Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Rentenfonds auf Jahressicht vorn

Die Wertentwicklung von Investmentfonds zeigt zum 30. Juni 2009 ein gemischtes Bild. Euro- und international anlegende Rentenfonds beeindruckten in den vergangenen zwölf Monaten mit einem Plus von im Schnitt 8,5 bis 9,0 Prozent. Funds | 14.07.2009 17:20 Uhr

Durch steigende Börsenkurse in den letzten Wochen konnten die Wertverluste bei Aktienfonds etwas reduziert werden, wenngleich die Einbrüche bis März weiter zu Buche schlagen. Im langfristigen Bereich legten Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt Deutschland im 20- und 30-Jahreszeitraum um 5,4 bzw. 7,7 Prozent pro Jahr zu. Einen soliden Wertzuwachs verbuchten Offene Immobilienfonds in den vergangenen zwölf Monaten mit 3,8 Prozent. Dies geht aus der aktuellen Wertentwicklungsstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management per 30. Juni 2009 hervor.

Die Baisse von Anfang März 2008 bis März 2009 spiegelt sich in den Resultaten kurz- und mittelfristiger Anlagen bei Aktienfonds wider. Nach einem Jahr lag das Ergebnis bei Aktienfonds mit internationalem Anlageschwerpunkt bei minus 23,2 Prozent per 30. Juni 2009, bei einer Haltedauer von fünf Jahren bei minus 2,0 Prozent. Dass sich die Wahl der richtigen Anlageregion auszahlt, zeigen die Ergebnisse der Emerging Markets-Aktienfonds. Sie legten im Schnitt in den vergangenen fünf Jahren um 8,1 Prozent per annum zu. Generell erweisen sich Aktienfonds aber langfristig auch nach ausgeprägten Schwächephasen an der Börse als rentabel. Dies belegen die Resultate über 20 und 30 Jahre. Nach 30 Jahren machte das Plus beispielsweise bei deutschen Aktienfonds 7,7 Prozent pro Jahr aus, bei internationalen Aktienfonds 7,2 Prozent pro Jahr.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Fundiert Vermögen gestalten mit Infrastruktur Der offene Infrastrukturfonds OVID Infrastructure HY Income UI steht für laufende Erträge, Inflationsschutz, Wertbeständigkeit und eine geringe Volatilität. » Weitere Informationen finden Sie hier

In Euro anlegende Mischfonds, die je nach Marktlage ihren Anteil in Aktien und festverzinslichen Wertpapieren im Fondsvermögen ausgewogen variieren (Aktienquote zwischen 35 und 65 Prozent), überzeugten über lange Anlagezeiträume: Sie erzielten einen Wertzuwachs von im Schnitt 5,4 Prozent pro Jahr über 20 Jahre und 7,2 Prozent pro Jahr über 30 Jahre.

Durch die Unterteilung der Euro-Geldmarktfonds in zwei Kategorien mit unterschiedlichen Risikoprofilen verbessert der BVI die Transparenz für Anleger. Klassische Euro-Geldmarktfonds investieren kurzfristig mit einem Schwerpunkt in Staatspapieren und weisen ein äußerst niedriges Zinsänderungsrisiko auf. Sie erzielten auf Jahressicht ein Plus von 1,48 Prozent. Chancenorientierte Geldmarktfonds litten deutlich stärker unter den Folgen der Finanzkrise mit einem Jahresergebnis von im Schnitt minus 11,37 Prozent.

In Euro anlegende Rentenfonds mit Anleihen, die eine lange Restlaufzeit aufweisen, warfen nicht nur kurzfristig attraktive Renditen ab; nach 20 und 30 Jahren konnten sich Anleger über eine durchschnittliche Wertentwicklung von 5,5 Prozent bzw. 6,2 Prozent pro Jahr freuen. Die mittelfristige Investition brachte bei Euro-Rentenfonds mit Papieren mittlerer Laufzeit im Schnitt ein Plus von 3,0 bzw. 3,6 Prozent pro Jahr (fünf bzw. zehn Jahre).

Offene Immobilienfonds stellen eine stabile Anlageform über alle Anlagezeiträume dar und überzeugen auch in stürmischen Börsenphasen. Offene Immobilienfonds erreichten in den vergangenen zwölf Monaten im Schnitt einen Wertzuwachs von 3,8 Prozent. Auch im mittel- und langfristigen Anlagezeitraum (zehn und 20 Jahre) überzeugen sie im Schnitt mit 3,9 bzw. 5,2 Prozent Rendite pro Jahr.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com