Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Gigantische Mittelschicht bringt Rendite

In Russland, Indien, Brasilien und China entsteht derzeit eine Mittelschicht, die innerhalb von 10 Jahren 800 Mio. Menschen umfassen wird. Das übersteigt die vergleichbaren Bevölkerungen der USA, Europas und Japans zusammengenommen. Patrice Lemonier, Crédit Agricole, setzt auf Unternehmen, die davon profitieren. Funds | 25.02.2008 06:00 Uhr

„Bei einem Haushaltseinkommen von rund 3000 Dollar pro Jahr liegt eine Art Grenze. Bis zu diesem Betrag wird der überaus größte Teil des Geldes für Nahrungsmittel und Kleidung und andere Dinge des täglichen Gebrauchs benötigt. Wird diese Schwelle überschritten, steigt der Spar- und Konsumanteil stark und Autos sowie mobile Kommunikationsgeräte werden gekauft, oder es wird auch in die Ausbildung von Kindern investiert“, erklärt Patrice Lemonier, Head of Emerging Markets Equities bei Crédit Agricole Asset Management, der die Verwaltung des CAAM Funds Emerging Internal Demand verantwortet.

Inländische Nachfrage und Infrastrukturausgaben

Bis spätestens 2020 soll die Zahl jener Menschen in Brasilien, Russland, Indien und China, die über 3000 US-Dollar Jahreseinkommen verfügen, klar über einer Milliarde – und damit über der Bevölkerung der USA, Europas und Japans zusammengenommen – liegen, erklärt der Crédit Agricole Experte warum er in seinem Fonds auf Unternehmen setzt, die von der Nachfrage jener Konsumentenschichten in den Schwellenländern profitieren werden. Zudem investiert er in Titel aus dem Infrastruktur-, Pensionsvorsorge- und Sozialdienstleistungs-Sektor, da ein signifikanter Teil kommender staatlicher Ausgaben in diese Bereiche fließen wird.

Indien: 60 Millionen Mobiltelefone pro Jahr

„Derzeit noch hohe Sparquoten und geringe Verschuldung bei einer wachsenden, jungen Bevölkerung führt zukünftig zu beeindruckenden Absatzzahlen in einer Reihe von Wirtschaftsbereichen“, betont Lemonier und nennt das Wachstum im Finanzdienstleistungs-, Telekommunikationsbereich oder bei Automobil-Verkäufen als Beispiele. „Derzeit werden jedes Jahr rund 60 Millionen Mobiltelefone in Indien benötigt“, so der Fondsmanager im Gespräch mit e-fundresearch.com.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Die Evolving Economy ist die Wirtschaft der Zukunft. AXA Investment Managers will in allen Regionen und Sektoren Unternehmen identifizieren, die vom langfristigen demografischen und technologischen Wandel profitieren. Willkommen in der neuen Welt der Aktienanlagen. » Erfahren Sie mehr

Schwellenländer-Performance mit geringerer Volatilität

Neben dem wirtschaftlichen Potential spricht aber, laut Lemonier, noch ein zweiter Grund für die Aufnahme des CAAM Funds Emerging Internal Demand in ein Anlegerportfolio. Da der Fonds Anlagen in Unternehmen bevorzugt, deren Umsätze von der Entwicklung inländischer Nachfrage abhängt, sollte er mittel- bis langfristig eine Partizipation am globalen Schwellenländer-Wachstum, jedoch bei geringerer Volatilität, ermöglichen. Die Performance dieses Produktes hängt durch den Fokus auf den Inlandskonsum nämlich weit geringer von den Entwicklungen in den entwickelten Industrieländern – und damit beispielsweise von einer Rezession in den USA – ab, als dies bei klassischen Schwellenländer-Fonds der Fall ist, erklärt der Manager.

Der Fonds

Seit seiner Auflage am 16.10.2007 musste der Fonds eine schwierige Phase für die Schwellenländer erleben. Gemessen am MSCI Emerging Markets per 19.2.2008 verloren die Länder der Region 12,68 Prozent. Der Fonds konnte sich in diesem Umfeld behaupten und seine Benchmark bisher um 2,32 Prozent outperformen. Absolut musste der CAAM Funds Emerging Internal Demand aber ebenso einen Wertverlust von 10,36 Prozent hinnehmen (siehe Grafik).

Hinsichtlich der regionalen Ausrichtung, hat Lemonier aktuell in Brasilien, aber auch Indonesien und Thailand ein relatives Übergewicht gegenüber der Benchmark. Investments in den Schwellenländern Osteuropas sieht er skeptisch, da sich „mit Ausnahme vielleicht von Russland, in anderen Regionen der Welt bessere Gelegenheiten ergeben“.

Daten per 19.2.2008 in Euro
Quelle:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com