Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

´Niemals der Herde folgen´

Alex Darwall, Head European Equities Team bei Jupiter Investments, gehört seit Jahren zur Crème de la Crème der europäischen Aktienfondsmanager. Gegenüber
e-fundresearch erklärt der Manager des Jupiter European Fund Unit Trust oder des Jupiter European Growth SICAV seinen erfolgreichen Investmentstil.
Funds | 25.08.2009 10:00 Uhr
Kein „Ein-Quartals-Wunder“ Darwall’s oberstes Ziel ist es nach eigenen Angaben eine langfristige konsistente Outperformance zu erzielen. „Ich lege keinen Wert darauf ein „Ein-Quartals-Wunder“ zu sein“, so der erfahrene Fondsmanager. Durch das Investieren in stabile und hochqualitative Unternehmen soll nicht nur ein höherer Ertrag erzielt, sondern auch die Volatilität niedrig gehalten werden. Dabei hält er keine großen Stücke auf normale makroökonomische Faktoren, wie er betont. „Mein Ansatz unterscheidet sich von anderen Fondsmanagern. Ich folge niemals der Herde“, so Darwall.

In weltweit tätige europäische Unternehmen investieren

Der Experte investiert bevorzugt in weltweit tätige europäische Unternehmen – in welchen Märkten sie präsent sind, ist ihm mehr oder weniger egal. Der entscheidende Punkt sei, dass sich nur die Besten auch im Ausland durchsetzen können. „Firmen, die sich ausschließlich auf den Heimmarkt konzentrieren machen mich schnell misstrauisch“, erklärt Darwall. Wichtig wäre es zu versuchen, das jeweilige Unternehmen zu verstehen und gleichzeitig langjährige Beziehungen aufzubauen. Nur so würde man in den Genuss von Informationen kommen, die anderen nicht zugänglich sind.

Starke Geschäftsmodelle überzeugen

Für sein Portfolio geeignete Unternehmen überzeugen laut Darwall mit starken Geschäftsmodellen, einem kompetenten und ehrlichen Management sowie einem langjährigen strukturellen Trend. Weiters sollen die Bewertungen auf ein asymmetrisches Risikoprofil abzielen. „Die Bewertungen spielen jedoch nur eine nachrangige Rolle. Sie werden nur berücksichtigt, falls auch die anderen Kriterien zutreffen“, so Darwall. Eine günstige Bewertung allein könne jedenfalls keineswegs die Entscheidung für ein Unternehmen beeinflussen. Wichtiger sei es Unternehmen zu finden, die in der Lage sind Meilensteine setzen zu können. Sie könnten die Phantasie der Investoren beflügeln.

Darwall’s Investmentphilosophie

Als Beispiel eines passenden Investments führt er Neopost an, einen weltweit führenden Hersteller von Frankier- und Kuvertiersystemen. Auf den ersten Blick würde sich das Unternehmen nicht wesentlich von Konkurrenten wie Francotyp Postalia oder Bowe System unterscheiden, die, wohlgemerkt, momentan alles andere als gut dastehen. Nur ein tieferes Verständnis würde diese wahren Gegebenheiten offen legen. Um diese und ähnliche  Zusammenhänge zu durchschauen, besucht er mehr als 200 Unternehmen im Jahr.

Genaue Untersuchung der Unternehmen

Nicht in Frage kommen für Darwall Unternehmen mit engen Verstrickungen zum Staat. Stets untergewichtet hat er nach eigenen Angaben Rohstoffe und Financials. Letztere empfindet er schlichtweg als zu wenig transparent. „Für den Fall, dass ein Unternehmen nicht mehr das hält was er verspricht, trenne ich mich kompromisslos von ihm“, so der Jupiter-Fondsmanager weiter. Eine einmal gescheiterte Investment-Story würde er jedenfalls nicht wieder aufzuwärmen. „Daher versuche ich mir immer zuerst anzuschauen, ob ein Unternehmen auch auf meine Agenda zutrifft“, bringt es Darwall auf den Punkt.

Die Fonds und deren Performance

Seit Jahresbeginn hat der Jupiter European Fund Unit Trust eine Performance von +7,04 Prozent hingelegt. Auf Fünfjahressicht spricht ein Plus von +56,85 Prozent für sich. Der rund 1 Mrd. britische Pfund (per 24.08.2009) schwere Fonds ist fast zur Hälfte in Large Caps investiert. Aktuell enthält das Portfolio 32 Titel. Zu den größten Positionen auf Sektorenebene zählen Health Care, Industrials und Technologie. Punkto Ländergewichtung hat Frankreich die Nase vorn vor Dänemark und den Niederlanden.

Mit einem Volumen von 76 Millionen Euro (per 24.08.2009) ist der Jupiter European Growth SICAV der deutlich kleinere unter den beiden von Darwall gemanagten Fonds. Im ersten Halbjahr 2009 brachte er Anlegern ein Performanceplus von +26,94 Prozent. Auf Fünfjahressicht überzeugt er durch eine durchschnittliche jährliche Wertentwicklung von +20,49 Prozent. Zu den Top drei der insgesamt 29 Positionen im Fonds gehören derzeit Novozymes (7,1 Prozent), CGGVeritas (6,6 Prozent) und die Experian Group (6,2 Prozent).

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com