Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

BLOG - Von der Qual der Wahl

Vor wenigen Tagen überstieg die Zahl der im XTF-Segment auf XETRA gelisteten Exchange Traded Funds (ETF) die 500er Marke. Mit dieser Vielzahl von Produkten können Investoren nicht nur unterschiedliche Anlageklassen wie Aktien, Renten, Rohstoffe oder den Geldmarkt abdecken, sie habe auch die Möglichkeit, verschiedene Strategien, wie zum Beispiel Dividenden-, Growth-, Value- oder Short-Ansätze zu implementieren. Funds | 15.01.2010 11:44 Uhr

Allerdings stellt sich bei dieser hohen Anzahl von Exchange Traded Funds die Frage, ob das ETF Segment aufgrund der Vielfalt der angebotenen Produkte nicht eines seiner Hauptmerkmale, die „Einfachheit“, verloren hat. Die Antwort auf diese Frage hängt, wie so oft, vom Standpunkt des Betrachters ab. Für Privatanleger sind einige der als ETF angebotenen Strategien sicherlich als hochkomplex einzustufen, während die gleichen Produkte aus Sicht eines institutionellen Investors als maßgeschneidert erscheinen.

Die unterschiedlichen Sichtweisen in der Bewertung der Produktvielfalt haben ihren Ursprung in den unterschiedlichen Kenntnissen über einzelne Finanzprodukte und dem andersgearteten Bedarf an passgenauen Anlageprodukten zur Umsetzung der Marktmeinung des Investors. Insbesondere professionelle Investoren brauchen in unterschiedlichen Marktphasen verschiedene Strategien zur Umsetzung ihrer Anlagemeinung.

Neben dem Bedarf an unterschiedlichen Anlagestrategien sorgt auch die wachsende Zahl der Produktanbieter für eine stetig steigende Anzahl der gelisteteten Produkte. Für den Investor hat dies den Vorteil, dass bei einigen häufig genutzten Indizes, wie zum Beispiel dem DAX oder dem Dow Jones Euro Stoxx 50 die Managementgebühren im Wettbewerb um den Anleger zum Teil deutlich gesunken sind. Ob der zehnte Fonds auf einen Index noch genügend Liquidität und/oder verwaltetes Vermögen auf sich vereinen kann, damit er für die entsprechende Gesellschaft profitabel ist, bleibt jedoch abzuwarten. Auch wenn ETFs in der aktuellen Krise bislang als Gewinner gelten, kann sich dies mit dem nächsten Abschwung ändern und wie Fondsgesellschaften in einem solchen Umfeld mit unprofitablen Produkten umgehen, ist ja bekannt.

 


 

Für den Inhalt der Kolumne ist allein der Verfasser verantwortlich. Der Inhalt gibt ausschließlich die Meinung des Autors wieder, nicht die von Thomson Reuters.

 


 

Über den Autor Detlef Glow, MBA (UoW):

Detlef Glow begann im Jahr 2005 als Leiter der Fondsanalyse für Deutschland und Österreich bei Thomson Reuters - Lipper. Seit Anfang 2007 ist er dort Leiter der Fondsanalyse für Zentral-, Nord- und Osteuropa. Zuvor war er als Direktor Portfoliomanagement bei der Feri Wealth Management GmbH in Bad Homburg als Portfoliomanger für vermögende Privatkunden tätig. Seine Karriere begann Glow neun Jahre zuvor bei der tecis Holding AG in Hamburg, wo er zuletzt als Leiter der Fondsanalyse sowohl für das quantitative als auch das qualitative Fondsresearch der tecis Asset Management AG verantwortlich war.

 


 

Hier gelangen Sie zur Community-Page (nur für professionelle Investoren!).

 


 

Gastkommentare werden von anerkannten Experten verfasst, deren Meinungen nicht mit jener der e-fundresearch.com Redaktion übereinstimmen müssen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com