Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

´Es geht weiter bergauf!´

Mag. Michael Molzar, Fondsmanager des Allianz Invest Defensiv Fonds, sprach exklusiv mit e-fundresearch über das team-work bei Allianz Invest, das Management der Produkte, seinen Leistungen und die weiteren Ziele. Funds | 10.02.2010 05:00 Uhr
e-fundresearch: Herr Mag. Michael Molzar Sie sind Fondsmanager des Allianz Invest Defensiv Fonds (ISIN: AT0000657671). Seit wann sind Sie für das Management dieses Fonds verantwortlich? Molzar: Ich bin seit 2006 für das Management verantwortlich – der Teamapproach steht bei uns jedoch eindeutig im Vordergrund: Wir arbeiten in einem Team, das aus vier Dachfondsmanagern besteht; somit sind die Leistungen der Allianz Invest Dachfonds immer eine Teamleistung.

e-fundresearch: Orientieren Sie sich an einer Benchmark? Wenn ja, an welcher?

Molzar: Wir orientieren uns am gesamten Anleihenmarkt und vergleichen uns intern mit üblichen Marktindizes.

e-fundresearch: Managen Sie aktuell auch noch andere Fonds oder Mandate?

Molzar: Ja. Innerhalb der Dachfondsgruppe wird insgesamt ein Portfolio mit einem Volumen von über 700 Millionen Euro verwaltet. Dazu gehören neben den Publikumsdachfonds auch einige Spezialmandate.

e-fundresearch: Wie hoch ist das Gesamtvolumen, das Sie derzeit verwalten?

Molzar: Über 700 Millionen Euro. Die gesamte Allianz Invest KAG verwaltet um die 10 Milliarden Euro.

e-fundresearch: Zur Performance: welche Ergebnisse konnten Sie seit Beginn des Jahres und in den letzten fünf Kalenderjahren, d.h. 2003, 2004, 2005, 2006 und 2007, erzielen? Sowohl absolut als auch relativ gegenüber der relevanten Benchmark.

Molzar: 2005: 4,84
2006: 1,26
2007: 1,87
2008: 6,38
2009: 7,25

e-fundresearch: Wie sind Sie selbst mit Ihrer Leistung in den Vorjahren und in diesem Jahr zufrieden?

Molzar: Wir sind mit unseren Leistungen vollauf zufrieden: Vor allem in Anbetracht der Herausforderungen, die sich in den letzten Jahren auch im Anleihenbereich gestellt haben, können wir durchaus stolz sein: Beginnend bei der ABS-Krise, über zunächst massives Ansteigen der Risikospreads und danach stark fallende Risikospreads, konnten wir die Schlaglöcher an den Märkten umschiffen und dann aber auch sich bietende Chancen zu Beginn 2009 – zum Beispiel Corporates – sehr gut nutzen.

e-fundresearch: Welche Ergebnisse würden Sie in diesem Zusammenhang als sehr gut, mittelmäßig und enttäuschend bezeichnen?

Molzar: Als „sehr gut“ sehen wir Ergebnisse, die über denen des allgemeinen Anleihemarktes, gemessen zum Beispiel anhand der breiten Barclays Aggregate Indizes, gelegen sind. Als „mittelmäßig“ einzustufen sind Ergebnisse, die auf jenen dieser Indizes lagen und „enttäuschend“ sind demnach die Underperformer. Wichtig ist auch anzumerken, dass auch das eingegangene Risiko eine große Rolle spielt und so ist die risikoadjustierte Performance für uns sehr wichtig.

e-fundresearch: Wie können Sie durch Ihre Leistung Mehrwert für Ihre Anleger schaffen?

Molzar: Unser strategisches Ziel ist es, durch unser Management einen Mehrertrag im Vergleich zum breiten Anleihenmarkt für unsere Anleger zu erzielen. Dies umfasst einerseits die Reduktion von Risiken und das Nützen von Chancen, die sich am Markt ergeben.

e-fundresearch: Wie lange sind Sie schon Fondsmanager?

Molzar: Ich bin seit 2001 Dachfondsmanager.

e-fundresearch: Was waren bisher Ihre größten Erfolge und Misserfolge in Ihrer Fondsmanager Karriere?

