Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Eaton Vance Analyse | El Salvador rückt deutlich näher an die USA

Mit der Wahl von Nayib Bukele zum Präsidenten hat El Salvador eine deutliche und positive Wende vollzogen. Vor dem Hintergrund dieser politischen Neuausrichtung hat das Land am Dienstag Anleihen im Wert von USD 1,1 Mrd. ausgegeben. Bukele war als Außenseiter angetreten und konnte mit einem Programm zur Korruptionsbekämpfung Stimmen einfangen. Ganz oben auf seiner Agenda stehen der Kampf gegen Kriminalität und bessere Beziehungen zu den USA. Sein Sieg wurde zunächst als Unsicherheitsfaktor gewertet, da Bukele relativ unbekannt ist und ohne konkrete Unterstützung der Nationalversammlung an die Macht kam. Eaton Vance | 06.08.2019 07:56 Uhr

Der sehr junge Bukele war zuvor Bürgermeister der Hauptstadt und hat Erfahrung sowohl in der Wirtschaft als auch mit sozialen Medien. Mit seiner pro-amerikanischen und pro-kapitalistischen Haltung grenzt er sich klar von seinem Vorgänger ab, dem linken ehemaligen Guerilla-Kämpfer Salvador Sanchez Ceren von der FMLN. Unter Cerens Regentschaft hatte die Wirtschaft ihre Investitionen gestoppt, das Vertrauen der Unternehmen war auf einen Tiefpunkt gesunken. 

Bukeles Kehrtwende ist nicht zu unterschätzen, zumal das Land auf Geldtransfers, Investitionen und andere Hilfsmaßnahmen der USA angewiesen ist. In einem wichtigen symbolischen Schritt hielt Bukele seine erste öffentliche Rede als Präsident bei der Heritage Foundation in Washington, D.C., USA – auf Englisch. 

Im Mai kündigten die USA ein Darlehen in Höhe von 350 Millionen US-Dollar über die Overseas Private Investment Corp. (kurz OPIC) für den Bau eines neuen Flüssiggaskraftwerks an. Auch die Kabinettsbildung überraschte positiv, Bukele holte unter anderem den respektierten Finanzminister Nelson Fuentes zurück in die Regierung. 

Die Wirtschaft des Landes, die zuvor jahrelang Milliarden außerhalb von El Salvador investiert hatte, hat als Reaktion auf den Wandel milliardenschwere Investitionen im Inland angekündigt und bereits etliche Projekte angestoßen. 

Zwar ist der Kampf gegen die Kriminalität kaum zu gewinnen, allerdings hat die Regierung die Mordraten bereits senken können und will zudem durch fortschrittliche Politik gegen Banden vorgehen. 

Das Emerging Markets Debt Team hat Vertreter der Regierung von El Salvador anlässlich ihrer ersten Roadshow in neun Jahren getroffen und war beeindruckt von den Plänen und der Reformentschlossenheit. Ein Regierungsvertreter beschrieb den Wandel vor Kurzem mit folgenden, aus dem Spanischen übersetzten Worten: "Wir haben uns von einer Pro-Chaves-Regierung zu einer investorfreundlichen Regierung gewandelt." 

Fazit: El Salvador hat noch immer zahlreiche Probleme, darunter schwaches Wachstum, hohe Kriminalität und steigende Schulden. Wir trauen Bukele jedoch zu, das Land auf den richtigen Kurs zu bringen. Schon in wenigen Jahren könnte sich El Salvador zu einem der besten Investitionsstandorte in Mittelamerika entwickeln. 

Weitere Artikel von Eaton Vance finden Sie hier.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com