Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail. Jeden Werktag neu - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Die Klimadebatte und der CO₂-Preis

Die COP26, die vom 1. bis 12. November 2021 stattfindet, wird voraussichtlich die Richtung vorgeben, ob "harte" Kriterien (wie beispielsweise die Bepreisung von Kohlenstoff) die Umweltrisikomaßnahmen für die Portfolios im nächsten Jahrzehnt dominieren werden. State Street Global Advisors | 08.04.2021 14:05 Uhr
© Photo by Markus Spiske on Unsplash
© Photo by Markus Spiske on Unsplash

Da die 26. UN-Klimakonferenz der Vertragsparteien (COP26) näher rückt, ist zu erwarten, dass die Finanzmärkte nach Anhaltspunkten für die Preisgestaltung für Kohlenstoff suchen und deren Auswirkungen auf Unternehmen und andere Organisationen bewerten werden.

Wichtige umweltbezogene Ereignisse, die die Marktstimmung beeinflussen können:

  • Am 10. März wurden einige der Anforderungen an die EU-Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Finanzinformationen (SFDR) fällig, und der Umfang der SFDR in der Zukunft ist potenziell groß.
  • Von der COP26 wird erwartet, dass sie die Richtung für die Eindämmung von Treibhausgasemissionen für das nächste Jahrzehnt vorgibt. Ein von den USA ausgerichteter Klimagipfel am 22. April, gefolgt von einem G7-Gipfel vom 11. bis 13. Juni, könnte den Märkten Anhaltspunkte dafür geben, was auf der COP26 zu erwarten ist.

Esther Baroudy, CFA, Portfolio Manager & John E Flynn, CFA, Portfolio Manager & Chin-yan Wu, CA & Peter Torok, CFA, State Street Global Advisors 

Lesen Sie hier den vollständigen State Street Global Advisors Artikel: "Fundamental Active Equities: Climate Debate and Carbon Pricing"
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Wertpapiers zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds oder Wertpapieren können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen. Das NewsCenter ist eine kostenpflichtige Sonderwerbeform der e-fundresearch.com AG für Asset Management Unternehmen. Copyright und ausschließliche inhaltliche Verantwortung liegt beim Asset Management Unternehmen als Nutzer der NewsCenter Sonderwerbeform. Alle NewsCenter Meldungen stellen Presseinformationen oder Marketingmitteilungen dar.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.04.2021 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com