Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Macquarie mit drei neuen Fonds

Die Macquarie Gruppe wird ihre Aktivitäten in Österreich deutlich ausbauen und startet mit dem Vertrieb der ersten drei SICAV Fonds aus den Bereichen Emerging Markets-Aktien, Emerging Markets Infrastruktur-Aktien sowie Agrarrohstoffen. Die Fonds sind in mehreren europäischen Ländern zum Vertrieb zugelassen. Funds | 16.02.2010 05:06 Uhr

Drei neue Macquarie Aktienfonds

Ab sofort werden am österreichischen Markt auch Investmentfonds auf SICAV Basis angeboten. Innerhalb eines Jahres sind bis zu zehn neue Fonds geplant.

Die australische Macquarie Gruppe wird ihre Österreich Aktivitäten deutlich ausbauen. Die Gruppe hat sich dazu entschlossen, ihre Asset Management-Kompetenz neben Investoren in Australien, Asien und den USA, künftig auch europäischen Investoren zugänglich zu machen, und bietet ab sofort auch offene Investmentfonds in Form von SICAV-Strukturen in Österreich an.

Es handelt sich in einem ersten Schritt um drei neue Fonds im Bereich Emerging Markets-Aktien, Emerging Markets Infrastruktur-Aktien sowie Agrarrohstoffe. Diese Fonds werden unter dem UCITS III-konformen Luxemburg SICAV Umbrella-Fonds „Macquarie Fund Solutions“ emittiert.

Mag. Heribert Geistler, Country Manager von Macquarie Österreich, sieht das als Einstieg für ein insgesamt intensiveres Engagement von Macquarie auf dem österreichischen Investmentfondsmarkt: „Wir planen innerhalb eines Jahres, insgesamt etwa acht bis zehn Fonds auf den Markt zu bringen, die inhaltlich jeweils einen Konnex zu einer besonderen Expertise der Unternehmensgruppe bilden, zum Start sind dies die Schwerpunkte Emerging Markets, Infrastruktur und Agrarrohstoffe. In Europa wurde Österreich neben Deutschland, der Schweiz und Großbritannien als strategisch besonders interessantes Land ausgewählt.“

Die Österreich-Dependance der australischen Finanzgruppe ist Teil der Macquarie Funds Group, der Asset Management Division der Macquarie Gruppe. Als Macquarie Bank International Limited, Vienna Branch, ist man in Österreich als ein mit einer Bankkonzession ausgestattetes Institut tätig.

Dachfondsmanager und institutionelle Investoren als Zielgruppe

Macquarie Österreich wird mit den neuen Investmentfonds in der Startphase vor allem Dachfondsmanager und institutionelle Investoren ansprechen. Privatkunden bzw. dem so genannten Retail-Publikum sollen die Produkte - wie bereits bisher beim Angebot geschlossener Beteiligungen – über Vertriebspartner aus verschiedensten Banksektoren sowie selektiv über andere Finanzdienstleister zugänglich sein. Für Sparkassen und Banken sei die Produktpalette von Macquarie auch eine strategisch wertvolle Ergänzung im Sinne einer offenen Produktarchitektur, betont Heribert Geistler.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Vielseitige Emerging Markets Expertise Von Aktien bis hin zu Local & Hard Currency: Das Pictet Emerging Markets Team verfügt über jahrelange Erfahrung in den globalen Schwellenländer-Märkten und bietet Investoren attraktive Zugänge mittels unterschiedlicher Strategien. » Weitere Informationen

In Österreich bereits Beteiligungsvolumen von mehr als 200 Mio. Euro platziert

Bis dato hat die Macquarie Gruppe in Österreich eine sehr starke Marktposition im Bereich Beteiligungen / Geschlossene Fonds mit der Kernkompetenz Infrastruktur aufbauen können. Seit dem Markteintritt in diesem Bereich im Jahr 2005 konnten in Österreich insgesamt sechs geschlossene Beteiligungsprodukte im Bereich Infrastruktur und Private Equity mit einem Eigenkapital von mehr als 200 Mio. Euro platziert werden. Im Jahr 2007 schaffte man es, mit einem platzierten Volumen von knapp über 100 Mio. Euro zum Marktführer in Österreich zu werden.

