Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Aberdeen Standard Kommentar zum Brexit

Stephanie Kelly, Political Economist bei Aberdeen Standard Investments kommentiert die gestrige Brexit-Abstimmung wie folgt: Aberdeen Standard Investments | 16.01.2019 11:45 Uhr
Stephanie Kelly, Politikökonomin, Aberdeen Standard Investments / © Aberdeen Standard Investments
Stephanie Kelly, Politikökonomin, Aberdeen Standard Investments / © Aberdeen Standard Investments
"Tonight was never the night for clarity on Brexit. But the margin of Theresa May’s defeat and the call of no confidence do matter for markets in the short term. On the one hand, the vote of no confidence steers markets towards the possibility of Labour’s softer Brexit position, which would support sterling, but investors are also going to fret over Labour’s more controversial policies like nationalisation. 
“Elections tend to cause sell offs in markets because they’re inherently uncertain events but the UK situation is more complex than a normal vote. I’d expect sterling to be volatile until the result of the no confidence vote is known. With the DUP saying they’ll back the Conservatives the no confidence vote is dead in the water unless there is a big rebellion within the Conservative party.
“If May wins the no confidence vote then we are going to essentially be in the same place as if the vote had happened four weeks ago but with a tighter timeline to Article 50 ending. Markets will be choppy in coming days but it’s worth remembering that nothing fundamental has changed tonight. The wisest thing for investors to do in the short term is nothing.” 

Stephanie Kelly, Political Economist, Aberdeen Standard Investments 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com