Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Zufriedener Rückblick - positiver Ausblick

Für die BAWAG P.S.K. INVEST war 2009 ein äußerst erfolgreiches Jahr. Das Fondsvolumen konnte um 517 Millionen Euro gesteigert werden. Besonders zufriedenstellend entwickelte sich die Nachfrage nach Absolute Return-Produkten. Laut Geschäftsführer Alois Steinböck soll dieser Bereich in Zukunft weiter forciert werden Funds | 21.01.2010 10:23 Uhr
Kontinuierliche Zuflüsse in 2009 „Bereits im Dezember 2008 verzeichneten wir trotz der hohen Volatilität an den Märkten Nettozuflüsse“, so Steinböck. Die kontinuierlichen monatlichen Zuflüsse summierten sich 2009 schließlich auf 260 Millionen Euro. Laut Steinböck erreichte die BAWAG P.S.K. INVEST – was die Nettozuflüsse bei Publikumsfonds betrifft – unter den heimischen Kapitalanlagegesellschaften den vierten Platz. Platz sieben im Gesamtmarkt bedeute eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr.

2009: Jahr der Absolute Return Fonds

Wie Nettozuflüsse im Ausmaß von 100 Millionen Euro bestätigen, waren im Vorjahr vor allem Absolute Return Fonds stark gefragt. „Obwohl sich viele Kunden angesichts des niedrigen Zinsniveaus nach Alternativen zum Sparbuch umgesehen haben, sind sie konservativ geblieben“, so Co-Geschäftsführer Peter Pavlicek. Die Kombination aus sicheren Korsett mit Entwicklungspotenzial hat sich laut Steinböck eindeutig bewährt, weshalb die „Königsdisziplin im Asset Management“ auch in Zukunft forciert werden soll. „Die Kalkulierbarkeit der Verluste wird vor allem bei institutionellen Kunden in den nächsten Jahren verstärkt ein Thema sein“, so Pavlicek.

Die Fondspalette der BAWAG P.S.K.

1996 wurde mit dem BAWAG P.S.K. Securo Rent der erste reine Anleihenfonds, der mit einem Absolute Return-Ansatz gemanagt wird, aufgelegt. Seit damals folgten elf Spezialfonds-Mandate und fünf weitere Publikumsfonds. Rund 30 Prozent der 3,6 Milliarden Assets under Management fallen mittlerweile auf Absolute Return Produkte. Für die Absolute Return Fonds – sowohl Publikums- als auch Spezialfonds – wurde eine eigene Managementstrategie konzipiert. In einem wöchentlichen Meeting legen Fondsmanager aus dem Anleihen- und Aktienteam gemeinsam die Strategie für sämtliche Absolute Return Fonds fest.

2010 ein aktienfreundliches Jahr?

„2009 war eines der besten Aktienjahre überhaupt. Die Frage, die sich jetzt stellt ist: wie kann es nach so einem guten Jahre weiter gehen“, so Erika Karitnig, Chief Investment Officer Aktien und Multi Assets. Die Expertin geht für 2010 von einem grundsätzlich aktienfreundlichen Jahr aus – wenn auch mit nicht ganz so starken Kursgewinnen wie 2009. In den ersten beiden Quartalen sieht sie durchaus noch Chancen. Ab der zweiten Jahreshälfte könne es dann ruppiger werden. Anleger würden sich dann zunehmend die Frage stellen wie nachhaltig der Aufschwung wirklich ist.

Es geht um die harten Fakten...

Bestimmende Fragen sind laut Karitnig 2010, wann in den USA oder Europa eine Leitzinserhöhung erfolgt und wie die Staaten ihre massive Verschuldung in den Griff bekommen. In den entwickelten Ländern rechnet sie heuer mit einer Performance zwischen fünf und sechs Prozent. Etwas mehr drin sei in den Emerging Marktets, weshalb Schwellenländeraktien als Beimischung in keinem Portfolio fehlen sollten. „Heuer wird es um die harten Fakten gehen. Besonders aktive Asset Allocation, Diversifikation und Stock-Picking werden gefragt sein“, bringt es Karitnig auf den Punkt.

Stabiles Jahr für Anleihen

Auf der Anleihenseite erwartet Martin Bohn, Chief Investment Officer Anleihen, ein stabiles Jahr. Mit Zinserhöhungen rechnet er – wenn überhaupt – erst gegen Ende des Jahres. Bis dahin würden geringes Wachstum und niedrige Inflation die Renditen auf einem niedrigen Niveau halten. „Aufgrund der Erholung der Weltwirtschaft und der damit einhergehenden Stabilisierung der Anleihenmärkte erscheinen Anleihen mit höherer Risikoprämie interessant. Obwohl diese Renditeaufschläge schon stark zurückgekommen sind, glauben wir, dass der nach wie vor hohe Mehrertrag das Risiko dieser Anleihenklassen rechtfertigt“, so Bohn.

Empfehlung der BAWAG P.S.K. Invest Experten

Der Experte empfiehlt risikobewussten Anlegern weiterhin auf Unternehmensanleihen zu setzen und unter Umständen auch High Yield-Anleihen beizumischen. „In diesen Assetklassen erwarten wir stabile Spreads und Ausfallraten, jedoch keine Marktrallye wie 2009. Allerdings sollten unsichere Sektoren und Einzeltitel generell vermieden werden“, so Bohn. Interessant wären etwa Emerging Markets-Staatsanleihen aufgrund der relativ geringen Verschuldung dieser Länder.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com