Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Outperformance im Wassersektor

Mit der Auflage des PF(LUX)-Water am 20. Januar 2000 wurde die Möglichkeit geschaffen, in Unternehmen des Wassersektors zu investieren. Über die letzten zehn Jahre wurde der MSCI World Index um mehr als 50 Prozent geschlagen. Funds | 08.04.2010 04:05 Uhr

Die ökonomische Bedeutung des Wassers für Mensch und Wirtschaft ist bekannt. Das gesamte Wasservolumen der Erde wird auf rund 1,46 Mrd. Kubikkilometer geschätzt, wobei jedoch nur 2,6 Mio. Kubikkilometer auf Süsswasser entfallen, auf das die Menschen angewiesen sind und wovon sich nur rund 4 Prozent an der Erdoberfläche befinden. Der tägliche Wasserverbrauch der Menschen liegt bei 2 - 2,5 Liter. Insgesamt eignen sich jedoch nur 0,1 - 0,2 Prozent des Wasservolumens zur Nutzung durch den Menschen. Zu den größten Süsswasserverbrauchern zählen einerseits die Landwirtschaft (70 Prozent) und die Industrie (22 Prozent). Seit 1900 hatte sich der Wasserverbrauch verneunfacht.

Wasserversorgung im Fokus

Eine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung ohne Zugang zu ausreichenden Wasserreserven und Energie ist nicht vorstellbar. Prof. Dr. Günter Klein, Senior Academic Adviser der UN University in Bonn und Direktor und Professor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR): "Die Versorgung der Menschen mit Wasser ist von besonderer Bedeutung. Heute haben jedoch rund 140 Millionen Menschen, bzw. 16 Prozent der europäischen Bevölkerung, noch keinen direkten Zugang zu einwandfreiem Trinkwasser. Wichtig ist jedoch festzustellen, dass Wassermangel ein regionales Phänomen ist und der Grund für unzureichende Versorgung auch oft der Mensch selbst ist." Durch eine schlechte Versorgung mit Trinkwasser entstehen hohe zusätzliche Kosten - vor allem bei den unteren Einkommensbeziehern. Prof. Klein: "Die Ärmsten werden sehr oft am stärksten belastet. Die Durchschnittskosten für sauberes Trinkwasser liegen zwischen USD 0,05 und USD 0,8/Kubikmeter. Die Kosten für Wasser, das in Flaschen abefüllt wird und vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern am Strassenrand oder in Geschäften verkauft wird, kann durchschnittlich zwischen USD 0,5 und USD 15,- kosten." Prof. Klein sieht keine größeren Probleme aufgrund mangelnder Technologien. Die Konzepte und Technologien seien bereits vorhanden. Prof. Klein: "Sowohl in der Landwirtschaft als auch in der Industrie und auch in der städtischen Wasserversorgung gibt es gute Lösungen." Die verwortlichen Institutionen und Behörden müßten sich nur für die Nutzung und Umsetzung der modernen Technologien entscheiden.

Outperformance über 10 Jahre

Hans Peter Portner, Senior Investment Manager und Leiter des Sektor- und Themenfondsmanagements der Pictet Asset Management SA: "Das Investmentthema Wasser konnte in den letzten zehn Jahren ein passives, globales Aktieninvestment deutlich schlagen. Das langfristige Ertragsziel für den Fonds liegt bei 8 Prozent bzw. 6 Prozent Kapitalwachstum und 2 Prozent Dividende. Die bisherigen Wachstumstreiber sind auch in Zukunft von Bedeutung, wie die zunehmende Auslagerung und Privatisierung von Dienstleistungen mit Bezug zu Wasser, die steigenden Investitionen in Infrastrukturprojekte und Wartungsarbeiten sowie das Potenzial steigender Wassertarife mit dem Ziel einer stärkeren Kostendeckung."

Der PF(LUX)-Water erzielte in den letzten zehn Jahren (per 31. 3. 2010) eine Performance von +24,7 Prozent, während im gleichen Zeitraum der MSCI World Index einen Verlust von -26 Prozent verzeichnete. Dies resultierte in einer Outperformance des Fonds von über 50 Prozent (siehe Chart).

 

Auch über die letzten fünf Jahre wurde der MSCI World Index um knapp 20 Prozent übertroffen. Der PF(LUX)-Water konnte um +33,3 Prozent zulegen, der MSCI World Index jedoch nur um +13,8 Prozent.

In den letzten drei Jahren konnte sich der Fonds auch nicht der allgemeinen Abwärtsbewegung an den internationalen Börsen entziehen und verlor -13,5 Prozent - zwei Prozent weniger als der MSCI World Index, der um -15,5 Prozent abrutschte.

Portfoliostruktur des PF(LUX)-Water

Aktuell sind 46 Prozent des Portfolios in Unternehmen aus dem Bereich Wasserversorgung und 42 Prozent im Bereich Wassertechnologien investiert. Weitere 11 Prozent des Fondsvolumens entfallen auf Dienstleistungen im Bereich Umweltschutz, Abfallbewirtschaftung, Beratung, etc. Die Cash-Quote beträgt derzeit 1 Prozent. Die aus der Sicht des Fondsmanagements attraktivsten Segmente sind jene der Wasserversorger selbst und jene der Systemintegratoren, die für ein optimales Zusammenwirken verschiedener Komponenten (Wasserwerke, Technologien, Software, Leitungen, etc.) verantwortlich sind.

Datenquelle:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com