Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Vier Wege zur Outperformance

Im Juni 2008 wählte Raiffeisen Capital Management im Rahmen eines umfangreichen Selektionsprozesses Investec Asset Management als Partner für das Management für Aktien Global, USA und Pazifik aus. Ein aktuelles Update zum 4-Faktoren Modell für globale Aktien und zur bisherigen Performance. Funds | 18.03.2010 04:48 Uhr

Investec Asset Management, eine internationale Asset Management Gruppe mit Sitz in London und Kapstadt und südafrikanischen Wurzeln, ging im Juni 2008 als Sieger eines Auswahlprozesses von Raiffeisen Capital Management hervor. Die Mandate für Aktien Global, USA und Pazifik sollten von Capital International an einen neuen Fondsmanager übertragen werden. Das Gesamtvolumen betrug mehr als EUR 1 Mrd. Investec verwaltet aktuell EUR 46 Mrd., davon EUR 28 Mrd. in Südafrika und EUR 18 Mrd. in UK und beschäftigt 572 Mitarbeiter.

Das Ziel des Fondsmanagerwechsels aus der Sicht von Raiffeisen Capital Management war die Rückkehr zur Outperformance gegenüber den Benchmarks und die Positionierung der Fonds oberhalb des Durchschnitts im zweiten oder ersten Quartil. Die bisherigen Ergebnisse im globalen Aktienfondsmanagement waren positiv, wobei aufgrund der Marktschwankungen wohl erst ab drei Jahren nach der Umstellung aussagekräftige Ergebnisse vorliegen werden.

Kernkompetenzen von Investec

Die Kernkompetenzen von Investec liegen im globalen Aktienmanagement sowie in der Verwaltung von asiatischen Aktienfonds und vor allem auch im Management von Rohstoff- und Edelmetall-Fonds und süd- bzw. pan-afrikanischen Aktienfonds inkl. Frontier Markets.

4-Faktoren Modell im Einsatz

Im Bereich des globalen Aktienmanagements setzt Investec bereits seit dem Jahr 2000 das sogenannte "4-Faktoren-Modell" sehr erfolgreich ein. Investec versteht sich als aktiver Fondsmanager. John McNab: "Wir sind der Meinung, dass Aktienmärkte aus verhaltenswissenschaftlicher Sicht ineffizient sind und die Märkte aufgrund der nicht immer rational handelnden Marktteilnehmer zum Teil nicht richtig bewertet sind. Wir haben das 4-Faktoren Modell entwickelt, um diese Ineffizienzen in einer konsistenten und wiederholbaren Art und Weise zu identifizieren."

In einem ersten Schritt wird das gesamte Investmentuniversum anhand der folgenden vier Faktoren untersucht. Danach werden jeweils Bewertungen von 1-4 für die vier Faktoren abgegeben, d. h. die Gesamtbewertung eines Unternehmens kann sich zwischen 4 und 16 bewegen.

Der 4 Faktor Prozess

  • Bietet klare Kriterien und durchgängige Rahmenbedingungen, um Gesellschaften zu bewerten
  • Basiert auf einer intuitiv ausgerichteten Investmentphilosophie
  • Wird im Rahmen eines disziplinierten und strikten Prozesses umgesetzt
  • Beinhaltet ein diszipliniertes Verkaufsprinzip

Gemäß Investmentphilosophie hält Investec Ausschau nach hochqualitativen, attraktiv bewerteten Unternehmen mit steigender Betriebsleistung, die sich wachsender Aufmerksamkeit von Investorenseite erfreuen. Konkret sollten Unternehmen, die als Investitionsziel für Investec infrage kommen, folgende 4 Faktoren - wobei die beiden ersten klassisch und die anderen beiden verhaltensorientiert sind – aufweisen: 

1. Valuation – Überdurchschnittlicher Wert

Kursschwankungen und Marktineffizienzen führen zu Bewertungen, die oftmals unter oder über dem wahren Wert von Unternehmen liegen. Die Investmentspezialisten von Investec suchen nach Gesellschaften, die hinsichtlich Cash Flow Return on Investment billiger sind und ihre Investoren mit Kursgewinnen für das Investment zu einem früheren Zeitpunkt „belohnen“, sobald ihr eigentlicher Wert erkannt wird.
 
