Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Fondsgesellschaft im Portrait: 3 Banken-Generali

Die 1998 gegründete gemeinsame Fondstochter der 3 Banken Gruppe verwaltet derzeit ein Kundenvermögen von 4,3 Milliarden Euro. Insgesamt bietet die 3 Banken Generali Investment-Gesellschaft 112 Fonds an.Mehr zur Investmentphilosophie und zum Management im Folgenden: Funds | 21.08.2009 04:59 Uhr

Geschäftsführer Alois Wögerbauer im Gespräch mit e-fundresearch über die Investmentphilosophie seines Hauses, die nicht immer passende „Buy and Hold“-Strategie, sowie den unter Anlegern auszumachenden Trend hin zu einfachen Produkten.

Die Investmentphilosophie

Laut Geschäftführer Alois Wögerbauer steht sein Haus sowohl im Anleihen- als auch im Aktienbereich für aktives Management. Oberste Grundsätze wären eine aktive Durationsteuerung und Stock-Picking in Reinkultur. „Dabei wird die Kompetenz aus den eigenen Reihen mit einem Netzwerk aus internationalen Managementpartnern kombiniert“, so Wögerbauer. Im Vertrieb stehe das gesamte Netz der 3 Banken-Gruppe (Oberbank, Bank für Tirol und Vorarlberg und BKS Bank AG) sowie jenes der Generali zur Verfügung.

Externes und internes Management

Bei der insgesamt siebentgrößten heimischen KAG ist jeder der 13 internen Fondsmanager zugleich auch Analyst. „Nur so ist aus unserer Sicht eine qualifizierte Entscheidungsbasis“ darstellbar“, so Wögerbauer. Spezialisierungen würden je nach Assetklasse und Fondsprodukt bestehen, das „Big Picture“ auf Basis von Teamansätzen aufgebaut werden. „Besonders berücksichtigt werden die Säulen fundamentale und technische Analyse und nicht zuletzt auch das Marktsentiment“, so Wögerbauer weiter. Letzteres wäre derzeit wichtiger denn je.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

Aktuell werden rund 18 Prozent des Fondsvolumens extern verwaltet. Im Bereich Publikumfonds wurden Outsourcing-Mandate an DWS Invest, Union Investment, Sarasin, Threadneedle, Franklin Templeton, Vontobel und Emcore übertragen. „Für jedes Segment den jeweils besten Manager und nicht nur eine Partnerschaft mit einem Anbieter“, erklärt Wögerbauer den Ansatz seines Hauses. Schließlich wäre keine KAG der Welt in allen Assetklassen gut.

Die Trends

Unter Investoren will Wögerbauer derzeit eine „Rennaisance der Einfachheit“ ausmachen. „Anleger wollen in erster Linie transparente und leicht verständliche Produkte“, so der 3 Banken Investment-Geschäftsführer. Zuletzt sollen etwa Laufzeitenfonds im Bereich Unternehmensanleihen sehr erfolgreich platziert worden sein. Als weiteres großes Thema sieht er in kommenden Jahren Sachwerte wie Gold und Rohstoffe.

Mehr Beratung für Anleger ist gefragt

Problematisch findet der Experte, dass nach wie vor der Slogan „Buy and Hold“ runter gebetet wird. Dabei wären nur wenige Asset-Klassen für diese Anlagestrategie geeignet – Aktien oder High-Yield-Anleihen mit Sicherheit nicht. Alles in allem wäre es wichtig  Anlegern klare Meinungen zu liefern. „Viele Fondsgesellschaften bauen eine Unmenge von Fonds auf, decken jedes Thema, jede Branche und jeden Stil ab und lassen dann die Kunden mit der Frage alleine was derzeit gekauft werden soll“, so Wögerbauer.


Fakten:

  • Gründungsdatum: 1998
  • Mitarbeiter insgesamt: 29  
  • Anzahl der Fondsmanager: 13 (interne)
  • Research-Abteilung: 0 
  • Assets under Management: 4,3 Milliarden Euro.  
  • Anzahl der angebotenen Fonds: 112 
  • Volumenstärkster Fonds: 3 Banken EuroBond-Mix (190 Millionen Euro)
  • Aktuell erfolgreichster Fonds: 3 Banken Österreich-Fonds (+48 Prozent seit Jahresbeginn)

 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com