Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

{{ ctaHeadline }}

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Die besten globalen Wandelanleihenfonds

Die Fondsmanager der besten globalen Wandelanleihen haben exklusiv 5 Fragen zu ihrer Anlagestrategie, den Gewichtungen in den Produkten, der Möglichkeit des Einsatzes synthetischer Wandelanleihen und den Performance- und Risiko-Kennzahlen beantwortet. Funds | 10.05.2010 04:30 Uhr
e-fundresearch: "Welche Anlagestrategie verfolgen Sie beim Management von globalen Wandelanleihen und welche Kennzahlen haben besondere Bedeutung?"

Fondsmanagement des "IFP Global Convertible Bonds (CHF) A" (03.05.2010): "Es handelt sich um einen reinen long-only Wandelanleihenfonds. Die Währungen sind zur Referenzwährung abgesichtert. Es werden keine Leverage-Instrumente eingesetzt. Einsatz von derivaten lediglich zur Absicherungen (eg. CDS).
Unsere Strategie ist als konservativ innerhalb des Wandelanleihenuniversums anzusiedeln. Ziel ist es, mit möglichst geringer Volatilität eine optimale Rendite zu erreichen. Die Fonds eignen sich daher zum Einsatz als Rentenersatz oder als Diversifikationsinstrument des Gesamtportfolios. Wir legen den Fokus auf liquide Wandelanleihen, wobei mindestens 80% im Investment-Grade Bereich investiert werden müssen. Mit der Minimierung der Rückschläge versuchen wir, langfristig ein überlegenes Risiko/Rendite Profil zu erzielen. Besondere Bedeutung haben für unsere Investitionen und die Ausrichtung des Gesamtportfolios die Performancetreiber der Wandelanleihen: Aktiensensitivität, Volatilität, Zinsen und Kreditspreads. Derzeit liegt der Fokus bei Deltasteuerung (Gamma) und Kreditspreads." Skander Chabbi, Fondsmanager des "DWS Invest Convertibles LC" (30.04.2010): "Our investment process for the DWS Invest Convertibles fund focuses on selecting a core list of convertibles suitable from a balanced point of view with good credit fundamentals and positive equity prospects. Added to this is a list of satellite names in which we position ourselves on expectations of improving credit spreads, developing equity valuation or special situation (M&A for example). We actively participate in the primary market and look to enhance our portfolios by buying short or medium term yield like convertibles." Nathalia Barazal, Fondsmanagerin des "LO Funds - Convertible Bond P A" (05.05.2010): "Our investment strategy is centered around finding the best reward/risk profiles in the asset class, and thus benefit from the asymmetrical profiles of the best convertible bonds.
This asymmetry is reflected in the fund´s medium term objective : reflect no less than 60% of equity markets´ upside and not more than 40% of the downside
In order to deliver performance while protecting capital, the fund´s focus is on balanced convertible bonds (delta between 30% and 70%), which offer both remuneration of risk and sensitivity to the underlying shares.
The portfolio is managed with a strong conviction approach, in terms of regions, sector and style/sensitivity. The benchmark is therefore used only as reference, and no ex-ante tracking error is used. The portfolio has a strong bias towards investment grade names, with a minimum B rating necessary for inclusion and an S&P average rating of BBB or above.
Finally, the currency risk is hedged (90% minimum, 98% on average).

Our competitive advantages are the following:
- A continuous commitment to convertible bonds since 1987
- A stable team of dedicated professionals, 100% focused on the asset class
- A conservative approach with strong focus on limiting the downside risk and managing drawdowns
- A performance objective which reflects the particularity of the asset class
- A continuous search for the best risk/reward profiles in the convertible bonds´ universe
- A strong conviction approach to investing, which has showed its capacity to outperform over the years."