In Wien ist die Macquarie Gruppe bereits seit 2001 mit einer eigenen Niederlassung vertreten, wobei die Hauptgeschäftsfelder vor 2005 primär im Bereich Corporate Finance und Investment Banking lagen. Seit 2008 gehört das Wiener Büro zur Gänze zur Macquarie Funds Group. Mit der Gründung der Macquarie Bank International Ltd., Vienna Branch, im September 2009 als neue Rechtspersönlichkeit besteht nunmehr auch die Möglichkeit, in Österreich Investmentfonds in Form von SICAV-Strukturen sowie andere Finanzmarktprodukte anzubieten. Man unterwirft sich mit der Gründung der Zweigniederlassung einer Bank auch freiwillig einem strengeren aufsichtsrechtlichen Regularium, als dies für die Strukturierung und den Vertrieb von Investmentprodukten erforderlich wäre.

Mag. Alexander Köb wird als Associate Director und Head of Institutional Clients Austria für den Vertrieb der Investmentfonds verantwortlich sein. Im zweiten Jahr sollten die Fonds über alle Vertriebskanäle verfügbar sein.

Macquarie Funds Group startet in Österreich mit drei UCITS III Fonds

Die ersten drei Fonds, die in Österreich angeboten werden, sind die folgenden Aktienfonds: 

  • Macquarie Emerging Markets Opportunities Fund
  • Macquarie Emerging Markets Infrastructure Fund
  • Macquarie and Rogers™ China Agriculture Fund

Die Macquarie Funds Group, der Asset Manager der Macquarie Gruppe, lanciert in Österreich drei neue Fonds unter ihrem UCITS III-konformen Luxemburg SICAV Umbrella-Fonds „Macquarie Fund Solutions“. Es handelt sich um den „Macquarie Emerging Markets Opportunities Fund“, den „Macquarie Emerging Markets Infrastructure Fund” sowie den „Macquarie and Rogers™ China Agriculture Fund”.

Macquarie Funds Group: Kernkompetenzen in Emerging Markets, Infrastruktur und Agrarrohstoffen

Die Macquarie Funds Group hat langjährige Erfahrung mit dem Management von Emerging Markets-Aktien, Infrastruktur-Aktien und Agrarrohstoffen. Die drei neuen Fonds bieten nun erstmals auch Investoren in Österreich Zugang zur weltweit anerkannten Expertise im Bereich Asset Management von Macquarie.

Macquarie Österreich wird mit den neuen Investmentfonds in der Startphase vor allem Dachfondsmanager und institutionelle Investoren ansprechen. Privatkunden bzw. dem so genannten Retail-Publikum sollen die Produkte - wie bereits bisher beim Angebot geschlossener Beteiligungen – über Vertriebspartner aus verschiedensten Banksektoren sowie selektiv über andere Finanzdienstleister zugänglich sein.

Die drei Fonds sind für den öffentlichen Vertrieb in mehreren europäischen sowie in bestimmten asiatischen Ländern vorgesehen.

Vertriebszulassung für Österreich, Luxemburg, Deutschland, Schweiz und UK

Aktuell sind die Fonds neben Österreich in Luxemburg, Deutschland, der Schweiz und Großbritannien für den öffentlichen Vertrieb zugelassen. Registrierungen in weiteren europäischen Ländern sind geplant.

Die Macquarie Funds Group ist seit 30 Jahren erfolgreich als Asset Manager für Pensionsfonds, Institutionelle und private Investoren tätig und kann aktuell auf mehr als 200 Milliarden US-Dollar (mehr als 140 Mrd. Euro) Assets under Management verweisen.

Weltweit sind mehr als 1.000 Mitarbeiter für den Asset Management-Arm der Macquarie Gruppe tätig. In Europa ist die Macquarie Funds Group in fünf Niederlassungen vertreten, neben Wien sind dies die Standorte London, Frankfurt, München und Zürich. Im Jänner 2010 konnte die vielbeachtete Akquisition des traditionsreichen US-Investmenthauses Delaware Investments, das seit 1929 am Markt agiert, finalisiert  werden.

