Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Mit einer Vielzahl an Strategien punkten

Chris Childs, der gemeinsam mit Stephen Crewe den F&C Active Return Fund managed, erklärt gegenüber e-fundresearch das strategische Konzept seines Fonds, den er zwar als Alternative Investment sieht, nicht aber als klassischen Hedgefonds. Funds | 27.04.2010 04:30 Uhr

Oberstes Ziel sei es stets liquide zu sein und in jedem Marktszenario eine positive Performance zu erzielen. Konkret versucht der Experte über gewisse Strategien und Instrumente ein Exposure zu verschiedenen Risikoquellen aufzubauen.

Die richtige Mischung macht es aus

Nach Angaben von Childs, sind die erfolgreichsten Investment- und Handelsstrategien das Ergebnis der richtigen Mischung aus quantitativem und qualitativem Research. Wer Derivate einsetzt, müsse auch ein Exposure zu bestimmten Risikofaktoren in Kauf nehmen. Das heiße jedoch nicht, dass auf Liquidität und Flexibilität verzichtet werden muss. „Der beste Weg um die definierten Ziele des Fonds zu erreichen, ist es gleichzeitig auf mehrere Strategien zu setzen“, meint Childs. Zu Erfahrung und gutem Teamwork gebe es alles in allem keinen Ersatz.

Nie mehr als zwei negative Monate haben

„Wir erwarten, in den meisten Marktszenarien eine positive Performance des Fonds“, so Childs weiter. Die Volatilität sollte sich im Idealfall in einem Rahmen zwischen zwei und fünf Prozent belaufen. Ziel der Derivate Strategie sei es Exposure zu verschiedenen Risikoquellen aufzubauen. Dazu gehören Volatilität – sowohl auf Index- als auch Einzelaktienebene – Korrelation sowie Dividenden.

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Allianz Global Artificial Intelligence Ist der erste Fonds in Europa, der Anlegern einen Zugang zu sämtlichen Bereichen des Künstlichen Intelligenz-Segments ermöglicht. Die Zukunft ist jetzt! » Mehr Informationen finden Sie hier

Verschiedene Strategien um Alpha zu generieren

Für jedes strategische Element kommt ein eigener Investmentprozess zum Einsatz. Zu den eingesetzten Instrumenten gehören unter anderem: OTC und ETC, Indexfutures und –optionen, Aktienoptionen, Indexfutures und –forwards, Varianz-Swaps, Dividenden-Swaps sowie Correlation Swaps. „Wir interessieren uns nicht für Derivate an sich, sondern sehen sie als Mittel um Alpha zu generieren. Gehandelt wird ausnahmslos in den entwickelten Ländern – also den USA, Europa und Japan. Im Mittelpunkt steht für uns immer die Liquidität“, erklärt der F&C-Experte.

Wenn Kopf und Herz verschiedene Ansichten haben

Für Childs ist die Volatilität am Markt derzeit bemerkenswert niedrig. „Ich gehe davon aus, dass sie bis auf weiteres auf einem ähnlichen Niveau bleibt, da selbst der drohende Bankrott Griechenlands daran nichts geändert hat.“ Die implizierte Volatilität sei ziemlich teuer. Es schaue so aus als ob die Menschen im Kopf annehmen, dass die Aktienmärkte wieder fallen werden. Ihre Herzen würden ihnen aber sagen: wo soll man derzeit stattdessen investiert sein. Die größten Risiken stellen für den Experten Inflation sowie die Renditen von US-Anleihen dar.

Performance des F&C Active Return Fund

Seit seiner Auflegung im Oktober 2008 – bekanntlich nicht der beste Zeitpunkt um einen Fonds zu lancieren – hat der F&C Active Return Fund eine Performance von +8,54 Prozent erzielt. Zum Stichtag 31. März lag das Fondsvolumen bei 73 Millionen Euro. Laut Childs ist der Fonds zwar kein Hedgefonds, zählt aber zu den Alternative Investments. Im Gegensatz zu herkömmlichen Hedgefonds sei der F&C Active Return Fund täglich handelbar. „Es gibt mit hoher Wahrscheinlichkeit keinen UCIS III-konformen Fonds, der eine ähnliche Strategie verfolgt wie wir“, so Childs.

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com