Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Wichtige Rolle von Spezialfonds in Kapitalanlage

Spezialfonds spielen eine wichtige Rolle in der Kapitalanlage von Versorgungswerken. So setzt beispielsweise die Nordrheinische Ärzteversorgung die Anlagestrategie mit Aktien, verzinslichen Wertpapieren und alternativen Assets mittels Spezialfonds um. Auch im Immobiliensegment werde in Fonds investiert. Funds | 02.09.2009 08:41 Uhr

Dies legte Professor Dr. Dirk Lepelmeier, Geschäftsführer der Nordrheinischen Ärzteversorgung, bei einem Pressegespräch in Frankfurt am Main dar. Dieses berufsständische Versorgungswerk, das wie die gesetzliche Rentenversicherung der so genannten ersten Schicht zugeordnet ist, verwaltet ein Vermögen von 8,9 Mrd. Euro. Davon entfallen 3,2 Mrd. Euro auf Spezialfonds. In die Nordrheinische Ärzteversorgung zahlen etwa 44.000 Ärzte ein, und rund 14.000 ehemalige Ärzte erhalten gegenwärtig eine Altersversorgung.

„Wir begrüßen die große Akzeptanz und das breite Einsatzfeld von Spezialfonds bei institutionellen Anlegern“, sagte Dr. Wolfgang Mansfeld, Präsident des BVI Bundesverband Investment und Asset Management. Nun aber bedrohe die geplante EU-Richtlinie zur Regulierung alternativer Investments die Spezialfonds. „Diese AIFM-Richtlinie gefährdet die Zukunft der am deutschen Finanzplatz so erfolgreichen Spezialfonds“, so der BVI-Präsident. Der aus dem EU-Vorschlag hervor gehende Ansatz sei unangemessen und führe zu bürokratischer Zusatzbelastung für national umfassend regulierte und überwachte Fondsmanager.

Neben dem Einsatz in der Kapitalanlage berufsständischer Versorgungswerke finden Spezialfonds auch im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung Eingang. Eine Untersuchung des BVI hat ergeben, dass auf jeden Arbeitnehmer, der in eine Pensionskasse, Direktversicherung oder einen Pensionsfonds einzahlt, allein über diese Instrumente Investment-Spezialfondsanteile
im Wert von 4.500 Euro mittelbar entfallen. Zudem kommt die Fondsanlage verstärkt im Rahmen der Direktzusage zum Einsatz, dem am weitesten verbreiteten Durchführungsweg der betrieblichen Altersvorsorge. Hierbei werden die Vorsorge-Verbindlichkeiten des Arbeitgebers, die nach internationalen Rechnungslegungsstandards die Unternehmenskennzahlen und entsprechende Rating-Einstufungen belasten, im Wege einer Treuhandlösung ausgelagert. Für diese so genannten Contractual Trust Arrangements übernehmen häufig Kapitalanlagegesellschaften die Vermögensverwaltung.

Zudem entfallen auf jeden Bundesbürger über Versicherungsverträge im Schnitt Investment-Spezialfondsanteile im Wert von rund 3.000 Euro. „Versicherungsunternehmen sind mit Abstand die größte Anlegergruppe von Spezialfonds“, sagt BVI-Präsident Dr. Mansfeld. Die Statistik der Versicherungswirtschaft zeigt, dass Investmentfonds bei den Kapitalanlagen der Lebens-, Kranken-, Sach- und Rückversicherer mit einem Anteil von 21 Prozent wesentliche Bedeutung im Anlagespektrum haben. „Institutionelle Anleger profitieren bei Fonds von maßgeschneiderten und effizienten Produkten, dem Insolvenzschutz, hohen Qualitätsstandards der Anbieter, unabhängigen Depotbanken, gesetzlichen Regelungen zur Bewertung, Berichtswesen und Prüfung“, so der BVI-Präsident. Spezialfonds werden von Kapitalanlagegesellschaften auf Basis des Investmentgesetzes speziell für institutionelle Anleger aufgelegt und sind neben Direktmandaten das Kernfeld im institutionellen Asset Management der deutschen Investmentbranche.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com