Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Investmentfonds spürbar betroffen

Investmentfonds als Sammelbecken von Kapitalmarkt-
veranlagungen waren im Jahr 2008 von der krisenhaften Entwicklung der Märkte spürbar betroffen. Festzuhalten ist jedoch, dass die Investmentfondsbranche diese Marktkrise von ihr wie auch Privatanleger miterfasst wurde.
Funds | 15.01.2009 11:02 Uhr

Talfahrt des Gesamtvolumens gebremst

Erst im letzten Monat des Jahres 2008 konnte die Talfahrt des Gesamtvolumens der österreichischen Investmentfondsbranche noch etwas gebremst werden.
So konnte im Dezember 2008 ein kleiner Volumensanstieg von 345,4 Mio. Euro auf 126,04 Mrd. Euro verzeichnet werden, der trotz hoher Ausschüttungen (953 Mio. Euro) und Kursverlusten in der Höhe von 112,7 Mio. Euro durch eine deutlich positive Nachfrage (1,4 Mrd. Euro) zustande kam.

Analyse des Jahres 2008

Für das Jahr 2008 insgesamt ergibt sich ein Volumensrückgang von 163,76 Mrd. Euro um 37,7 Mrd. Euro (23%) auf einen Gesamtendstand von 126,04 Mrd. Euro, der nur knapp über dem Jahresendergebnis von 2004 liegt. Für dieses Ergebnis waren Ausschüttungen in der Höhe von 2,9 Mrd. Euro, Nettoabflüsse von 15,3 Mrd. Euro und Kursverluste von 19,6 Mrd. Euro verantwortlich.


In der Verteilung der Assetklassen mussten die Aktienfonds den größten Volumensrückgang (-17,28 Mrd. Euro), der vor allem auf Kursverluste zurückzuführen ist, hinnehmen. Die Volumensreduktion bei Rentenfonds (-10,6 Mrd. Euro) hingegen entstand hauptsächlich durch Rücklösungen in der Höhe von 8,4 Mrd. Euro.

Performancesieger 2008

Performancesieger im vergangenen Jahr waren Dollar-Rentenfonds (auf Eurobasis) mit durchschnittlich 6,18 Prozent. Auch Euro-Rentenfonds konnten im Durchschnitt positiv mit 3,43 Prozent performen.
Bei Aktienfonds liegen 2008 die österreichischen Aktienfonds mit durchschnittlich    -57,93 Prozent im vorderen Feld der Negativperformer. Euroland-Aktienfonds sowie US-Aktienfonds performten ebenfalls negativ (-40,55% bzw. -39,46%), Geldmarkt- und geldmarktnahe Fonds verloren im Durchschnitt 5,57 Prozent.

Neuauflegungen

Neu aufgelegt wurden 223 Fonds, 117 davon im institutionellen Bereich und 106 als Publikumsfonds. Insgesamt verwalten die 24 österreichischen Kapitalanlagegesellschaften 2.300 Wertpapierfonds, davon 1.168 Publikumsfonds, 433 Großanlegerfonds und 699 Spezialfonds.

Immobilien-Investmentfonds – transparente und seriöse Veranlagungsform für Immobilienveranlagungen

Die fünf österreichischen Immobilieninvestmentfondsgesellschaften konnten im Jahr 2008 das Gesamtvolumen annähernd beibehalten. Durch die positiven Ergebnisse in den ersten drei Quartalen (Nettozuwachs 120,3 Mio. Euro) führten die Abgänge im vierten Quartal (-250,8 Mio. Euro) nur zu einer Volumenreduktion von 112,8 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr. Das Gesamtvolumen per Ende 2008 beträgt
1.713,88 Mio. Euro.

Immobilieninvestmentfonds schneiden positiv ab

Auch bei der Einjahresperformance schneiden die Immobilieninvestmentfonds mit durchschnittlich 3,27 Prozent erfreulicherweise sehr positiv ab.
Mitverantwortlich für diese gute Entwicklung ist, dass im Gegensatz zu Immobilien- Aktien auf das Lukrieren von „fiktiven Aufwertungsgewinnen“ in der Vergangenheit verzichtet wurde.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com