Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

DWS Meldungen im Überblick (Artikel 241 bis 260 von 270)

Asiens Giganten - Wettstreit der Wirtschaftsmodelle

Könnte Indien in diesem Jahren China beim Wachstum überholen? Laut Askoka Wöhrmann, CIO der Deutsche Asset & Wealth Management, deutet der Exporteinbruch Chinas auf schwächeres Wachstum hin. 30.04.2015 / » Weiterlesen

Vermögensverdoppelung in 386 Jahren

Eiszeit für risikoaverse Anleger? "Wer sein Anlagevermögen etwa mit der Anlage in einer als sicher geltenden 10-jährigen deutschen Staatsanleihe verdoppeln möchte, benötigt derzeit 386 Jahre", bringt Deutsche Asset & Wealth Management CIO Asoka Wöhrmann das Nullzinsdilemma auf den Punkt. 09.04.2015 / » Weiterlesen

Leben unterhalb des Gefrierpunkts: Der richtige Umgang mit negativen Zinsen

"Negative Zinsen sind ökonomisches Neuland. Trotzdem: Die große Flucht in Bargeld zur Vermeidung von Minuszinsen blieb aber bisher aus", so Asoka Wöhrmann, Chief Investment Officer, Deutsche Asset & Wealth Management, im CIO View April 2015. 02.04.2015 / » Weiterlesen

Chancen und Risiken – die Rolle von Staatsfonds an den Finanzmärkten

Staatsfonds haben sich in den vergangenen 20 Jahren bemerkenswert entwickelt und erfreuen sich einer gestiegenen Akzeptanz, wie aus dem jüngsten White Paper der Deutschen Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) hervorgeht. Die Autoren Valeria Miceli, Professor of Economics of Financial Markets an d... 27.03.2015 / » Weiterlesen

Deutsche AWM erhält RQFII-Lizenz

Die Deutsche Asset & Wealth Management Investment GmbH erhält als erster Asset Manager in Deutschland eine Lizenz als qualifizierter ausländischer institutioneller Renminbi-Investor (RQFII, Renminbi Qualified Foreign Institutional Investor) von der chinesischen Regulierungsbehörde (China Securities... 20.03.2015 / » Weiterlesen

Deflation in der Eurozone nur temporär

Asoka Wöhrmann, Chief Investment Officer, Deutsche Asset & Wealth Management: "Die Eurozone rutscht 2015 in eine temporäre Deflation." 05.03.2015 / » Weiterlesen

Deutsche AWM: Europaweit erster Aktien-Indexfonds auf Golfstaaten

DieDeutsche AWM legt mit dem db x-trackers MSCI GCC Select Index UCITS ETF den europaweit ersten börsennotierten Indexfonds (ETF, Exchange Traded Fund) auf, der neben den Aktienmärkten der Staaten des Golf-Kooperationsrats (Gulf Cooperation Council, GCC) vor allem den saudischen Aktienmarkt abbildet... 26.02.2015 / » Weiterlesen

Schwarzes Gold? Die Folgen der Turbulenzen am Ölmarkt

Deutsche AWM-Studie zu den Folgen der Turbulenzen am Ölmarkt: „Grundsätzlich sollte der Preisrückgang die Weltwirtschaft erst einmal beflügeln. So dürften die positiven Effekte über erhöhte Konsumausgaben relativ früh greifen, wohingegen die negativen Effekte der rückläufigen Investitionen erst spät... 18.02.2015 / » Weiterlesen

Deutsche AWM startet quantitativen Contrarian-Strategie-Fonds

Mit dem Deutsche Invest II Global Contra Strategy bietet die Deutsche Asset & Wealth Management den ersten Contrarian-Aktienfonds mit quantitativ-rationalem Investmentansatz am deutschen Markt: 05.02.2015 / » Weiterlesen

Griechenland - Ringen um das richtige Maß

Asoka Wöhrmann, Chief Investment Officer, Deutsche Asset & Wealth Management präsentiert im Rahmen des neuen "CIO View Februar 2015" seine Einschätzungen zu den Ergebnissen der Wahlen in Griechenland, eine mögliche Erholung des Ölpreises sowie die Auswirkungen des QE der EZB: 30.01.2015 / » Weiterlesen