Stefan Winkler, Portfoliomanagement "Apollo Euro Convertible Bond Fund T" (05.05.2010): "Unser Schwerpunkt in den sich schnell ändernden Wandelanleihenmärkten ist Konstanz. Dementsprechend konzentrieren wir uns auf ein Portfolio, welches in allen Marktphasen zu allen Zeiten ausgewogenes Verhalten, sei es zur Zins- Aktien- oder auch Volatilitätsentwicklung, aufweist. Dabei fokussieren wir uns auf Schuldner mit guter bis sehr guter Bonität. In Kennzahlen drückt sich dies in über die Laufzeit verlässlich mittlerem Delta, und Vega aus."

Claus Weber, Fondsmanager des "H&A Lux Wandelanleihen Fonds A" (05.05.2010): "Bei der Konstruktion des Portfolios und der Auswahl der Titel für den H&A Lux Wandelanleihenfonds verfolgen wir die Strategie einer aktiven Delta-Steuerung, wobei das Delta des Gesamtportfolios zwischen 0% und 60% variiert werden kann. Aktuell sind wir mit einem Delta von ca. 19% und einer Cashposition von ca 10%  defensiv aufgestellt. Bei der Titelselektion achten wir neben den typischen Aktienkennzahlen der Underlyings auch auf die CDS-Spreads, die Credit-Spreads sowie auf das Premium und die Laufzeit. Diese Strategie hat sich als sehr erfolgreich herausgestellt, so daß der Fonds vor kurzem mit dem Lipper Fund-Award 2010 als bester Fonds seiner Kategorie über 5 Jahre ausgezeichnet wurde."

Andrei Pashko, Fondsmanager des "Deka-Wandelanleihen CF" (06.05.2010): "Das Hauptziel der Anlagepolitik besteht darin, auf den in- und ausländischen Kapitalmärkten durch langfristiges Kapitalwachstum eine angemessene Rendite in Euro zu erwirtschaften. Zu diesem Zweck wird das Fondsvermögen nach dem Grundsatz der Risikostreuung hauptsächlich in Wandelschuldverschreibungen angelegt. Ferner dürfen u.a. Optionsanleihen, deren Optionen sich auf Wertpapiere beziehen, Aktien und andere fest- oder variabel-verzinsliche Wertpapiere erworben werden. Der Investitionsschwerpunkt liegt auf Wandelanleihen von Unternehmen mit hoher Bonität, vorwiegend wird in auf Euro laufende Papiere investiert.
Eine wichtige Kennzahl bei der Steuerung eines Wandelanleihenfonds ist das Delta, das die Sensitivität des Portfolios zum Aktienmarkt angibt. Diese Komponente eröffnet die Chance an Aktienkurssteigerungen zu partizipieren, während die Anleihekomponente für eine Stabilisierung des Kapitals sorgt.
Andere Komponenten, die besondere Bedeutung haben, sind:
• „Credit Spread“. Sensitivität in Wandelanleihenpreis auf die Änderung der Bonität von Unternehmen.
• Konvexität, die für eine abfedernde Wirkung auf Wandelanleihenpreis während den Aktienrückgängen sorgt.
• Implizite Volatilität und Rendite."

Der Artikel wird nach der Anzeige fortgesetzt.

Going beyond conventional active management Seeyond is the volatility management and structured product investment division of Natixis Asset Management. To meet the challenges of growing correlation and volatility, Seeyond implements a set of strategies that go beyond conventional active management. » Learn more

Frage 2:

e-fundresearch: "Welche Über- und Untergewichtungen sind derzeit im Fonds umgesetzt und wie stellen Sie ausreichende Liquidität sicher?"

Fondsmanagement des "IFP Global Convertible Bonds (CHF) A" (03.05.2010): "Regional haben wir eine Übergewichtung in Europa zu Lasten der USA und teilweise Asien. Aus Sicht der Qualität der Papiere sind wir relativ zum Index stark im Investmentgrade – Bereich übergewichtet. Dies bedingt durch unsere Restriktionen. Da unsere Fonds täglich handelbar sind, investieren wir ausschliesslich in liquide Papiere, um die Liquidität  sicher zu stellen."

