Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Invesco legt auf USD lautenden AT1-Anleihen-ETF auf

Invesco hat einen neuen Anleihen-ETF aufgelegt, der Investoren Zugang zum wachsenden Markt für höher verzinsliche, von europäischen Banken emittierte Wandelanleihen eröffnet. Mit dem ab heute an der SIX notierten Invesco AT1 Capital Bond UCITS ETF reagiert Invesco auf die wachsende Anlegernachfrage nach Additional Tier 1 (AT1)-Anleihen und baut sein Angebot an hoch kompetitiven Anleihen-ETFs weiter aus. Invesco | 16.08.2018 14:01 Uhr
Nicolas Samaran, Head of EMEA ETF Innovative Product Development, Invesco / © Invesco
Nicolas Samaran, Head of EMEA ETF Innovative Product Development, Invesco / © Invesco
Der ETF bildet die Wertentwicklung von AT1-Anleihen europäischer Banken ab. AT1-Anleihen sind bedingte Pflichtwandelanleihen (Contingent Convertible Bonds oder CoCo-Bonds), die entweder in Gesellschaftsanteile – meist Aktien – umzuwandeln oder herabzuschreiben sind, wenn bestimmte Auslöseereignisse (Trigger) eintreten. Dabei besteht der Trigger in der Regel in dem Unterschreiten einer bestimmten regulatorischen Eigenmittelschwelle des Emittenten. Europäische Banken haben bereits AT1-Anleihen im Gesamtwert von über 147 Milliarden Euro emittiert. (Citi, Bloomberg, 06/2018)

Der Invesco AT1 Capital Bond UCITS ETF bildet den iBoxx USD Contingent Convertible Liquid Developed Market AT1 (8/5% Issuer Cap) Index ab. Der ausschließliche Fokus des Index liegt auf dem Markt für auf USD lautende AT1-Anleihen, dem tiefsten und liquidesten Markt, in dem europäische Banken AT1-Anleihen emittieren. Mit dem neuen ETF erhalten Investoren ein Investment, das mehr als 80 Prozent der europäischen Banken (gemessen an der Marktkapitalisierung) abdeckt und alle größten Emittenten umfasst.

zum Vergrößern bitte auf den Chart klicken
zum Vergrößern bitte auf den Chart klicken

Zum Auflegungszeitpunkt bildet der Invesco AT1 Capital Bond UCITS ETF 52 Wertpapiere mit einem durchschnittlichen Rating von BB und einer effektiven Rendite von 6,3 Prozent ab. Die drei größten vom Index abgebildeten europäischen Banken sind HSBC, UBS und Société Générale.

Nicolas Samaran, Head of EMEA ETF Innovative Product Development bei Invesco, kommentiert: „AT1-Anleihen europäischer Banken sind zunehmend interessant für Investoren, die sich auf der Suche nach höheren Renditen auch bereitwillig auf der Risikokurve nach oben bewegen. Der Index weist eine historisch geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen auf und kann so zur Diversifikation einer auf regelmäßige Erträge ausgerichteten Anlagestrategie dienen. Darüber hinaus ist die nachrangige Stellung in der Kapitalstruktur und nicht das Risiko des Emittenten der wesentliche Treiber von Kreditrisiko und Rendite, und ein Dollar-Instrument bietet eine breitere Diversifikation sowie eine größere Auswahl zu niedrigeren Kosten für Investoren.“

Invesco hat in den vergangenen sechs Monaten mehrere Anleihen-ETFs an den Markt gebracht. Die jüngsten Neuzugänge im ETF-Angebot des Unternehmens sind zwei ETFs für Investoren, die ein passives Investment in Floating Rate Notes (FRNs) wünschen. Diese Anlageklasse ist zunehmend gefragt bei Investoren, die sich über steigende Zinsen Sorgen machen. 2017 entfielen 20 Prozent der Zuflüsse in europäische Anleihen-ETFs auf FRN-ETFs. Im ersten Quartal 2018 waren es sogar 55 Prozent. (Citi, Invesco, Stand 30.04.2018)

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com