Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Die besten Fondsmanager Österreichs

7 neue Fondsmanager wurden zum ersten Mal im Jänner 2010 von Citywire bewertet, wobei einer auf Anhieb den Sprung in die AAA-Klasse schaffte. Wer die besten Fondsmanager Österreichs, die Aufsteiger und Neuzugänge sind, erfahren Sie im Folgenden: Funds | 19.01.2010 04:35 Uhr
Die Neueinsteiger Die Liste der im Jänner 2010 zum ersten Mal von Citywire berücksichtigten Fondsmanager enthält sieben Namen. An erster Stelle und damit führender Neueinsteiger ist Tony Coffey, der mit einer Manager Ratio ("MR") von 0,76 auch den Einstieg ins AAA-Rating bewältigte. Er verwaltet den Franklin Templeton Global Growth & Value A Acc USD aus dem Hause Franklin Templeton. An zweiter Stelle findet sich Thomas Kirkelund Østergaard (MR 0,64) mit dem Nordea 1 - Danish Equity Fund BP DKK aus dem Hause Nordea. Er konnte, ebenso wie Chris Jennings (MR 0,61), Fondsmanager des MFS Meridian Funds UK Equity A2 GBP aus dem Hause MFS International, die AA-Bewertungskategorie erreichen. Die weiteren Neueinsteiger ins monatliche Ratingsystem von Citywire, die die A-Stufe erreichten, sind der Reihe nach: Daiji Ozawa (MR 0,32), Fondsmanager des Morgan Stanley Japanese Value Equity A JPY; das Fondsmanagerteam Simon Webber und Matthew Franklin (MR 0,31) mit dem Schroder ISF Glo Climate Change Equity A Acc; und schließlich Christian Scherrer (MR 0,29), der den LGT Strategy 5 Years (EUR) B aus dem Hause LGT Capital Management verwaltet.

Insgesamt wurden 163 Fondsmanager bewertet, wobei 18 das AAA-Rating, 46 das AA-Rating und 99 das A-Rating im Jänner 2010 erreichten.

Die Aufsteiger ins AAA-Rating

Das Citywire Ratingsystem für den Jänner 2010 listet zwei Fondsmanager in Österreich, die zum ersten Mal in die AAA-Ratingstufe aufsteigen konnten. An erster Stelle findet sich Andrè Köttner (MR 0,76), Fondsmanager des UniGlobal Fonds aus dem Hause Union Investment. Der Fonds ist bereits seit 28 Monaten im Ratingsystem enthalten und konnte dieses Monat erstmals in die höchste Bewertungsklasse aufsteigen. Der Fonds ist seit 04.01.1960 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine Jahresperformance 2009 von +32,45 Prozent, eine 3-Jahres Performance von -4,14 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +4,77 Prozent p.a.

Der Fonds investiert weltweit in Aktien von Unternehmen mit hoher Wachstumsdynamik. Sein Anlageschwerpunkt liegt auf marktbreiten, hochkapitalisierten Titeln. Darüber hinaus kann das Fondsmanagement mit einem Engagement in aussichtsreichen Nebenwerten zusätzliche Chancen nutzen. Innerhalb gezielter Einzeltitelauswahl (Stock Picking) werden Kriterien wie z.B. ein attraktives Produktangebot, Kostenvorteile gegenüber Mitbewerbern und ein überzeugendes Management zugrunde gelegt.

An zweiter Stelle der Aufsteiger liegt der bereits erwähnte Tony Coffey (MR 0,76) mit dem Franklin Templeton Gl Equity Strategies A Acc USD aus dem Hause Franklin Templeton. Der Fonds ist seit dem 09.09.2002 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte 2009 eine Performance von +40,37 Prozent, eine 3-Jahres Performance von -5,99 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +3,15 Prozent p.a.

´Going Ups´ im Jänner 2010

Die Liste jener Fondsmanager, die im Jänner 2010 in eine höhere Citywire Bewertungsklasse aufgestiegen sind, als sie das noch im Vormonat konnten, wird vom Fondsmanagerteam Thomas Perkins (MR 1,00) und Jeffrey Kautz (MR 1,00), die den Perkins US Strategic Value A USD Acc aus dem Hause Janus International managen, angeführt. Die Fondsmanager befinden sich bereits seit 14 Monaten im Citywire Ratingsystem und konnten noch im Dezember des Vorjahres die AA-Stufe erreichen. Nun im Jänner 2010 sind sie ins AAA-Rating aufgestiegen. Der Fonds ist seit dem 30.11.2000 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte 2009 eine Jahresperformance von +26,57 Prozent, eine 3-Jahres Performance von -3,37 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von 2,82 Prozent p.a.