Skander Chabbi, Fondsmanager des "DWS Invest Convertibles LC" (30.04.2010): "Our main overweights in the DWS Invest Convertibles fund are in the technology, finance and health care sectors while our underweights lie in the materials and energy sectors. A daily appraisal of market liquidity and a rigorous risk control on the DWS Invest Convertibles fund ensures that liquidity issues remain contained."

Nathalia Barazal, Fondsmanagerin des "LO Funds - Convertible Bond P A" (05.05.2010): "The fund managers only invest in convertible bonds, whose issue size is superior to $100m. This ensures a minimum liquidity of each instrument.
The fund is also well diversified, with 115 lines currently.
The fund offers daily liquidity to investors, a policy which has never been lifted, even doing the liquidity crisis of Q4 2008.
In region terms, here are the weights vs. Benchmark:

In sector terms, here are the weights vs. Benchmark:

Stefan Winkler, Portfoliomanagement "Apollo Euro Convertible Bond Fund T" (05.05.2010): "Wir sind ausschließlich in liquide Wandelanleihen investiert. Das Fondsvolumen wird möglichst gleichmäßig auf viele Schuldner verteilt, wobei eine Feinabstimmung nach dem tatsächlichen Risiko des jeweiligen Wertpapiers erfolgt. Somit weisen wir nur im Vergleich zu kapitalgewichteten Benchmarks Über- und Untergewichte auf."

Claus Weber, Fondsmanager des "H&A Lux Wandelanleihen Fonds A" (05.05.2010): "Aktuell sind wir in den eher defensiven Bereichen Energie und Konsum übergewichtet. Dieses Übergewicht geht insbesondere zu Lasten der Gewichtungen für Finanz- und Technologie-Titel. Die Cashquote des Fonds liegt üblicherweise zwischen 1 und 4 Prozent. Die Mittelflüsse durch Zu- bzw. Abflüsse können in diesem Rahmen gut bedient werden."

Andrei Pashko, Fondsmanager des "Deka-Wandelanleihen CF" (06.05.2010):
Länder
Übergewichtet: USA und Kerneuropa (Frankreich, Deutschland)
Untergewichtet: Peripherie (Portugal, Griechenland)

Sektoren
Übergewichtet:   Technologie, Gesundheitsbranche, Travel & Leasure
Untergewichtet:  Finanzbranche (Banken und Versicherung)

Liquidität
Zur Investitionsgradsteuerung kommen auch Derivate zum Einsatz. Daher kann der Fonds ausreichende Liquidität vorhalten und ausreichende Kasse halten. Fremdwährungspositionen wurden mittels Devisenterminkontrakten abgesichert."

Frage 3:

e-fundresearch: "Werden im Fonds auch synthetische Wandelanleihen eingesetzt? Wenn ja, in welcher Forum und in welchem Umfang?"

Fondsmanagement des "IFP Global Convertible Bonds (CHF) A" (03.05.2010): "Synthetische Wandelanleihen sind gemäss dem Fondsprospekt nicht ausgeschlossen. In der Praxis kommen diese Instrumente allerding kaum zum Einsatz (war bis anhin erst einmal seit Auflegung mit ca 3% vertreten), da die Frage der Liquidität im Raum steht (in der Regel nur ein Market Maker). Zudem sind sie aus Emission in der Regel zu teuer. Entsprechend meiden wir sie."

Skander Chabbi, Fondsmanager des "DWS Invest Convertibles LC" (30.04.2010): "The DWS Invest Convertibles fund does not invest in synthetic convertible bonds."

 

Nathalia Barazal, Fondsmanagerin des "LO Funds - Convertible Bond P A" (05.05.2010): "0.6% of the portfolio is currently made up of synthetic convertible bonds. This represents one position: LINDE/ NATIXIS 1.5% 15.03.12 EUR.
The fund managers have used synthetics to increase the asymmetrical profile of the portfolio in the past.
They are also used to gain exposure to companies which do not issued convertible bonds, or to sectors where the available convertible bonds are not technically attractive."

