Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

BLOG - Aktive Indexfonds vs. Aktiv gemanagte Fonds

Börsengehandelte Indexfonds (ETFs) sind die unangefochtenen Stars in der insgesamt kriselnden deutschen Fondsbranche und werden das vermutlich auch bleiben. Zwar können Anleger auch "normale" aktive Fonds über die Börse handeln. Funds | 08.03.2010 15:25 Uhr

Dass deren Umsatz trotz der deutlich größeren Zahl der Produkte aber nicht der Renner ist, hat auch seine Gründe. 

Des Pudels Kern liegt darin, dass der Vertrieb von Investmentfonds in Deutschland hauptsächlich über Berater erfolgt, die ihre Vergütung in Form des sogenannten Ausgabeaufschlages erhalten. Somit haben diese gar kein Interesse an einer preiswerten Alternative für den Kauf von Fonds. Zum anderen sind die aktiven Fonds für institutionelle Investoren eher uninteressant, denn die wollen für ihre Portfolio-Strukturierung vor allem transparente Produkte. Außerdem können sich die Profi´s die von Ihnen benötigten Fonds direkt bei der entsprechenden Kapitalanlagegesellschaft beschaffen.
 
Nun gibt es aber neben den "normalen" aktiven Fonds auch aktive Indexfonds und aktive ETFs, bei denen die entsprechenden Anlageentscheidungen regelbasiert im unterliegenden Index umgesetzt werden. Somit verändern diese Indizes ihre Zusammensetzung wie aktiv gemanagte Fonds je nach Marktlage beziehungsweise den aktuellen Bewertungen der im Index enthaltenen Titel. Auch wenn sich diese Produktkategorie in Europa im Gegensatz zu den USA noch nicht etablieren konnte, ist es sicherlich nur noch eine Frage der Zeit, bis diese Art der Indizes die Basis für die dritte Generation von Indexfonds bilden.
 
Der wichtigste Unterschied zwischen diesen beiden Produktkategorien ist die Transparenz. Während bei aktiven Fonds die Anlageentscheidungen diskretionär erfolgen und die Zusammensetzung des Fonds in der Regel nur zweimal im Jahr veröffentlicht wird, folgen aktive Indizes einem klaren Regelwerk. Dadurch können Investoren durchgeführte Anlageentscheidungen nachvollziehen. Zudem wird die Zusammensetzung des Index jeden Tag über die Zusammensetzung des Fonds kommuniziert.

Ein weiterer Unterschied zwischen diesen beiden Produkten liegt in der Frequenz der Preisermittlung. Während bei den ETFs permanent der sogenannte indikative Nettoinventarwert (iNAV) berechnet wird, werden bei aktiven Fonds nicht immer Preise gestellt, beziehungsweise diese erst bei Vorliegen einer Order ermittelt. Somit kann der tatsächliche bezahlte Preis für ein Geschäft in aktiven Fonds je nach Positionsgröße deutlich von der im Vorweg gezeigten Preisspanne abweichen.
 
Ebenso unterscheiden sich die beiden Produktkategorien auch aufgrund der Gebühren, die für die Verwaltung von dem jeweiligen Produkt gezahlt werden müssen. Während ETFs und insbesondere auch die Produkte auf aktive Indizes eine eher moderate Kostenstruktur aufweisen, liegt die Verwaltungsvergütung von aktiven Fonds zum Teil bei über 150 Basispunkten.
 
Da sich ETFs und aktive Indexfonds aber an unterschiedliche Anlegergruppen wenden, haben beide eine entsprechende Existenzberechtigung. Allerdings sollten Investoren darauf achten, die beiden Segmente nicht zu verwechseln und immer den jeweils für sie günstigsten Weg zum Kauf eines Fonds wählen. 
 
Aus meiner Sicht wird das Segment der aktiven an der Börse gehandelten Fonds auch künftig nur eine untergeordnete Rolle spielen, da sich professionelle Anleger die von ihnen benötigten Fonds bei der jeweiligen Kapitalanlagegesellschaft günstiger beschaffen können und mögliche Privatinvestoren aufgrund fehlender Provisionsanreize von ihren Beratern nicht auf den Börsenhandel hingewiesen werden.


Für den Inhalt der Kolumne ist allein der Verfasser verantwortlich. Der Inhalt gibt ausschließlich die Meinung des Autors wieder, nicht die von Thomson Reuters.

 


Über den Autor Detlef Glow, MBA (UoW):
 
Detlef Glow begann im Jahr 2005 als Leiter der Fondsanalyse für Deutschland und Österreich bei Thomson Reuters - Lipper. Seit Anfang 2007 ist er dort Leiter der Fondsanalyse für Zentral-, Nord- und Osteuropa. Zuvor war er als Direktor Portfoliomanagement bei der Feri Wealth Management GmbH in Bad Homburg als Portfoliomanger für vermögende Privatkunden tätig. Seine Karriere begann Glow neun Jahre zuvor bei der tecis Holding AG in Hamburg, wo er zuletzt als Leiter der Fondsanalyse sowohl für das quantitative als auch das qualitative Fondsresearch der tecis Asset Management AG verantwortlich war.

 


Hier gelangen Sie zur Community-Page (nur für professionelle Investoren!).

 


Gastkommentare werden von anerkannten Experten verfasst, deren Meinungen nicht mit jener der e-fundresearch.com Redaktion übereinstimmen müssen.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com