Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Corporate Governance deckt Verlierer auf

Mit nachhaltigen und verantwortungsvollen Investments wollen die Experten von BNP Paribas den Weg aus dem Finanzchaos meistern. Ein besonders Augenmerk soll dabei auf Corporate Governance gelegt werden – ein Bereich der bei vielen Unternehmen durchaus verbesserungswürdig ist. Funds | 30.01.2009 05:03 Uhr
BNP Paribas verzeichnet 2008 einen Gewinn Es gibt zurzeit nicht viele gute Nachrichten von der Börse. Dementsprechend konnte man Christian Petter, Geschäftsführer von BNP Paribas Asset Management Österreich, die Erleichterung ansehen, als er auf den zuletzt starken Kursanstieg der BNP Paribas-Aktie hinwies. Als am Montag das vorläufige Jahresergebnis 2008 – ein Nettogewinn von drei Milliarden Euro – veröffentlicht wurde stieg der Kurs um 17 Prozent. Besonders das Retailgeschäft hat sich mit einem Plus von 18 Prozent erfreulich entwickelt. So konnten in Frankreich 200.000 neue Kunden gewonnen werden, in Italien immerhin 50.000.

Corporate Governance verrät viel über ein Unternehmen

Erfreulich entwickelte sich auch der Bereich Asset Management. Hier sind nachhaltige und verantwortungsvolle Investments – kurz: SRI (für Sustainable and Responsible Investments) – seit 2002 ein Kernthema. Assets im Ausmaß von acht Milliarden Euro fallen laut Petter mittlerweile in diesem Bereich. Konkret wird bei diesem Investmentansatz besonders auf die Corporate Governance des jeweiligen Unternehmens geachtet. „Die Krise hat uns gezeigt, dass vor allem Unternehmen mit einer schlechten Corporate Governance Probleme hatten“, so Éric Borremans. Head of Sustainable Research. bei BNP Paribas Asset Management.

Nachhaltige Strategien im Auge behalten

Besondere Beachtung finden im Rahmen des SRI auch soziale Gesichtspunkte. „Wir investieren nicht in Unternehmen, die zu viele Mitarbeiter entlassen“, so Borremans. Werden mehr als zwei Prozent der Belegschaft auf die Straße gesetzt würde man das betreffende Unternehmen genauer unter die Lupe nehmen. Ein weiterer Faktor, auf den besonderen Wert gelegt wird, sei auch die Entwicklung nachhaltiger Strategien. Je nach dem Grad der Erfüllung dieser Kriterien wird ein Unternehmen als positiv, neutral oder negativ eingestuft. Letztere Kategorie – zu welcher derzeit unter anderem Repsol, Total, UBS oder Crédit Agricole gehören – kommt als Investment nicht in Frage.

BNP Paribas setzt auf Corporate Bonds

Für Corynne Roux-Buisson, Managerin des Parvest Euro Corporate Bond Sustainable Development, gibt es derzeit eine Reihe von attraktiven Gelegenheiten im Corporate Bond-Bereich. „Um die Verlierer zu vermeiden muss man allerdings besonders vorsichtig und selektiv vorgehen“, erklärt Roux-Buisson. Besonders im Hinblick auf das gestiegene Ausfallsrisiko sei Vorsicht angebracht. Die aktuelle Rate von drei Prozent kann nach Ansicht der Fixed Income-Experten bei BNP Paribas bis zum Jahresende durchaus noch auf fünf Prozent ansteigen. „Dementprechend attraktiv sollten auch die Renditen der Corporate Bonds sein“, so Roux-Buisson.

Attraktive Spreads bieten für die Fondsmanagerin derzeit vor allem Financials, die durch die umfassenden Bankenhilfspakete gestärkt wurden. Besonders interessant findet die Fondsmanagerin breit diversifizierte Retail-Banken. Übergewichtet sind auch Versorger. Im Portfolio untergewichtet sind hingegen derzeit zyklische Sektoren sowie Industrieunternehmen mit kurzfristigem Finanzierungsbedarf. Nicht in Frage kommen auch Unternehmen, die den SRI-Kriterien nicht entsprechen wozu sie zusätzlich zu den bereits genannten auch RWE, Portugal Telecom, Akzo Nobel, EON und Volkswagen zählt. Angesichts der weiterhin volatilen Märkte bevorzugt sie einen Anlagehorizont von mindestens einem Jahr.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Going beyond conventional active management Seeyond is the volatility management and structured product investment division of Natixis Asset Management. To meet the challenges of growing correlation and volatility, Seeyond implements a set of strategies that go beyond conventional active management. » Learn more

Bei Investmentstrategie auf günstige Gelegenheiten setzen

Beim Management des Parvest Euro Corporate Bond Sustainable Development setzt Roux-Buisson ausschließlich auf Unternehmensanleihen mit Investment Grade-Rating. Ziel ist es, den Barclays Euro Corporate Index  mit einem Tracking Error von einem Prozent zu schlagen. Ihren Investmentstil bezeichnet sie als Mischung aus Top-Down- und Bottom-Up-Ansatz mit einer starken Orientierung an ökologischen, sozialen und Corporate Governance-Kriterien. 2009 wird die Fondsmanagerin in erster Linie einen opportunistischen Zugang anwenden. „Wir werden versuchen mit einem Buy-Sell-Zugang Gewinne zu machen und in neue Unternehmensanleihen zu investieren“, so Roux-Buisson. In der ersten Jahreshälfte erwartet sie eine Vielzahl von Neuemissionen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com