Das Fondsmanagement investiert vorwiegend in Stammaktien mit potenziellem langzeitlichen Kapitalwachstum. Der Fonds arbeitet mit dem Wert-Ansatz, das heißt, die Investitionsschwerpunkte liegen bei Firmen, von denen das Fondsmanagement glaubt, dass sie relativ zu ihrem immanenten Wert unterbewertet sind. Die Branchen in die hauptsächlich investiert wird sind Finanzen (23,46 Prozent), Energie (12,96 Prozent), Gesundheit (12,39 Prozent) und etwa Technologie (11,13 Prozent).

Den dritten Platz belegt Paul Chesson (MR 0,79), Fondsmanager des Invesco Japanese Equity Core A aus dem Hause Invesco Asset Management. Dieser Fonds ist bereits seit 15 Monaten im Citywire Ratingsystem enthalten und konnte nun im Jänner 2010 in die beste Bewertungsklasse aufsteigen. Der Fonds ist dem 03.08.2001 auf dem Markt und aktuell in Deutschland und Österreich zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine Jahresperformance 2009 von +33,25 Prozent, eine 3-Jahres Performance von -4,95 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von 2,29 Prozent p.a.

Der Fonds legt in Aktien japanischer Unternehmen an - dies zum Großteil in den Branchen Automobil & Zulieferer (17,70 Prozent), Banken (15,60 Prozent), Elektronik und Elektrik (14,50 Prozent) und Finanzen (10,80 Prozent).

Den vierten Platz belegt Andrè Köttner (MR 0,76) mit dem UniGlobal Fonds aus dem Hause Union Investment. Der Fonds ist zu 33,40 Prozent in den USA, zu 10,10 Prozent in der Schweiz, 9,70 Prozent in Großbritannien, 7,60 Prozent in Deutschland und 6,60 Prozent in Japan investiert. Hauptsächlich wird in die Branchen Finanzen, IT, Gesundheitswesen, Basiskonsumgüter und Energie investiert.

Platz fünf und damit auch bereits letzter ´Going Up´ ins AAA-Rating im Jänner 2010 belegt Tony Coffey (MR 0,76) mit dem Franklin Templeton Global Growth & Value A Acc USD aus dem Hause Franklin Templeton. Fonds besteht zu 94,22 Prozent aus Aktien und ist vorwiegend in den USA (31,04 Prozent), Großbritannien (10,53 Prozent), Australien (6,65 Prozent) un die Schweiz (6,14 Prozent) investiert. Weiters wird in den Branchen Pharma, Biotechnologie, Investitionsgüter, Finanzdienstleister und Energie hauptsächlich investiert.

Die weiteren Aufsteiger ins AA-Rating im Jänner 2010 sind der Reihe nach: Thomas Kirkelund Østergaard (MR 0,64) mit dem Nordea 1 - Danish Equity Fund BP DKK; Nicholas Williams (MR 0,63) mit dem Baring Europe Select Inc GBX; Chris Jennings (MR 0,61), Fondsmanager des MFS Meridian Funds UK Equity A2 GBP; Christopher Rice (MR 0,55), Fondsmanager des Cazenove European Equity (ex UK) B EUR; Claire Rodgrigue (MR 0,54), Fondsmanagerin des Comgest Growth Mid Caps Europe; Ron Sachs (MR 0,53), der den Janus US Twenty A USD Acc verwaltet; Bruce Stout (MR 0,53), Fondsmanager des Aberdeen Global - World Equity A Acc; Patrick Kelly (MR 0,51) mit dem Alger SICAV-The Alger American Asset Growth A; und schließlich Greg Aldridge (MR 0,51), Fondsmanager des M&G Global Growth A Inc.

Die Liste der ´Going Ups´ beinhaltet weiters 18 Fondsmanager, die im Jänner 2010 ins A-Rating aufsteigen konnten.