2. Strategy – Traditionelle Faktoren

Das 4Factor-Aktienteam von Investec bevorzugt jene Unternehmen, die über eine nachweisbare Erfolgsgeschichte im Hinblick auf die Schaffung von Shareholder value verfügen. Die Investec-Manager sind davon überzeugt, dass Unternehmen, denen es in der Vergangenheit gelungen ist, Wert zu schaffen, eher in der Lage sind, dies auch in Zukunft zu erreichen.
 
3. Dynamics – verhaltenswissenschaftliche Faktoren

Die Investec-Experten legen ihr Hauptaugenmerk auf Unternehmen, deren Gewinnschätzungen von Analystenseite nach oben korrigiert werden und bei denen somit Profitabilitätssteigerungen zu erwarten sind.

4. Technicals – Stärke des Aktienkurses

Es ist besser, Aufwärtstrends mitzumachen, als im fallenden Markt auf den Zeitpunkt eines Kurswechsels zu spekulieren und dabei Verluste zu erleiden. Daher werden im Zuge der technischen Analyse jene Unternehmen identifiziert, deren Kurse zuletzt gestiegen sind bzw. bei denen von einem anhaltenden Aufwärtstrend ausgegangen werden kann.

Im Rahmen des Investmentprozesses werden Woche für Woche insgesamt 4.500 Unternehmen aus dem gesamten Aktienuniversum gemäß den beschriebenen Faktoren gerankt, um „gute Investmentideen“ zu screenen. Aus diesen werden in einem zweiten Schritt im Zuge fundamentaler Analyse die „besten Ideen“ herausgefiltert. In einer dritten Phase erfolgt die Portfoliokonstruktion auf Basis der „besten Ideen“.

Warum diese 4 Faktoren?

Laut Investec hat sich jeder einzelne der 4 Faktoren in der Vergangenheit als Quelle für Outperformance erwiesen. Alle Faktoren zusammengenommen, kann somit eine fundierte und stabile Outperformance erreicht werden. Die Faktoren sind einerseits intuitiv wahrnehmbar, andererseits durch Erfahrungswerte und wissenschaftliche Untersuchungen gestützt. Insgesamt bietet das 4Factor-Modell exzellente und objektive Rahmenbedingungen für die Analyse von Unternehmen.

Outperformance der RCM-Fonds

Im Jahr 2009 erzielte der Raiffeisen-Global-Aktien eine Performance von +32,4 Prozent vs. +29,2 Prozent für den Investec Global Equity A und +24,7 Prozent für den Investec GSF Global Equity A. Der MSCI World Index erzielte eine Performance von +26,7 Prozent (Hinweis: Die beiden Fonds von Investec sind nicht in Österreich, jedoch in Deutschland und der Schweiz zum Vertrieb zugelassen). 

Im laufenden Jahr 2010 konnte sich der Raiffeisen-Global-Aktien ebenfalls positiv entwickeln und bis 16. 3. 2010 um +6,6 Prozent zulegen vs. +6,4 Prozent für den Investec Global Equity A und +6,1 Prozent für den Investec GSF Global Equity A. Für den MSCI World Index wurden im gleichen Zeitraum +5,9 Prozent Performance gemessen.

Vom 30. Juni 2008 bis 16. 3. 2010 liegt der MSCI World Index mit +1,2 Prozent geringfügig im positiven Bereich, während der Raiffeisen-Global-Aktien mit -3,5 Prozent sowie der Investec Global Equity A mit -3,3 Prozent und der Investec GSF Global Equity A mit -5,1 Prozent Performance noch im negativen Bereich liegen.

Erfahrenes Investment Team

Mit durchschnittlich 17 Jahren Berufserfahrung im Investment Management kann das 12-köpfige Kernteam von Investec für die Umsetzung des 4-Faktoren-Modells auf umfangreiche Kompetenz zurückgreifen und legt damit die Basis für eine Fortsetzung des erfolgreichen Track-Records. Seit der Einführung des 4-Faktoren-Modells am 31. Juli 2000 erzielte das Team eine Performance von +3,3 Prozent p. a. (gross of fees in USD) vs. +0,8 Prozent p. a. für die Benchmark (MSCI World). Der Tracking Error lag bei 4,8 Prozent und die Information Ratio bei 0,52 (Quelle: Investec, per 31. 12. 2009).

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 30.11.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com