Stefan Winkler, Portfoliomanagement "Apollo Euro Convertible Bond Fund T" (05.05.2010): "Es finden sich im Fonds auch synthetische Wandelanleihen, sofern wir im klassischen Markt nicht genügend Wertpapiere finden, die unseren Vorstellungen entsprechen. Derzeit haben diese aber geringe Bedeutung."

Claus Weber, Fondsmanager des "H&A Lux Wandelanleihen Fonds A" (05.05.2010): "Grundsätzlich können im H&A Lux Wandelanleihenfonds bis zu max. 10% des Fondsvermögens in synthetischen Wandelanleihen investiert werden. Aktuell befinden sich jedoch keine synthetischen Papiere im Portfolio."

Andrei Pashko, Fondsmanager des "Deka-Wandelanleihen CF" (06.05.2010): "Nein."

Frage 4:

e-fundresearch: "Bitte kommentieren Sie die Performance- und Risikokennzahlen Ihres Fonds im laufenden Jahr und in den letzten 3 bzw. 5 Jahren."

Fondsmanagement des "IFP Global Convertible Bonds (CHF) A" (03.05.2010): "Das laufende Jahr war überwiegend freundlich mit Wandelanleihen, hat allerdings einen Rückschlag mit der Entwicklung in den PIGS erlitten. Die erste Korrektur in den Aktienmärkten, welche am 19. Januar einsetzte, gab der Strategie die Möglichkeit, sich zu beweisen. Wir weisen sehr geringe Ausschläge nach unten auf, respektive eine der stabilisten Strategien in schlechtem Marktumfeld. Dies spiegelt sich auch in unserer annualiserten Volatiltät im CHF A von lediglich 5.21% (per Ende März 2010) wider. Beweisen konnte sich die Strategie insbesondere in 2008, was auch zum Lipper Award in der Schweiz geführt hat."

Skander Chabbi, Fondsmanager des "DWS Invest Convertibles LC" (30.04.2010): "Performance of the DWS Invest Convertibles fund has been good in the 1st quarter of 2010 given our sector allocations and our exit from sectors deemed expensive. We continue to have a preference for Asia while avoiding the real estate convertibles, while Japan and U.S convertibles offer some compelling investment arguments. Our low exposure to financial convertibles of Portugal, Italy, Greece and Spain has provided us with some relief although some corporates from Spain and Portugal have suffered from risk aversion.  Over the past 3 years we have performed above our index while despite being heavily penalized in 2009 for not owning a significant amount of distressed and high yield convertibles."

Nathalia Barazal, Fondsmanagerin des "LO Funds - Convertible Bond P A" (05.05.2010): "We believe that convertible bonds offer some of the best return/risk profiles of any asset class over the medium term.
We therefore see performance-adjusted-to-volatility as the best metric for measuring the quality of converitble bond fund managers."

Stefan Winkler, Portfoliomanagement "Apollo Euro Convertible Bond Fund T" (05.05.2010): "Wir legen und legten großen Wert auf Qualität im Portfolio. Dies machte sich im Krisenjahr bemerkbar, in dem wir in etwa entsprechend unseren Erwartungen an Wert einbüßen mussten, aber mangels riskanter Wetten uns deutlich vom Marktschnitt abheben konnten. Dementsprechend gestalteten sich auch in der anschließenden Erholung die Kursgewinne moderater, welche in ihren Exzessen von Spekulationskäufen riskanter Wandelanleihen getrieben wurden. Die Hauptrisikokennzahl Delta bewegte sich im gesamten Zeitraum von etwa 0,3 bis 0,7."

