Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fund of Hedge Funds - gute Entwicklung

Das zweite Quartal 2009 verlief in Bezug auf die Performance sowohl für Hedge Funds als auch für Fund of Hedge Funds positiv. Der HFRI Fund Weighted Composite Index legte im Berichtsquartal um 9.07% zu, während der HFRI FoF Composite Index ein Plus von 4.87% verzeichnete. Funds | 15.07.2009 12:03 Uhr

Wir gehen zwar von einer langsamen und nicht unmittelbar bevorstehenden Konjunkturerholung aus, sind jedoch für die  Perspektiven von Hedge-Fund-Strategien für den Rest des Jahres optimistisch. Diese Erwartung gründet auf unserer Überzeugung, dass der erhebliche Deleveraging-Prozess in der Hedge-Fund-Branche, der in der ersten Hälfte 2008 begann, mittlerweile weitgehend abgeschlossen ist. Auch die Illiquidität, unter der die Branche Ende des vergangenen Jahres litt, ist inzwischen deutlich geringer – eine Tendenz, die sich fortsetzt. Auf der Kundenseite bekennen sich institutionelle Investoren weiterhin zu Hedge-Fund-Anlagen, für die Fund of Hedge Funds als primäres Anlagevehikel auch künftig eine führende Rolle spielen werden. Allerdings werden Anpassungen bei den Produkten und den Geschäftsmodellen erwartet.

2008 war für Hedge Funds ein schwieriges Jahr, auch wenn es andere Assetklassen wie Aktien noch härter traf. Dies galt vor allem für das 4. Quartal, in dem die meisten Hedge Funds ihre grössten Verluste erlitten. Wir hatten jedoch eine Erholung der Hedge-Fund-Performance erwartet und dies in unserer Pressemitteilung zu Jahresbeginn zum Ausdruck gebracht, da die schlimmste
Phase der Krise überstanden war. Seither ist es zu einer weiteren Stabilisierung an den Kapitalmärkten gekommen, unterstützt durch staatliche Massnahmen und die Rückkehr von Longonly-Investoren. Die Konjunkturerholung dürfte zwar verhalten ausfallen, aber nach dem Krisenjahr 2008 sollten die Hedge Funds von dem Renditepotenzial profitieren, das durch die massiven Verwerfungen der vergangenen zwölf Monate entstanden ist.

Gute Performance im zweiten Quartal

Die ersten Anzeichen einer Stabilisierung im Hedge-Fund-Markt zeigten sich im ersten Quartal dieses Jahres. Diese Entwicklung setzte sich im 2. Quartal 2009 fort, wobei der Mai für viele Hedge Funds einer der besten Monate überhaupt war. Besonders interessant an der starken Performance im Mai war, dass Hedge Funds die Aktienmärkte in einem Monat schlugen, in denen die Aktienmärkte kräftig zulegten. Unseres Erachtens lässt sich dies zu einem Grossteil auf zwei Faktoren zurückführen. Erstens erhöhten die Hedge Funds den Investitionsgrad ihrer Strategien und brachten damit ihre Überzeugung zum Ausdruck, dass die Rückgabe von Anteilen und das Deleveraging ihren Höhepunkt überschritten hatten; und zweitens dürfte der anhaltende Mittelzufluss in die Aktien- und Kreditmärkte vielen Hedge-Fund-Strategien einen Schub verliehen haben, einschliesslich Hedge-Fund-Trades im Bereich Absolute und Relative Value. Im Juni begannen viele Marktteilnehmer hingegen zu realisieren, dass die starke Rallye von den jüngsten Tiefständen zwar gerechtfertigt war, der Markt aber angesichts der kräftigen makroökonomischen Gegenwinde der Entwicklung etwas vorausgeeilt sein könnte. Dies sorgte zumindest für eine vorübergehende Pause an den Aktien- und Kreditmärkten, die Hedge Funds erfreulicherweise aber nicht davon abhielt, weiterhin eine gute Performance zu erzielen.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Maßgeschneiderte Produkte & Dienstleistungen Deka Institutionell ist der Partner für institutionelle Anleger in der Deka-Gruppe. Wir bieten Ihnen maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen zur erfolgreichen Implementierung von individuellen Anlagestrategien. » Mehr Informationen

