Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

China´s Potenzial aktiv managen

Für Andrew Mattock, Fund Manager für Pacific Equities bei Henderson Global Investors ist aktives Management in China eine erfolgversprechende Strategie. Der Fokus des Henderson Horizon Fund - China Fund liegt auf Unternehmen, die in Hong Kong notieren. Funds | 05.10.2009 04:50 Uhr

In den letzten Monaten konnte der Fonds eine deutliche Outperformance gegenüber der Konkurrenz verzeichnen.

China mit Fokus auf eigenständiger Entwicklung

Andrew Mattock: "Investoren, die von China überzeugt sind, wollen auch langfristig investieren. Der chinesische Aktienmarkt bietet sehr viel Potenzial. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass langfristig eine sehr aktive Strategie Sinn macht." Sehr oft wird die wirtschaftliche Entwicklung von China in Verbindung mit dem Exportgeschäft beurteilt. Mittelfristig gilt der Exportsektor zwar immer noch als wichtige Stütze, der Fokus wird in Zukunft jedoch vor allem auf der Entwicklung der Binnenwirtschaft liegen. Der Aufstieg von Japan als Exportnation erfolgt erst, nachdem es im Inland zuwenig Wachstumsmöglichkeiten für die neu entwickelten Produkte gab. In China wird der Inlandsmarkt mittel- und langfristig ein sehr hohes Entwicklungspotenzial bieten. China ist aufgrund seiner Größe und Wirtschaftskraft nicht unbedingt von engen Partnerschaften abhängig, sondern wird sich eigenständig entwickeln können. Durch den Aufbau hoher Devisenreserven ist auch ein Sicherheitspuffer entstanden, der eine eigenständige Währungspolitik erlaubt.

Die Konsumwirtschaft in China wird an Bedeutung gewinnen. Bei der Analyse der Wirtschaftsstatistiken in China muss man auch berücksichtigen, dass der gesamte Immobiliensektor als Investition klassifiziert ist. In der frühen Phase der Entwicklung der Konsumwirtschaft könnten jedoch Investitionen in Wohnimmobilien als Konsum klassifiziert werden.

Marktausblick für China

Andrew Mattock: "Wir erwarten keine drastischen Änderungen der Wirtschaftspolitik in China, die auf die weitergehende Entwicklung der Wirtschaft fokussiert bleiben wird. Die Gewinne der Unternehmen werden sich erholen und es gibt das Potenzial für positive Gewinnrevisionen. Zusätzlich könnten sich positive Impulse der globalen Wirtschaft in China sehr massiv auswirken. Obwohl sich das Wachstum der Kreditvergaben verringert hat, bleibt die Versorgung mit Liquidität sehr hoch und weitergehende Investments in langfristige Infrastrukturprojekte sollten sich positiv auswirken."

Aktive Style Rotation

Andrew Mattock ist in der Henderson Niederlassung in Singapur stationiert und arbeitet sehr eng mit Caroline Maurer zusammen, die im Team von John Crawford, Head of Asia ex Japan im Londoner Head Office tätig ist. Andrew Mattock: "Wir verfolgen keine aktive Style Strategie, sondern passen uns jeweils an die Marktbedingungen an. Zur Reduktion der Volatilität bei Abwärtsbewegungen können wir auch zu einem gewissen Grad Derivate einsetzen - dies jedoch nur dann, wenn die Märkte wirklich überbewertet sind und die Volatilitäten gesunken sind. Die Cash-Quote kann auch sehr aktiv eingesetzt werden, um Investoren vor Verlusten zu schützen."

Aktuelle Positionierung

Andrew Mattock: "Nach einer sehr guten Performance haben wir zuletzt wieder stärker in Large Caps umgeschichtet. China und Hong Kong sind wir positiv übergewichtet, Taiwan sind wir short gegangen, da wir der Auffassung sind, dass die Erholung der Exporte von Taiwan nach Europa und in die USA bereits in den Kursen enthalten ist und deswegen keine Upside mehr zu erzielen war. Positiv sind wir auch im Bankensektor positioniert, da diese Unternehmen noch immer zu einem Discount gegenüber dem Gesamtmarkt handeln, obwohl die Kreditnachfrage zuletzt sehr gut war."

Andrew Mattock nutzt die Möglichkeiten der UCITS III Rahmenbedingungen und hat derzeit 141 Prozent Aktien Long Positionen (in Prozent des Fondsvermögens), -57 Prozent Short Positionen und somit ein Netto-Exposure von 84 Prozent. Wenn man diese Positionierung auf Ebene der Unternehmen analysiert, dann sind derzeit 47 Aktien long, 13 short und somit in Summe 60 Aktien im Fonds enthalten. Generell können verschiedene Strategien verfolgt werden. Andrew Mattock: "Wenn wir eine längere Abwärtsbewegung erwarten, werden wir auf 100/50 umstellen. Sollten wir generell positiv eingestellt sein und sollten wir zusätzlich noch eine Reihe von Alpha-Ideen finden, dann schichten wir das Portfolio auf 150/50 um und wenn die Anzahl der aktiven Wetten wieder sinkt und die Märkte weniger Outperformance Potenzial bieten, dann gehen wir auf eine 120/20 Strategie über."

Top Performance gegenüber der Peer-Group im laufenden Jahr

Der Henderson Horizon Fund - China Fund wurde am 25. 1. 2008 aufgelegt (Luxembourg SICAV). Das aktuelle Fondsvolumen lag per Ende August bei rund USD 200 Mio. Das Universum des Fonds sind ungefähr 350 Unternehmen, die eine Marktkapitalisierung von mehr als USD 400 Mio. aufweisen. Die Outperformance des Fonds gegenüber dem MSCI Golden Dragon Index betrug per 30. 9. 2009 insgesamt 33,95 Prozent (Fonds: 88,99 Prozent, Index: 55,04 Prozent). Damit konnte sich Andrew Mattock deutlich gegenüber der Konkurrenz absetzen, die zum Großteil dem Index folgte.

Nicht zu vernachlässigen ist auch, dass Henderson im Fall eines gegenüber den chinesischen Währungen rückläufigen US Dollar in das Gewinnwachstum in China investiert und dies im Fonds (in USD) zu einem positiven Performancebeitrag führt.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com