Claus Weber, Fondsmanager des "H&A Lux Wandelanleihen Fonds A" (05.05.2010): "Der H&A Lux Wandelanleihenfonds konnte seit seiner Auflegung im Jahre 2004 seine Benchmark in jedem Jahr schlagen. Zwar verfügt er insgesamt über eine etwas höhere Volatilität als der Marktdurchschnitt, dennoch bietet der Fonds unseren Investoren ein sehr gutes Chance-Risiko-Verhältnis. Im laufenden Jahr (bis Ende April) konnte er seine Benchmark sogar bei einer etwas geringeren Volatilität um ca. 4% schlagen!"

Andrei Pashko, Fondsmanager des "Deka-Wandelanleihen CF" (06.05.2010):

"Die Performance vom Deka-Wandelanleihen Fonds durch unterschiedliche Zeiträume  zeigt, dass Wandelanleihen als eine Asset Klasse ein sehr interessantes Produkt ist, das sich gut für mittel- und langfristig orientierte Anleger eignet. Wandelanleihen sind deswegen interessant, weil sie an Kurssteigerungen oft stärker partizipieren als an Kursrückgängen."

Frage 5:

e-fundresearch: "Wie schätzen Sie die Entwicklung der impliziten Volatilität in den nächsten 6-12 Monaten ein?"

Fondsmanagement des "IFP Global Convertible Bonds (CHF) A" (03.05.2010): "Wir gehen von einer stabilen impliziten Volatilität aus. Die Wandelanleihen insbesondere im EMEA Raum haben sich über das erste Quartal verbilligt (sinkende implizite Vola). Dennoch sehen wir keine zwingenden Gründe, dass sie im gleichen Ausmass in naher Zukunft wieder steigen sollte. Sie verhält sich nicht parallel zu den Aktienvolatilitäten. Daher ist die Vega Steuerung unseres Portfolios derzeit auch nicht primär."

Skander Chabbi, Fondsmanager des "DWS Invest Convertibles LC" (30.04.2010): "As equity markets continue to normalize on the back of stronger earnings and foreseeable loose monetary conditions, we expect to see volatility drift lower. Clearly, any further sovereign tremors could lead to spikes in the short term but the overall term structure continues to point to longer dated volatility in the low to mid-twenties."

Nathalia Barazal, Fondsmanagerin des "LO Funds - Convertible Bond P A" (05.05.2010): "We expect the VIX to average between 20 and 25 over the course of 2010, with some peaks above that level as a result of some macro shocks.
The volatility of convertible bonds as an asset class should be approximately half of that of equities."

Stefan Winkler, Portfoliomanagement "Apollo Euro Convertible Bond Fund T" (05.05.2010): "Die Entwicklung impliziter Volatilitäten ist rein von Angebot und Nachfrage der Märkte abhängig und nicht vorher zu sehen. Aus unserer Sicht sollte ein Wandelanleihenportfolio immer so investiert sein, dass diesbezügliche Schwankungen gut kompensiert werden können."

Claus Weber, Fondsmanager des "H&A Lux Wandelanleihen Fonds A" (05.05.2010): "Nachdem die impliziten Volatilitäten ein den vergangenen Monaten sehr stark zurück gekommen sind, rechnen wir in den kommenden 6 bis 12 Monaten eher mit tendenziell wieder steigenden Volatilitäts-Kennziffern."

Andrei Pashko, Fondsmanager des "Deka-Wandelanleihen CF" (06.05.2010): "Die aktuelle Lage am europäischen Finanzmarkt wird derzeit sehr stark von den Refinanzierungsproblemen im Griechenland und anderen Peripherie-Ländern wie Portugal und Spanien geprägt, was höher Nervosität auf die Märkte bringt. Für die nächsten 6-12 Monate rechnen wir  mit  erhöhter Volatilität, die z.T. von Sovereign-Risiken getrieben werden kann."

Alle Daten per 27.04.2010 in Euro:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com Data GmbH wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com Data GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.08.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com