Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Portrait: Schelhammer & Schattera

Die Schelhammer & Schattera Kapitalanlagegesellschaft ist auf nachhaltige Investments spezialisiert. Geschäftsführer Gerhard Tometschek glaubt, dass Anleger die in nachhaltige Unternehmen investieren langfristig profitieren können. Funds | 30.10.2009 04:45 Uhr

Die Investmentphilosophie und Strategie

Bei der Schelhammer & Schattera KAG wird der Standpunkt vertreten, dass eine Kapitalanlage sowohl den Wertvorstellungen als auch den Performancevorstellungen der Investoren gerecht werden kann, wie Tometschek erklärt. „Die Integration sozialer und ökologischer Kriterien in den Investmentprozess wirkt sich günstig auf Risiko und Ertrag der Anlagen aus. Wir sind davon überzeugt, dass Unternehmen, die Nachhaltigkeit in ihre Strategie einbeziehen, langfristig erfolgreicher sind als ausschließlich profitorientierte Unternehmen“, so der Experte.

Nachhaltige Geldanlagen als Herausforderung und Chance

Unternehmensstrategien, die auf soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit ausgelegt sind, würden effizientere Produktionsprozesse, eine erhöhte Arbeitsproduktivität sowie ein besseres Produktimage aufweisen, was letztlich erhebliche Wettbewerbsvorteile mit sich bringt. „Nachhaltige Geldanlagen sind für uns Herausforderung und Chance zugleich für die Entwicklung und Gestaltung einer zukunftsfähigen Marktwirtschaft“, so Tometschek.

Einsatz eines Ethikbeirats

Die Fondstochter des Bankhauses Schelhammer & Schattera blickt laut Tometschek nicht nur auf eine langjährige Erfahrung im Bereich nachhaltige Investments zurück, sondern ist auch die einzige Kapitalanlagegesellschaft in Österreich, die sich ausschließlich diesem Thema verschrieben hat. „Wir haben einen eigenen Ethikbeirat eingerichtet, der das Fondsmanagement unterstützt. Der Ethikbeirat trifft regelmäßig zusammen, um sich mit der Definition der Ethikkriterien und den Rahmenbedingungen für das Investmentuniversum zu befassen“, so Tometschek.

Kein externes Mandat vergeben

Externe Mandate sind nach Angaben von Tometschek derzeit keine vergeben. „Aufgrund des für den Bereich nachhaltige Investments notwendigen speziellen Know-Hows werden alle Portfolios im eigenen Haus verwaltet“, so der Geschäftsführer. Ausgelagert sei lediglich das Nachhaltigkeitsresearch. Der Vertrieb würde zu 90 Prozent über das Mutterunternehmen Bankhaus Schelhammer & Schattera laufen. Darüber hinaus gebe es Vertriebsvereinbarungen mit – vor allem deutschen – Banken.

Die Trends

„Das Konzept des nachhaltigen Wachstums wird der wichtigste Investmenttrend des 21. Jahrhunderts sein“, zitiert Tometschek den ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Anan. Wer künftig ökonomisch erfolgreich sein will, müsse sich den veränderten Realitäten stellen – sprich: Klimaerwärmung und Ressourcenknappheit berücksichtigen. Mit neuen Technologien, Produkten und Lösungen, die diese Entwicklungen aufgreifen, könnten Unternehmen erfolgreich sein und gleichzeitig dazu beitragen, unerwünschte gesellschaftliche Folgen abzumildern.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Vielseitige Emerging Markets Expertise Von Aktien bis hin zu Local & Hard Currency: Das Pictet Emerging Markets Team verfügt über jahrelange Erfahrung in den globalen Schwellenländer-Märkten und bietet Investoren attraktive Zugänge mittels unterschiedlicher Strategien. » Weitere Informationen

Die Chancen für Unternehmen und Anleger

„Chancen eröffnen sich für innovative Unternehmen vor allem in den „grünen“ Zukunftsmärkten, die derzeit als Folge von „Megatrends“ im Bereich Nachhaltigkeit entstehen“, so Tometschek weiter. Unternehmen, die diese globalen Veränderungen in ihrer Strategie berücksichtigen würden ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen. Anleger, die in Unternehmen investieren, die das Kriterium Nachhaltigkeit berücksichtigen würden langfristig profitieren können.


Fakten:

  • Gründungsdatum: 1988
  • Mitarbeiter insgesamt: 7
  • Fondsmanager: 3
  • Research-Abteilung: -
  • Assets under Management:  350 Millionen Euro
  • Anzahl der Fonds: 13
  • Volumenstärkster Fonds: SUPERIOR 1 – Ethik Renten (123 Millionen Euro)
  • Aktuell erfolgreichster Fonds:  SUPERIOR 4 – Ethik Aktien (YTD-Performance: +20,32 Prozent)

 

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Bereiche auf e-fundresearch.com
Artikel auf e-fundresearch.com