Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Technologiesektor attraktiv bewertet

Während in den meisten Sektoren der Wirtschaft die hohe Verschuldung zum Problem wird, ist IT heute der einzige Sektor, der eine Netto-Cash Position vorweisen kann und attraktiv bewertet ist. Stuart O´Gorman, Fondsmanger des Henderson Horizon Global Technology Fund, verwaltet insgesamt USD 2 Mrd. und präsentiert seinen Ausblick. Funds | 04.03.2010 04:01 Uhr
Technologie als defensiver Sektor Stuart O´Gorman: "Im Technologiebereich zählt nicht nur, wie Investoren die Potenziale des Sektors einschätzen, sondern auch wie die IT-Abteilungen der Unternehmen denken. Während rund um das Jahr 2000 sehr viel in IT investiert wurde, so wurden diese Investitionen in den Folgejahren stark zurückgenommen. Das durchschnittliche Alter von PCs ist in den letzten Jahren gestiegen - von unter vier Jahren im Jahr 2000 auf deutlich über 6 Jahre im Jahr 2009." Die langfristige Analyse von Ausgaben für Technologie bzw. Hardware und Software in Prozent des BIP zeigt, dass dieser Wert von knapp 5 Prozent im Jahr 2000 auf ca. 3,6 Prozent im Jahr 2009 gefallen war. Stuart O´Gorman: "Damit liegen die Ausgaben bereits seit 6-7 Jahren unter der linearen Trendlinie aus den Vorjahren. Dies ist grundsätzlich positiv für Technologieaktien."

Die Bewertungen von globalen Technologieunternehmen außerhalb Japans liegen bei rund 20 - gemessen am Unternehmenswert zum freien Cash Flow (EV/FCF).

Stuart O´Gorman: "Technologieaktien repräsentieren heute einen defensiven Sektor. Das Beta über 3 Jahre gemessen gegenüber dem Weltaktienindex beträgt nur 0,9 und liegt damit deutlich unter anderen Sektoren." Dass Technologieunternehmen aufgrund ihrer gesunden Bilanzen in schwierigen Marktphasen sich besser entwickeln können als andere Sektoren, hatte sich auch im Januar und Februar 2009 gezeigt. In dieser negativen Aktienmarktphase hatten Technologieaktien eine massive Outperformance erzielt. Diese setzte sich zwar auch im Laufe des Jahres im Aufschwung fort, jedoch nicht mehr in diesem Umfang.

Technologieunternehmen mit Cash Reserven

Stuart O´Gorman: "Zum Unterschied von früher können Technologieunternehmen heute saubere und gut strukturierte Bilanzen vorlegen. Die Unternehmen verfügen auch über positive Cash Positionen. Der Technologiesektor verfügt als einziger Sektor über 5 Prozent Cash in Prozent der Marktkapitalisierung. Kein anderer Sektor kann hier einen positiven Wert aufweisen - Healthcare liegt als zweitbester Sektor beispielsweise bei -4 Prozent und Energie als drittbester Sektor bereits bei -14 Prozent.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Die Evolving Economy ist die Wirtschaft der Zukunft. AXA Investment Managers will in allen Regionen und Sektoren Unternehmen identifizieren, die vom langfristigen demografischen und technologischen Wandel profitieren. Willkommen in der neuen Welt der Aktienanlagen. » Erfahren Sie mehr

Wichtige Trends im Technologiesektor

Stuart O´Gorman: "Aktuell beschäftigen wir uns vor allem mit den folgenden Themen: e-commerce, Online Werbung, Online Entertainment, Data Center Consolidation und Mobile Data. In welchem Umfang die einzelnen Services und Produkte angenommen werden, hängt auch immer vom Wissensstand und dem Erfahrungsschatz des Nutzers ab. Man könnte die Bevölkerung hinsichtlich ihres Umgangs mit Technologien in drei Gruppen einteilen: digitale Flüchtlinge (ca. 60+ Jahre alt), digitale Migranten (35-60 Jahre) und digitale Einheimische (0-35 Jahre). Im Zeitablauf wird die erste Gruppe kleiner werden, während die dritte Gruppe täglich neu wächst. Im Bereich der Online Werbung sehen wir weiterhin großes Potenzial und auch im e-commerce gibt es sicherlich noch Wachstumspotenzial, wo derzeit der Anteil des e-commerce in Prozent der Einzelhandelsumsätze bei nur 3,5 Prozent liegt."

Interessant sind auch die Einsparungspotenziale durch bessere Technologien - auch bei Technologieunternehmen selbst. Das Data Center von Google in den USA verbraucht so viel Energie, wie eine durchschnittliche US Stadt mit 50.000 Einwohnern. Durch den Einsatz von neu entwickelten Chips konnten die Kosten im Umfang von 94 Proeznt gesenkt werden.

Langfristige Outperformance

Stuart O´Gorman konnte in den letzten Jahren sehr positive Ergebnisse erzielen, beispielsweise +15,99 relative Outperformance gegenüber der Benchmark, dem MSCI AC Information Technology Index, oder +13,43 Prozent Outperformance über drei Jahre (Daten per 31. 1. 2010). Rund 80 Prozent des Henderson Horizon Global Technology Fund wird in Unternehmen aus den USA investiert. Die größte Position außerhalb der USA ist CTrip, die marktführende Online Reisebüro Website in China, wo aktuell nur rund 3 Prozent der Reisen online gebucht werden vs. 53 Prozent in den USA.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com