. Dennoch haben sich die Märkte für einige Zeit recht selbstgefällig in Bezug auf das Schockpotenzial gezeigt und sperrige Position in einigen Risiko-Assets und Märkten aufgebaut. Die jüngste Raketenprovokation von Kims Regime wird sicherlich die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich lenken. Als Taktik, um alle Seiten an den Verhandlungstisch zu bekommen, ist es ein gefährliches Manöver und könnte nach hinten losgehen. Wir müssen kurzfristig mit einiger Volatilität rechnen. Der Kospi und der Nikkei dürften fallen, der Yen sollte zulegen.

Investoren sollten darauf achten, sich abzusichern. Die Frage ist, wo man sichere Zuflucht finden soll, angesichts von Asset-Preisen, die sich in vielen Fällen vom fundamentalen Wert abgekoppelt haben. Wir glauben, der sicherste Ort ist nicht ein einziger, sondern viele. Kurz: diversifizieren.“

Irene Goh, Head of Multi-Asset Solutions für den Raum Asien Pazifik, Aberdeen Asset Management

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com