Wie Citywire seine Ratings berechnet

Die Citywire Ratings basieren auf der risikoadjustierten Wertentwicklung (Manager Ratio) der von den Fondsmanagern in den letzten drei Jahren betreuten Fonds. Bereinigt wird das Ergebnis um die Auswirkungen von Fondsmanagern, die mehrere Fonds betreuen oder in ihrer beruflichen Laufbahn eine Pause eingelegt haben. Fondsmanager müssen eine Manager Ratio von mindestens 0,25 (Outperformance gegenüber der Benchmark von 0,25 Prozent pro 1 Prozent Tracking Error) erreichen, um ein Rating von A zu erhalten. Bei den Citywire Ratings spielen subjektive Aspekte keine Rolle.

Die besten Fondsmanager

Der beste Fondsmanager anhand der Manager Ratio in Österreich im Jänner 2010 ist Ronald Slattery (MR 1,54) mit dem Fidelity Funds - Japan Advantage A JPY. Der Fonds legt hauptsächlich in Aktien japanischer Unternehmen an, die an einer japanischen Wertpapierbörse notiert sind, einschließlich derjenigen, die an japanischen Regionalbörsen und im Freiverkehr Tokio notiert sind. Der Fonds wird vornehmlich in Aktien von Unternehmen investieren, die Fidelity für unterbewertet ansieht. Der Fonds ist seit dem 30.01.2003 auf dem Markt und ist aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine Jahresperformance in 2009 von +7,51 Prozent, eine 3-Jahres Performance von -1,94 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +2,73 Prozent p.a.

An zweiter Stelle der besten Fondsmanager Österreichs findet sich ein weiterer Fidelity Fondsmanager:  Vincent Durel (MR 1,44) mit dem Fidelity Funds - France A EUR. Ziel des Fonds ist das aktive Management eines Portfolios, das überwiegend aus französischen Aktien besteht. Darüber hinaus will der Fonds langfristig eine bessere Entwicklung erzielen als der französische Markt. Vergleichsindex des Fonds ist der SBF 250 Index. Um das Anlageziel des Fonds zu erreichen, investiert der Fondsmanager dort, wo er die besten Anlagechancen sieht, ohne Berücksichtigung der Marktkapitalisierung oder der Branchen. Der Fonds ist seit dem 01.10.1990 auf dem Markt und ist aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine Jahresperformance in 2009 von +28,11 Prozent, eine 3-Jahres Performance von -5,9 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +6,5 Prozent p.a.

Den dritten Platz der besten Fondsmanager belegt Jane Henderson (MR 1,32), Fondsmanagerin des Threadneedle (Lux)-US Equities AU aus dem Hause Standard Chartered. Ihr Fonds ist bereits seit 19 Monaten im Citywire Rating enthalten und konnte auch die letzen elf Monate bereits das AAA-Rating erreichen. Der Fonds investiert in Aktien großer US-Unternehmen, um Kapitalzuwachs zu erzielen. Das Management konzentriert sich vorrangig auf diejenigen US-Industriesektoren mit einem hohen Wachstumspotenzial und in zweiter Linie auf wachstumsorientierte Unternehmen.

Der Fonds ist seit 31.10.1995 auf dem Markt und aktuell in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen. Er erreichte eine Jahresperformance 2009 von +26,22 Prozent, eine 3-Jahres Performance von +0,22 Prozent p.a. und eine 5-Jahres Performance von +3,04 Prozent p.a.

Die weiteren AAA-Gereihten sind: Thomas Dobell (MR 1,01), Fondsmanager des M&G Recovery A Inc; John White und Jason MacKay (MR 1,03), die den GLG UK Select Equity M verwalten, Lorenzo Carcano (MR 1,02), Fondsmanager des Metzler European Smaller Companies; Duilio R. Ramallo (MR 1,01) mit dem Robeco US Premium Equities D USD; das Fondsmanagerteam Thomas Perkins und Jeffrey Kautz (MR 1,00), die den Perkins US Strategic Value A USD Acc aus dem Hause Janus International verwalten; Edouard Carmignac (MR 0,92), Fondsmanager des Carmignac Investissement A; Robert Beer (MR 0,89), Fondsmanager des LuxTopic - Aktien Europa; und schließlich Gerald Kichler (MR 0,83) mit dem FvS Aktien Global F aus dem Hause Flossbach & von Storch AG, um hier nur einige zu nennen.

Liste der AAA-Gereihten Österreichs im Jänner 2010

Alle Performancedaten per 31.12.2009 in Euro:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com