Molzar: Erfolge und Misserfolge lassen sich im Fondsmanagement sehr einfach messen: Erreicht man die gesteckten Ziele, so wertet man dies als Erfolg bzw. umgekehrt als Misserfolg. Natürlich vergleicht man sich auch immer mit dem Mitbewerb und so sind wir sehr stolz darauf, dass unsere Leistungen in den letzten Jahren auch immer wieder von unabhängigen Stellen ausgezeichnet worden sind. Eine kontinuierliche Outperformance zur Peer Group ist als großer Erfolg zu werten.

e-fundresearch: In welchem Kapitalmarktumfeld bewegen wir uns Ihrer Ansicht nach derzeit?

Molzar: Seit dem Frühjahr wachsen die westlichen Volkswirtschaften recht ordentlich. Weltweit holen die Unternehmen einen Teil der Ausgaben nach, die sie nach dem Schock der Lehman-Pleite abrupt unterlassen haben. Bald sollte dieses Nachholen enden und das Wachstum wieder zurückfallen. Die Nachwehen der geplatzten Schuldenblase werden 2010 sichtbarer werden. Es geht weiter bergauf, aber mit angezogener Handbremse. Die Inflation schläft weiterhin und stellt für die kommenden Wochen auch keinen entscheidenden Faktor dar. Entscheidender werden die Maßnahmen der Notenbanken und der Regierungen sein. Die Notenbanken werden ihre Diskussionen über das Aufheben der quantitativen Maßnahmen bzw. etwaiger Zinserhöhungen intensivieren. Die Regierungen müssen ihren Haushalt unter Kontrolle bekommen und werden sich stärker mit der Regulierung der Banken auseinandersetzen.

e-fundresearch: Wie agieren Sie in diesem Umfeld?

Molzar: Unsere größte Position, nämlich das Übergewicht in Unternehmensanleihen, haben wir begonnen zu reduzieren. Wir haben jedoch das Übergewicht von Emerging Markets Anleihen (auch in lokaler Währung) verstärkt. Staatsanleihen bleiben weiter untergewichtet.

e-fundresearch: Was sind die speziellen Herausforderungen in der aktuellen Situation?

Molzar: Die Herausforderungen in der aktuellen Situation unterscheiden sich nicht von anderen Marktphasen. Es geht immer darum, Chancen und Risiken zu identifizieren und diese auszunützen bzw. zu vermeiden.

e-fundresearch: Welche Ziele haben Sie kurzfristig bis zum Ende des Jahres und mittelfristig für die kommenden 3-5 Jahre?

Molzar: Die Ziele sind für einen Fondsmanager immer dieselben: Es ist unsere Aufgabe, dass der Allianz Invest Defensiv, wie auch all unsere anderen Fonds, über der Performance – unter Berücksichtigung des eingegangenen Risikos – des jeweiligen Referenzmarktes liegen. Schlussendlich geht es darum, für den Kunden einen Mehrwert zu schaffen.

e-fundresearch: Gibt es für Sie Vorbilder?

Molzar: Nein, in meinem Leben hatte ich nie ein bestimmtes Vorbild. Natürlich gibt es immer wieder Menschen, von denen man sich was abschauen kann, aber schlussendlich entwickelt jeder seine eigene Lebensweise.

e-fundresearch: Was motiviert Sie als Fondsmanager in Ihrem Job?

Molzar: Täglich muss man sich in einem hochkomplexen Umfeld dem Markt stellen. Es gilt, täglich Entscheidungen zu treffen, wobei die Möglichkeiten der Entscheidungen vielfältig sind und von einfach bis hochkomplex reichen können.

e-fundresearch: Was wollen Sie noch erreichen bzw. was sind Ihre weiteren Ziele als Fondsmanager?

Molzar: Ziel eines jeden Fondsmanagers ist die kontinuierliche risikoadjustierte Outperformance bzw. Zielerreichung. Seinen eigenen Prozess zu schärfen und weiter zu entwickeln bzw. die Entwicklung von neuen Produkten sehen wir ebenso als zukünftige Ziele.

e-fundresearch: Welchen Beruf würden Sie gerne ausüben, wenn Sie nicht Fondsmanager wären?

Molzar: Manager eines Fußballvereins.

e-fundresearch: Vielen Dank für das Interview!


Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com