Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

BNY Mellon: Asiatische Aktienmärkte reagieren stark auf Verhaftung von Huawei-Finanzchefin

Paul Flood, Portfoliomanager des BNY Mellon Global Multi-Asset Income Fund bei Newton IM – ein Investmentspezialist von BNY Mellon Investment Management – kommentiert die aktuelle Börsenentwicklung: BNY Mellon Investment Management | 06.12.2018 13:03 Uhr
Paul Flood, Portfoliomanager, BNY Mellon Investment Management / © BNY Mellon Investment Management
Paul Flood, Portfoliomanager, BNY Mellon Investment Management / © BNY Mellon Investment Management
„Die Hoffnung der Anleger, dass sich die Handelsbeziehungen zwischen den USA und China verbessern würden, war nur von kurzer Dauer. Die Nachricht der Verhaftung Meng Wenzhous stuften Investoren sofort als Zeichen der verschlechterten Handelsbeziehungen ein. Die Finanzchefin des Telekommunikationsausrüsters Huawei war von den kanadischen Behörden in Vancouver verhaftet worden; es droht die Auslieferung an die USA. Die Folge: Sowohl die asiatischen Aktienmärkte als auch die US-Futures reagierten stark nach unten. 

Am US-Anleihemarkt dagegen hat sich der nun erwartete langsamere Zinsanstieg durch die US-amerikanische Zentralbank positiv ausgewirkt. Wir beobachten aber eine Umkehrung der Zinskurve. Zweijährige Treasuries rentieren weniger als fünfjährige – eine Entwicklung, die Investoren genau verfolgen werden. Denn erfahrungsgemäß folgt zwei Jahre nach einer solchen Umkehrung der Zinskurve eine Rezession. Ein Handelskrieg könnte diese Entwicklung unserer Meinung nach sogar vorantreiben.“

Paul Flood, Portfoliomanager, BNY Mellon Investment Management

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com