Neben mehrheitlich aktiv gemanagten Fonds im Bereich Aktien und Anleihen bietet die Macquarie Funds Group beispielsweise auch fondsbasierte Strukturierte Produkte, Hegdefonds und Private Equity Fund of Funds an.

„Macquarie Emerging Markets Opportunities Fund”

Der Macquarie Emerging Markets Opportunities Fund bietet Anlegern mittels einer aktiv gemanagten Aktienstrategie den risikogesteuerten Zugang zum Wachstum der Volkswirtschaften in den Emerging Markets.

Der Macquarie Emerging Markets Opportunities Fund ist ein Subfonds des UCITS III- konformen Luxemburg SICAV Umbrella-Fonds „Macquarie Fund Solutions“. Benchmark des Fonds ist der MSCI Emerging Markets Index.

Das Fondsmanagement wendet bei den Investitionsentscheidungen einen ausschließlich auf Wertsteigerungen ausgelegten, thematischen Top-down-Ansatz an, der mit einer Bottom-up-Länder- und Sektorallokation kombiniert wird. Bei entsprechend hoher Volatilität bzw. schwierigen Marktsituationen kann der Fonds nach einem strukturierten Investmentprozess und klaren Entscheidungsregeln bis zu 100% des Fondsvermögens zwischenzeitlich absichern, um den starken Kursschwankungen in den Emerging Markets entgegenzuwirken. Es werden vor allem Länder-ETFs und Länder-Indexprodukte eingesetzt, wobei keine ETFs mit Swap Strukturen verwendet werden. Bis zu rund 30 Prozent wird in individuelle Aktien investiert. 

Portfoliomanager des Fonds ist David Dali, Division Director und Senior Portfoliomanager in der Macquarie Funds Group. David Dali verfügt über 19 Jahre Erfahrung mit Investitionen in Emerging Markets, sein BRIC Advantage Fund (zugelassen in Australien) konnte seit Fondsbeginn am 2. November 2006 per Ende 2009 den Markt (gemessen am MSCI EM Index) um mehr als 45% outperformen, was auch eine TOP-Platzierung im Peergroup-Vergleich bedeutet. Mit dem neuen Macquarie Emerging Markets Opportunities Fund steht diese Strategie nunmehr auch als SICAV-Fonds Investoren in Österreich zur Verfügung.

Emerging Markets günstig bewertet

Dali: "Emerging Markets sind aktuell mit einem Abschlag von rund 15 Prozent auf einer P/E Basis sehr günstig bewertet. Mittelfristig könnten diese Märkte jedoch auch mit einem Aufschlag bzw. einer Prämie gegenüber den westlichen Industrieländern bewertet sein. Die Fundamentaldaten sind positiv." Neben den klassischen Argumenten, die für Investments in Schwellenländer sprechen (Demographie, Wachstum, solide Staatsfinanzen und Devisenreserven, Kostenvorteile, etc.) betont Dali auch die Notwendigkeit, die Infrastrukturen aufgrund steigender Urbanisierung zu stärken.

Kapitalerhalt als Ziel

Dali: "Unsere Strategie ist so ausgelegt, dass wir nach Möglichkeit rund 90 Prozent einer Aufwärtsbewegung des Marktes schaffen, jedoch nur rund 65-70 Prozent der Abwärtsbewegung."

Eckdaten des Fonds (Retail)

ISIN: LU0460386575
Fondsmanagement: Macquarie Investment Management Ltd.
Depotbank: RBS (Luxemburg) S.A.
Fondsstruktur: SICAV
Fonds-Währung: Euro
Fondsstart: 21. Jänner 2010
Stückelung: 1 Anteil = 100 Euro
Managementgebühr: 1,5% p.a.
Ertragstyp: Thesaurierung
Geschäftsjahr: 30. September
Bloomberg Code: [folgt nach Registrierung]
Publikation der Tageskurse: www.macquariefunds.at
Steuern: KESt (endbesteuert)

„Macquarie Emerging Markets Infrastructure Fund"

Die Investmentstrategie dieses Fonds kombiniert mehrere positive Faktoren, die aktuell beobachtet werden können.