Deleveraging-Prozess bei abnehmender Illiquidität weitgehend abgeschlossen

2008 und Anfang 2009 vollzogen Hedge Funds einen beschleunigten Deleveraging-Prozess, der den hohen Fremdkapitaleinsatz aus dem Jahr 2007 auf ein wesentlich besser beherrschbares Niveau zurückführte. Aus Sicht der Hedge-Fund-Branche sollte der Grossteil dieses Prozesses jetzt hinter uns liegen. Eine ähnliche Entwicklung war bei nahezu allen Finanzinstituten zu beobachten, interessanterweise aber scheint sie bei Hedge Funds schneller abgeschlossen worden zu sein und im Gegensatz zu anderen grossen Marktteilnehmern wie den Banken wurden dafür keine staatlichen oder öffentlichen Mittel benötigt. Darüber hinaus hat die Illiquidität der Hedge Funds gegenüber ihrem Höchststand im 4. Quartal 2008 deutlich abgenommen, und die Situation entspannt sich weiter. Bis zum 4. Quartal 2009 dürfte die Liquidität der Hedge Fonds wieder auf das Niveau vor 2008 zurückgekehrt sein. Diese Faktoren in Verbindung mit einer Schrumpfung der verwalteten Gelder haben zu einer teilweisen Bereinigung der Hedge-Fund-Branche geführt, wodurch sich die verbliebenen Hedge Funds insgesamt in einer deutlich besseren Verfassung befinden als vor zwölf Monaten. Da die Banken ihre Eigenhandelsaktivität abgebaut haben, verbleibt eine deutlich kleinere Gruppe von Manager, denen sich ein grösseres Anlagespektrum bietet. Dies ist einer der Gründe, warum Leverage mittelfristig eine weniger bedeutende Rolle bei der Renditeerzielung spielen wird.

Institutionelle Anleger setzen weiter auf Hedge Funds, in erster Linie über Dachfonds

Institutionen bekennen sich einer aktuellen Studie zufolge* weiter zu Hedge-Fund-Anlagen und waren auch nur für einen relativ kleinen Teil der Anteilsrückgaben der vergangenen zwölf Monate verantwortlich. Sie sehen in Fund of Hedge Funds weiterhin ihr primäres Anlagevehikel, da sie auf wesentliche Dienstleistungen wie die Managerauswahl, Due Diligence, laufende Überwachung
und Portfoliodiversifikation angewiesen sind. Allerdings werden diese Institutionen Anpassungen an den Produkten und Geschäftsmodellen verlangen. Dazu zählen geeignetere Gebührenstrukturen, verbesserte Governance, Transparenz und Liquidität, massgeschneiderte Produkte sowie stabile Systeme, Prozesse und Kontrollen. Darüber hinaus erwarten die Investoren von den Hedge Funds, dass sie in ihren Produkten und Abläufen die Lehren aus 2008 berücksichtigen. Wir gehen davon aus, dass grössere institutionelle Anleger sich zunehmend auf solche Fund of Hedge Funds konzentrieren, die über die entsprechenden Voraussetzungen verfügen, um ihnen ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen bieten und als Partner ihrer Hedge-Fund-Anlagen auftreten zu können.

Ausblick

Die prognostizierte globale Rezession ist Realität geworden. Obwohl viele Beobachter bereits erste Erholungsanzeichen ausgemacht haben, halten wir es für verfrüht, von einer raschen Konjunkturerholung auszugehen. Allerdings scheint die breit koordinierte Intervention der Regierungen die Märkte stabilisiert und ihnen zusammen mit der Rückkehr der Long-only-Anleger einen Boden verliehen zu haben – hoffentlich nicht nur vorübergehend. Ungeachtet der konjunkturellen Hürden, die es zu überwinden gilt, ist an den Finanzmärkten wieder ein Hauch von Normalität eingekehrt, auch wenn eine anhaltend hohe Volatilität unterstellt wird. Aus Sicht der Hedge Funds haben die Verwerfungen des Jahres 2008 reale Anlagechancen eröffnet, was ihnen nach dem Ende der Liquiditätskrise die Möglichkeit bieten sollte, erneut hohe Renditen mit geringer Korrelation zu anderen Assetklassen zu erzielen. Der strukturelle Bärenmarkt, der auf einer schwachen Konjunkturentwicklung in den grossen Wirtschaftsblöcken der Welt basiert, scheint allerdings noch nicht überwunden und könnte durchaus noch einige Quartale anhalten. Daher sind die Diversifikationsvorzüge alternativer Investments in Verbindung mit einer insgesamt geringeren Volatilität bei ähnlichen Renditen von erheblichem Interesse für Anleger rund um den Globus.


Am 20. August 2009 lädt die SFA zu zwei Medienveranstaltungen in Zürich und in Genf ein, bei denen zentrale Hedge-Fund-Themen weiter vertieft werden.


The Hedge Fund of Tomorrow, Casey Quirk und The Bank of New York Mellon, April 2009

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com