Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Expertenkommentar zur Zinspolitik: War's das für die Anleihen?

Paul Brain, Head of Fixed Income bei Newton Investment Management, einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management, beschäftigt sich mit der Frage welche Auswirkung die aktuelle Zinspolitik auf die Anleihemärkte hat. BNY Mellon Investment Management | 08.08.2019 16:29 Uhr
Paul Brain, Head of Fixed Income bei Newton Investment Management / © BNY Mellon IM / Newton
Paul Brain, Head of Fixed Income bei Newton Investment Management / © BNY Mellon IM / Newton

"Die ungewöhnlichen Bewegungen an den Anleihemärkten gaben Anlass zu Spekulationen, dass eine Reihe versteckter Botschaften dahinterstecke: die bevorstehende Kreditkrise in China, die mögliche wirtschaftliche Rezession in den USA und eine «Japanisierung» Europas. Obgleich wir keine der Vermutungen kategorisch ablehnen, zeigt die Realität, dass wir seit Mitte letzten Jahres eine Verlangsamung des Welthandels erleben, und im Moment die Geldpolitik das einzige verfügbare Instrument ist.

Niedrigere Leitzinsen und fehlende Inflation werden zu niedrigeren Anleiherenditen führen. Da Aktivitäten von Seiten der Zentralbank vom Markt antizipiert werden, entwickelt sich die Zinskurve invers. Hinter solch ungewöhnlich geformten Zinskurven verbirgt sich der Glaube, dass durch weitere Zinssenkungen das Wirtschaftswachstum nicht herumgerissen werden kann und eine Inflation nicht unwahrscheinlich ist. Da Zentralbanken gewöhnlich langsamer sind als die Markterwartungen, bedarf es einige Zeit bis die Pläne der Zentralbank die Renditen wieder nach oben treibt.

Längerfristig betrachtet werden sich die Regierungen auf die Ankurbelung der Staatsausgaben konzentrieren, sobald die Geldpolitik erschöpft ist. Im Gegensatz zum geldpolitischen Instrument dauert die Umsetzung der Fiskalpolitik jedoch länger und zeigt sich in den verschiedensten Ausführungen und Umfängen. Solange es keinen kohärenten Plan gibt, wird der Schwerpunkt weiterhin auf der Produktion über den Kapazitäten liegen, die die Handelsstreitigkeiten weiter anheizen und langfristig deflationäre Auswirkungen haben."

Paul Brain, Head of Fixed Income bei Newton Investment Management, einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com