Der Macquarie Emerging Markets Infrastructure Fund bietet Investoren Zugang zu einem aktiv gemanagten Portfolio von Infrastruktur-Aktien in den Emerging Markets. Der Fonds verbindet Bottom-up-Fähigkeiten bei der Aktienauswahl mit einem Top-Down Makroansatz, um systemische Risiken zu minimieren. Der Fonds kann in schwierigen Marktsituationen bzw. bei hoher Volatilität bis zu 50% des Fondsvermögens absichern.

Die Benchmark des Fonds ist der MSCI Emerging Markets Infrastructure Sector Capped Index.

Portfoliomanager des Fonds ist Jonathon Ong, Division Director und Senior Portfolio Manager in der Macquarie Funds Group. Jonathon Ong kann auf mehr als 14 Jahre Erfahrung mit Investitionen in Emerging Markets während unterschiedlicher Marktzyklen verweisen.

Macquarie als Pionier bei Infrastruktur-Investments

Insgesamt zählt Macquarie im Bereich Infrastruktur zu den Pionieren im Asset Management. Aktuell zeichnet ein 12-köpfiges „Investment Professionals Team“ für das Management von mehr als 2 Mrd. US-Dollar in 16 Mandaten verantwortlich. Seit Oktober 2008 managt Macquarie auch Infrastruktur-Aktien in den Emerging Markets und konnte seit Fondsstart einen Mehrertrag von 8% über der Benchmark erzielen. Auch diese Strategie ist nunmehr als SICAV-Fonds erstmals Investoren in Österreich zugänglich.

Eckdaten des Fonds (Retail)

ISIN: LU0433812962
Fondsmanagement: Macquarie Investment Management Ltd.
Depotbank: RBS (Luxemburg) S.A.
Fondsstruktur: SICAV
Fonds-Währung: Euro
Fondsstart: 28. Jänner 2010
Stückelung: 1 Anteil = 100 Euro
Managementgebühr: 1,5% p.a.
Ertragstyp: Thesaurierung
Geschäftsjahr: 30. September
Bloomberg Code: [folgt nach Registrierung]
Publikation der Tageskurse: www.macquariefunds.at
Steuern: KESt (endbesteuert)
 
„Macquarie and Rogers™ China Agriculture Fund"

Mit dem „Macquarie and Rogers™ China Agriculture Fund“ können Investoren an der  Wertentwicklung des „Macquarie and Rogers™ China Agriculture Index“ (Bloomberg: MARCAITR Index) partizipieren. Dieser investierbare Index bildet über börsengehandelte Rohstoffterminkontrakte die Kursentwicklungen von ausgesuchten Agrarrohstoffen nach.

Die Zusammensetzung des Index fokussiert sich im Unterschied zu anderen Rohstoffindizes, die mehrheitlich produktionsorientiert sind, rein auf die aktuelle und künftige Nachfrage der chinesischen Bevölkerung nach Agrarrohstoffen. Das Indexkomitee, bestehend aus Jim Rogers und vier weiteren Rohstoffexperten aus dem Haus Macquarie, tagt jährlich und gibt per Ende März jedes Jahres die neue Zusammensetzung bekannt, das Rebalancing erfolgt monatlich.

Der Fonds verfolgt eine passive Anlagestrategie und hat zum Ziel, die Wertentwicklung des Macquarie and Rogers™ China Agriculture Index – Total Return nachzubilden.

Eckdaten des Fonds (Retail)

ISIN: LU0433813697
Fondsmanagement: Macquarie Investment Management Ltd.
Depotbank: RBS (Luxemburg) S.A.
Fondsstruktur: SICAV
Fonds-Währung: Euro
Fondsstart: 9. Oktober 2009
Stückelung: 1 Anteil = 100 Euro/ Mindestzeichnung 2.000 Euro
Managementgebühr: 1,25% p.a.
Ertragstyp: Thesaurierung
Geschäftsjahr: 30. September
Bloomberg Code: MCCHAAE LX
Publikation der Tageskurse: www.macquariefunds.at
Steuern: KESt (endbesteuert)

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com