Wir verwenden Cookies um Ihnen mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Zweimal pro Woche - Kostenlos per E-Mail.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Asset Allocation Rennen 04/2010

Mit einer Performance von +27,05 Prozent in den ersten vier Monaten sind Indonesien Aktienfonds an führender Position. Alle wichtigen Assetklassen im Vergleich finden Sie im Folgenden: Funds | 07.05.2010 04:00 Uhr

Von insgesamt 248 Lipper Global Assetklassen konnten sich in den ersten vier Monaten des Jahres vor allem Aktienfonds Kategorien aus Emerging Markets an die Spitze des Rankings setzen. 

Indonesien Aktienfonds mit Top-Performance

Mit +27,05 Prozent Performance in den ersten vier Monaten erzielte die Gruppe der Indonesien Aktienfonds das beste Ergebnis aller Aktienkategorien. Small&Mid Caps aus Malaysia lagen mit +27,04 knapp dahinter, gefolgt von Russland Aktienfonds mit +25,30 Prozent und Philippinen Aktienfonds mit einem Gesamtertrag von +23,80 Prozent.

In den ersten vier Monaten des Jahres 2010 lagen die vier BRIC-Länder auf den folgenden Positionen:

Platz 3: Russland-Aktienfonds (+25,30 Prozent)
Platz 16: Indien-Aktienfonds (+17,24 Prozent)
Platz 163: Brazil-Aktienfonds (+7,34 Prozent)
Platz 219: China-Aktienfonds (+2,50 Prozent)

Für die weiteren wichtigen Kategorien im Aktienbereich wurden folgende Ergebnisse gemessen:

Platz 23: Japan (+16,52 Prozent)
Platz 24: Australasia (+16,50 Prozent)
Platz 31: Nordic/Skandinavien (+15,29 Prozent)
Platz 36: Nordamerika (+15,02 Prozent)
Platz 77: Asien/Pazifik (+12,21 Prozent)
Platz 78: Emerging Markets Global (+12,20 Prozent)
Platz 101: Asien-Pazifik ex Japan (+11,03 Prozent)
Platz 120: Global (+9,81 Prozent)
Platz 209: Europa (+3,33 Prozent)

Die 3-Länder-Wertung der Aktienfonds aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zeigte in den ersten vier Monaten folgendes Ergebnis:

Platz 159: Schweiz (+7,63 Prozent)
Platz 185: Österreich (+6,42 Prozent)
Platz 203: Deutschland (+3,94 Prozent)

Sektorenwertung: Nordamerika Immobilien an der Spitze

Die Analyse der Performance der Aktiensektorfonds zeigt, dass sich Nordamerika Immobilienaktien erholen konnten und dieser Sektor mit +21,59 Prozent über die ersten vier Monate des Jahres an der Spitze liegt (insgesamt Platz 8). Weit abgefallen gegenüber dem letzten Monat sind Biotechnologie Aktienfonds mit +12,74 Prozent Performance und Platz 74.

Platz 27: Aktien Sektor Gold & Precious Metals (+16,33 Prozent)
Platz 66: Aktien Sektor IT (+13,16 Prozent)
Platz 79: Aktien Sektor Banks&Financial (+12,20 Prozent)
Platz 111: Aktien Sektor Natural Ressources (+10,53 Prozent)
Platz 113: Aktien Sektor Pharma/Healthcare (+10,39 Prozent)
Platz 217: Aktien Sektor Real Estate Europe (+2,60 Prozent)

Ranking im Anleihenbereich

Im Anleihenbereich erzielten Fonds mit Schwerpunkt Emerging Markets und High Yield weiterhin die besten Renditen, während klassische Fonds, die in Staatsanleihen investieren, weniger gute Ergebnisse erzielten.

Platz 78: Emerging Markets Global Anleihen (+12,20 Prozent)
Platz 102: EUR High Yield Anleihen (+10,99 Prozent)
Platz 138: Globale Anleihen (+8,54 Prozent)
Platz 204: EUR Corporates (+3,70 Prozent)
Platz 221: Wandelanleihen Europa (+2,31 Prozent)
Platz 225: EUR Anleihen (+1,99 Prozent)
Platz 229: EUR Inflation-Linked (+1,30 Prozent)
Platz 236: EUR Geldmarkt (+0,37 Prozent)

Die schlechtesten Assetklassen in den ersten vier Monaten 2010

Von insgesamt 248 Lipper Global Assetklassen lagen in den ersten vier Monaten des Jahres nur insgesamt acht im negativen Bereich. Von den wichtigen Assetklassen lagen Italien Sm&Mid Cap (-0,04 Prozent), Mixed Asset EUR Bal (-0,20 Prozent), Real Estate European (-0,25 Prozent), Mixed Asset EUR Agg (-1,27 Prozent) und Aktien Eurozone (-1,56 Prozent), Aktien Italien (-4,61 Prozent), Aktien Spanien (-9,77 Prozent) und Aktien Portugal (-13,26 Prozent) auf den schlechtesten Positionen.


 

 

Link zu weiteren Artikeln zum Asset Allocation Rennen

 


 

Alle Daten per 30.4.2010 in Euro:

Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen oder fallen. Anleger können gegebenenfalls nur weniger als das investierte Kapital ausgezahlt bekommen. Auch Währungsschwankungen können das Investment beeinflussen. Beachten Sie die Vorschriften für Werbung und Angebot von Anteilen im InvFG 2011 §128 ff. Die Informationen auf www.e-fundresearch.com repräsentieren keine Empfehlungen für den Kauf, Verkauf oder das Halten von Wertpapieren, Fonds oder sonstigen Vermögensgegenständen. Die Informationen des Internetauftritts der e-fundresearch.com AG wurden sorgfältig erstellt. Dennoch kann es zu unbeabsichtigt fehlerhaften Darstellungen kommen. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Websites, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die e-fundresearch.com AG lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder sonstige Schäden ab, die im Zusammenhang mit den angebotenen oder sonstigen verfügbaren Informationen entstehen.

Melden Sie sich für den kostenlosen Newsletter an

Regelmäßige Updates über die wichtigsten Markt- und Branchenentwicklungen mit starkem Fokus auf die Fondsbranche der DACH-Region.

Der Newsletter ist selbstverständlich kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Für diesen Suchebgriff konnten wir leider keine Ergebnisse finden!
Fonds auf e-fundresearch.com

Weitere Informationen zu diesem Fonds Kennzahlen per 31.10.2019 / © Morningstar Direct
Bereiche auf e-fundresearch.com
NewsCenter auf e-fundresearch.com
Kontakte auf e-fundresearch.com

{{ contact.email }}

{{ contact.phonenumber }}

{{ contact.secondary_phonenumber }}

{{ contact.address }}

Weitere Informationen im {{ contact.newscenter.title }} Newscenter
Artikel auf e-fundresearch.com