Europäische Zentralbank öffnet die Geldschleusen

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat heute beschlossen, jeden Monat für 60 Mrd. Euro Staatsanleihen und andere Wertpapiere aus der Euro-Zone zu kaufen. Das Kaufprogramm startet im März und soll bis Ende September 2016 fortgeführt werden. Dazu Johannes Müller, Chief Investment Officer Wealth Managem... 22.01.2015 / » Weiterlesen

Deutsche AWM: ETF-Wachstum wird 2015 ungebrochen weitergehen

Nach Schätzungen der ETF-Vertriebsexperten der Deutschen Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) wird aus heutiger Sicht das ETF-Wachstum in Europa zwischen 15 und 20 Prozent wachsen. Mit 357,3 Milliarden EUR verwaltetem ETF-Vermögen beträgt der europäische ETF-Anteil am gesamten Fondsvolumen in Eu... 16.01.2015 / » Weiterlesen

Kommentar der Deutschen AWM zur heutigen SNB-Entscheidung

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat den Mindestkurs von 1,20 Franken pro Euro aufgehoben. Gleichzeitig senkte sie den Zins für Guthaben auf Girokonten, die einen bestimmten Betrag überschreiten um 0,5 Prozentpunkte auf minus 0,75 Prozent. Dazu Dirk Aufderheide, Chief Currency Strategist Active... 15.01.2015 / » Weiterlesen

Weltweit erster ETF auf kurzlaufende europäische Hochzins-Unternehmensanleihen

Die Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) hat den weltweit ersten ETF für europäische Hochzins-Unternehmensanleihen mit kürzeren Laufzeiten zwischen ein bis drei Jahren an der Deutschen Börse gelistet. 12.01.2015 / » Weiterlesen

Deutsche AWM stärkt Position als Europas zweitgrößter Anbieter physisch replizierender ETFs

Mit Nettomittelzuflüssen von 4,5 Milliarden Euro (per 1.12.2014) hat Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) im laufenden Jahr ihre Position als Europas zweitgrößter Anbieter physisch replizierender Exchange Traded Funds (ETFs) nach verwaltetem Vermögen gestärkt. 11.12.2014 / » Weiterlesen

Die Grenzen der Geldpolitik

Asoka Wöhrmann, Chief Investment Officer, Deutsche Asset & Wealth Management präsentiert im Rahmen des neuen "CIO View Dezember 2014" seine Einschätzungen zu den Grenzen der EZB-Politik sowie seine generellen Kapitalmarktprognosen. 03.12.2014 / » Weiterlesen

Deutsche AWM: Roger Bootz leitet öffentlichen Vertrieb für passive Anlageprodukte

Roger Bootz (42) verantwortet ab 1. Dezember 2014 den öffentlichen Vertrieb passiver Anlageprodukte bei der Deutschen Asset & Wealth Management (Deutsche AWM). 01.12.2014 / » Weiterlesen

2015: Divergenzen und der Schildkrötenzyklus

Regionale Unterschiede im Wachstum und in der Politik, so genannte Divergenzen, werden die internationalen Finanzmärkte im Jahr 2015 prägen. Dies sagte Asoka Wöhrmann, Chief Investment Officer (CIO) der Deutschen Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) bei der Vorstellung des Jahresausblicks 2015. 20.11.2014 / » Weiterlesen

Kai Bald verstärkt digitales Geschäft bei Deutsche AWM

Deutsche Asset & Wealth Management (Deutsche AWM) baut das Geschäftsfeld „Digital Business“ personell weiter aus. Kai Bald verstärkt als Head of Digital Distribution ab sofort dieses Segment. Zuletzt verantwortete Bald als Leiter den öffentlichen Vertrieb für passive Anlageprodukte wie ETFs und syst... 06.11.2014 / » Weiterlesen

Deutsche AWM: CROCI-Palette um Großbritannien-Fonds erweitert

Deutsche AWM erweitert seine CROCI-Palette um einen auf britische Aktien fokussierten Fonds. CROCI steht für „Cash Return on Capital Invested“ und bezeichnet eine Strategie, um günstige Aktien zu identifizieren und überbewertete Aktien zu meiden. Die Strategie ist darauf ausgerichtet, an den Aktienm... 31.10.2014 / » Weiterlesen
1 2 ... 10 11 12 13 14
Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com