Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ineffizienz mit Behavioural Finance auflösen

Aktienmärkte sind ineffizient. Auf Basis dieser Einschätzung verfolgen die Spezialisten des U.S. Behavioural Finance Team von JPMorgan die Strategie, diese Ineffizienzen mittels Behavioural Strategien zu erklären und daraus aktive Renditen zu erwirtschaften. Funds | 10.12.2009 09:23 Uhr

Christopher T. Blum, Managing Director, CIO der U.S. Behavioural Finance Gruppe mit einem Update zur Strategie.

Higher Alpha Strategien

Aus der gesamten JPMorgan Produktpalette zählen die Higher Alpha Core und Higher Alpha 130/30 Strategien zu den wichtigsten, die auch in Form von SICAV Produkten angeboten werden. Christopher Blum: "Unser Team umfasst über 50 Investment Professionals in Europa, USA und Japan und setzt bereits seit mehr als 10 Jahren Behavioural Finance Strategien um. Wir verwalten mehr als USD 40 Mrd."

Die Grundphilosophie ist darauf ausgerichtet, günstig bewertete Aktien von Unternehmen mit Gewinnwachstum und einem positiven Momentum sowie einem positiven Nachrichtenfluss zu kaufen. Analysen aus der Vergangenheit haben gezeigt, dass diese Unternehmen sich besser entwickeln. Über einen 10-Jahreszeitraum von 1989 bis 2008 hatten jene 10 Prozent Aktien mit dem niedrigsten KGV einen aktiven Ertrag von 12,6 Prozent erzielt, während jene 10 Prozent der am höchsten bewerteten Aktien (höchstes KGV) eine Performance von -10,4 Prozent erzielten. Ähnliche Ergebnisse wurden im Rahmen der Analyse der Momentum Strategie gemessen, wo das beste Dezil der Aktien einen Zusatzertrag von 13 Prozent erwirtschaftete und das schlechteste Dezil eine negative Performance von -5,9 Prozent erzielte. Christopher Blum: "Unsere Philosophie ist eindeutig günstig mit einem positiven Momentum zu kaufen."

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

Im Rahmen des Investment Prozesses werden jedoch nicht nur die Value und Momentum Indikatoren berücksichtigt. Christopher Blum: "In einem weiteren Schritt stellen unsere Portfolio Manager durch die Überprüfung der Erstauswahl sicher, dass die für uns sehr wichtigen Behavioural Finance Anomalien auch wirklich erkennbar sind. Dieser zusätzliche Filter ist ein qualitatives Element, das extrem wichtig ist. Auf dieser Basis wird dann das Ranking der einzelnen Aktien erstellt."

130/30 Fonds: Portfoliostrukturen und Performance

Der JPM US 130/30 Fonds wird gegenüber dem S&P 500 als Benchmark gemessen und umfasst rund 100-200 Aktien., wobei die größten Position bei 2,5 bzw. 2,6 Prozent des Fondsvermögens lagen. Die größte Short-Position war -0,8 Prozent. Der Tracking Error liegt bei 5-7 Prozent. Insgesamt ist die Position des Fonds 120 Prozent long und 20 Prozent short. Generell liegt die durchschnittliche Marktkapitalisierung von Aktien im Fonds bei USD 85,5 Mrd. vs. USD 78,4 Mrd. für den S&P 500 Index als Benchmark. Das KGV liegt bei 17.13 vs. 16 für den Index.

Christopher Blum: "Im Rahmen der 130/30 Strategie versuchen wir einerseits die verfügbaren Informationen besser zu nützen und auch davon zu profitieren, dass wir im Rahmen der Long/Short Strategie über rund 300 Aktienpositionen diversifizieren können vs. rund 140 Positioen bei Long-only Fonds - bei gleicher Nettoposition am Markt in der Höhe von 100 Prozent." Die aktuelle Anzahl der Aktien im Fonds sind 80-120 Aktien Long und ca. 30-60 Aktien Short, wobei auf der Long-Seite das maximale aktive Gewicht bei +5 Prozent gegenüber der Benchmark ist und die maximale Short-Position nur 1 Prozent ist. Aktive Gewichte können auf der Short-Seite nicht größer als 1,5 Prozent sein. Christopher Blum: "Wichtig ist auch, dass Short-Positionen bei einer Performance von +20 Prozent auf der positiven Seite oder -15 Prozent gegenüber dem Index auf der negativen Seite sofort glattgestellt werden." Im Rahmen der Tactical Factor Attribution wird vom Investmentteam bestimmt, welches Modell über einen Planungszeitraum von 1 Jahr oder kürzer am besten arbeitet und der Einsatz der verschiedenen Modelle basiert auf einer Bewertung der Einsatzmöglichkeiten der Modelle in unterschiedlichen Marktphasen.

Die Performancestatistik der 130/30 Strategie für das laufende Jahr 2009 zeigte per Ende Oktober eine Outperformance von +11,4 Prozent gegenüber dem S&P 500 Index bzw. +13,2 Prozent über ein Jahr zum gleichen Stichtag gemessen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com